Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
608.603
Registrierte
Nutzer

Kurs nur noch online aufgrund Corona / Rücktrittsrecht?

21.10.2020 Thema abonnieren
 Von 
Dopavin
Status:
Praktikant
(501 Beiträge, 120x hilfreich)
Kurs nur noch online aufgrund Corona / Rücktrittsrecht?

Hallo zusammen,

mich würde interessieren, was Ihr über folgenden Sachverhalt denkt:

Schwangere meldet sich für einen Yoga-Kurs an, der 8 Termine enthält und bei Anwesenheit von mindestens 6 Terminen von der Krankenkasse übernommen wird. Die 8 wöchentlichen Kurstermine werden klar vor dem ausgezählten Geburtsdatum liegen.

Zuerst wird der Kurs um eine Woche nach hinten verschoben.
Dieser erste Kurstermin findet statt und wird von der schwangeren auch wahrgenommen.
Beim zweiten Termin steht die schwangere vor verschlossener Tür ("aufgrund kurzfristiger Krankheit", E-Mail kam um 15 Uhr, Termin war um 18 Uhr)
Als die schwangere nun einen Tag vor dem dritten Termin anrief, um zu erfahren, wie sie denn noch auf die 6 Mindesttermine kommt, wurde ihr mitgeteilt, dass der nächste Termin nur online stattfindet. Die schwangere hat aber kein Notebook, auf dem das benötigte Programm ordnungsgemäß läuft / das ist tatsächlich so :-) die schwangere hat auch noch einen Walkman :)

Rein rechnerisch wird sie wohl eh nur noch auf die 6 kommen, wenn das Baby nicht früher kommt und sie überhaupt noch kann.

In den AGB des Veranstalters finde ich nur etwas dazu, dass bei kurzfristiger Erkrankung der Kursleiter am gleichen Tag ein Termin ausfallen kann. Zu der Möglichkeit, dass Kurse auf Online-Kurse umgestellt werden können, ist in den AGB nicht die Rede.

Jetzt stellt sich für mich die Frage; kann sie von ihrer Anmeldung zurücktreten, wenn sie kein fähiges Notebook hat?

Gefunden habe ich hierzu:
http://www.kleingewerbe.info/vertragsrecht/vertragsanpassung.html

So ganz schlau werde ich daraus nicht. Der Abschlusssatz "Maßstab für eine Vertragsanpassung ist, was die Vertragsparteien bei Kenntnis der tatsächlichen Sachlage vereinbart hätten." lässt vermuten, dass in diesem Fall kein Vertrag zustande gekommen wäre, denn einen Online-Kurs hätte die Kundin kaum vereinbart.


-- Editiert von Dopavin am 21.10.2020 17:06

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(99915 Beiträge, 36988x hilfreich)

Zitat (von Dopavin):
Die schwangere hat aber kein Notebook, auf dem das benötigte Programm ordnungsgemäß läuft

Und der Anbieter stellt auch keines?



Zitat (von Dopavin):
Jetzt stellt sich für mich die Frage; kann sie von ihrer Anmeldung zurücktreten, wenn sie kein fähiges Notebook hat?

Sie kann den Vertrag wegen nicht zumutbarer Änderung außerordentlich kündigen.
Zum einen ist ein Online Kurs eine ganz andere Sachen als ein Offline-Kurs (keine Korrektur durch Trainer möglich)
Zum anderen hat sie auch kein Gerät mit dem sie an dem Kurs teilnehmen kann.



Zitat (von Dopavin):
Die schwangere hat aber kein Notebook, auf dem das benötigte Programm ordnungsgemäß läuft

Und der Vater des Kindes weis nun ein Weihnachtsgeschenk.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 228.983 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.398 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen