Kabel Deutschland - Brief vom Inkassobüro

27. September 2010 Thema abonnieren
 Von 
guest-12311.12.2010 13:59:57
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Kabel Deutschland - Brief vom Inkassobüro

Hallo!
Wir sind im April 2010 umgezogen, ab April 2010 werden die Kabelgebühren über den Vermieter bezahlt. Kabel wurde Mietvertrag und Meldebestätigung geschickt; angeblich nie dort angekommen, also nochmal gefaxt. Vertragsende wäre Juli 2010; abgebucht wurde nicht mehr seit Mai 2010.
Jetzt kommt ein Brief vom Inkassobüro über eine ziemlich hohe Summe, da angeblich Kabel nicht bezahlt wurde. Haben dort angerufen; Kabel sagte wäre ein Versehen, Inkasso schreibt aber wieder; nein, alles rechtens; die wollen die Kohle haben.
Dazu kommt, dass hier nie Zahlungsaufforderungen an kamen; hatten keinen Nachsendeauftrag, da vorher schon überall Adresse geändert wurde, Kabel hätte sie ja auch gehabt; wäre der Vertrag dort angekommen.
Müssen wir zahlen? Gebühren wurden doch für diesen Anschluss hier gezahlt; wir würden ja dann doppelt zahlen!
Und ich sehe es nicht ein, ein Inkassobüro zu zahlen!

-----------------
""

-- Editiert am 27.09.2010 15:32

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12313.09.2012 15:30:27
Status:
Praktikant
(935 Beiträge, 300x hilfreich)

??? Hä ???
Inkasso für alten oder neuen Kabelvertrag? Vermutlich die alten Gebühren - dann hättest du besser Einschreibbrief gewählt.
Wie man Inkasso abwimmelt kannste im Inkasso-Forumbereich nachlesen

-----------------
" Gruss aus Offenbach"

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5924 Beiträge, 1367x hilfreich)

Vielleicht sollten Sie Ihre Frage noch einmal strukturierter formulieren. Vermutlich werden Gebühren für einen alten Vertrag geltend gemacht?

Doppelte Gebühren können durchaus legitim sein, z.B. wenn sich die Kündigung des alten Vertrages nicht nachweisen lässt oder wenn die Kündigung nicht rechtswirksam (Frist? Form? Begründung?) war.

-----------------
"Jurist. Lehrbücher zu verkaufen - http://search.ebay.de/_W0QQsassZbl-82QQhtZ-1"

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.628 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.794 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen