Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
548.077
Registrierte
Nutzer

Kündigung nicht zustellbar - was nun?

29.8.2019 Thema abonnieren
 Von 
NightmareAngel
Status:
Beginner
(88 Beiträge, 12x hilfreich)
Kündigung nicht zustellbar - was nun?

Hallo zusammen,

ähnlich einem 11 Jahre alten Fred hier habe ich auch das Problem, dass ich bei der EVTF nicht kündigen kann. Eine Lösung habe ich dort aber leider nicht gefunden, vielleicht klappt es ja nun.

Der Sportverband hat eine Internetpräsenz, hier findet man

Kontakt:
Tel: 03212 / 6661212
E-mail: info@evtf.eu

Adresse:
EVTF Ltd.
Postfach 2327
65189 Wiesbaden

1) Unter der Tel. meldet sich nur ein AB, es erfolgt aber kein Rückruf wie angegeben.
2) Die Email-Adresse existiert nicht.
3) Das Postfach existiert nicht (Einschreiben kam zurück als "Empfänger unter der ang. Anschrift nicht zu ermitteln").

Was kann/muss man jetzt noch tun? Würde dies im Streitfall genügen?

Vielen Dank und LG,
Nighty

Verstoß melden



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(77679 Beiträge, 33399x hilfreich)

Zitat (von NightmareAngel):
Was kann/muss man jetzt noch tun?

Einfach mal in die vertraglichen Vereinbarungen schauen?

Dann könnte man eventuell
EVTF Ltd. European VingTsun Federation
Christof-Ruthof-Weg 6
55252 Wiesbaden

finden?


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
NightmareAngel
Status:
Beginner
(88 Beiträge, 12x hilfreich)

Steht leider nicht im Vertrag, aber vielen Dank für die Info, werde es hier mal probieren

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(36741 Beiträge, 13214x hilfreich)

Die englische EVTF Ltd. wurde inzwischen aufgelöst
https://beta.companieshouse.gov.uk/company/08006928

Der im Impressum genannte deutsche Handelsregistereintrag wurde bereits 2012 gelöscht offenbar mit anschließender Gründung einer englischen Ltd.
https://www.online-handelsregister.de/handelsregisterauszug/he/Wiesbaden/E/EVTF-GmbH/3430695

Die von @HvS genannte Adresse findet man zwar in Google Maps, was aber auch veraltet sein kann.

Da der Vertragspartner offenbar nicht mehr existiert, hat sich der Mietvertrag auch automatisch aufgelöst.

-- Editiert von hh am 03.09.2019 12:24

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
spatenklopper
Status:
Schlichter
(7790 Beiträge, 3505x hilfreich)

Ansonsten stellt man halt einfach erstmal die Zahlungen ein, spätestens wenn der Verein Geld haben will, bekommt man wieder eine ladungsfähige Adresse.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
NightmareAngel
Status:
Beginner
(88 Beiträge, 12x hilfreich)

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten in der Zwischenzeit!

Mittlerweile ist nun auch das 2. Einschreiben an die von Harry genannte Adresse zurückgekommen wegen nicht ermittelbarem Empfänger ... frustran, die Portokosten summieren sich.

Zitat (von hh):
Da der Vertragspartner offenbar nicht mehr existiert, hat sich der Mietvertrag auch automatisch aufgelöst.

Mietvertrag? Sie meinen die Mitgliedschaft im Dachverband?
Leider wurde aber bisher trotzdem immer pünktlich der Jahresbeitrag abgebucht, zumindest dieser Teil scheint sich nicht aufgelöst zu haben. Und dadurch dürfte ja mittlerweile auch wiederum ein konkludenter (Ersatz)Vertrag entstanden sein, den es auch zu kündigen bedarf?

Zitat (von spatenklopper):
Ansonsten stellt man halt einfach erstmal die Zahlungen ein, spätestens wenn der Verein Geld haben will, bekommt man wieder eine ladungsfähige Adresse.

denkbar, aber dann wäre ich doch immer noch im Zahlungsverzug und müsste erstmal weiterzahlen, bis der erneute Kündigungsversuch greift?

LG Nighty

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(77679 Beiträge, 33399x hilfreich)

Zitat (von NightmareAngel):
Mittlerweile ist nun auch das 2. Einschreiben an die von Harry genannte Adresse zurückgekommen wegen nicht ermittelbarem Empfänger

Sehr gut, den Beweis gut aufheben, denn das ist die überall angegebene Anschrift.

Ich würde jetzt sofort alle Zahlungen einstellen. Wenn die Kündigung durch Zustellungsvereitelung nicht möglich ist und man das beweisen kann, dann hat man gute Karten.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(36741 Beiträge, 13214x hilfreich)

Zitat:
Leider wurde aber bisher trotzdem immer pünktlich der Jahresbeitrag abgebucht,

Die Auflösung der EVTF Ltd. ist im Oktober 2018 erfolgt. Wann wurde denn der letzte Jahresbetrag abgebucht?

Zitat:
aber dann wäre ich doch immer noch im Zahlungsverzug und müsste erstmal weiterzahlen, bis der erneute Kündigungsversuch greift?

Nein, aufgrund der nicht zustellbaren Kündigung besteht kein Zahlungsverzug.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 192.578 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.020 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.