Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
609.291
Registrierte
Nutzer

Kündigungsfrist Telekom Umzug

22.8.2019 Thema abonnieren
 Von 
amz433992-55
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 0x hilfreich)
Kündigungsfrist Telekom Umzug

Hallo,

nur eine kurze Frage. Nämlich, ist es rechtens, dass die Telekom bei Vertragskündigung wegen Umzug eine 3 monatige Kündigungsfrist vorraussetzt?

Hintergrund ist der, dass ich umziehe und in der neuen Wohnung ein anderer Anbieter bereits Glasfaser verlegt hat. Die Telekom kann mir dort also gar keinen Anschluss anbieten, weder gleichwertig noch schlechter.

Leider hab ich zu spät gekündigt, weswegen ich jetzt 3 Monate umsonst zahlen müsste.
Meine Schuld, also ist es eigentlich gegessen.

Bei Strom und Gas herrscht aber überhaupt keine Kündigungspflicht bei Umzug.
Deswegen die Frage, ob das bei der Telekom rechtens ist?

Danke!

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(100176 Beiträge, 37039x hilfreich)

Zitat (von amz433992-55):
Bei Strom und Gas herrscht aber überhaupt keine Kündigungspflicht bei Umzug.

Bei der Telekom gibts die auch nicht.



Zitat (von amz433992-55):
Nämlich, ist es rechtens, dass die Telekom bei Vertragskündigung wegen Umzug eine 3 monatige Kündigungsfrist vorraussetzt?

Das kommt nicht von der Telekom sondern vom Gesetzgeber, siehe § 46 TKG .
Sonst hättest Du noch viel länger - nämlich bis zum Ende der Vertragslauzeit - zahlen müssen.

Nach Umzug muss man noch 3 Monate zahlen, als Schadenersatz weil an den Vertrag nicht mehr erfüllt.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8430 Beiträge, 3435x hilfreich)

Zitat (von amz433992-55):
weswegen ich jetzt 3 Monate umsonst zahlen müsste.
Das es nur 3 Monate sind (+angefangener Monat) ist eine entgegenkommende, gesetzliche Regelung. Nicht vergessen den tatsächlichen Umzug mit Ummeldebestätigung nachzuweisen, da ab da die 3+x Monate laufen!

Signatur:

Vernunft ist wichtiger als Paragraphen

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 229.372 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.540 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen