Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
550.572
Registrierte
Nutzer

Lebenslanges Wohnrecht

16.2.2004 Thema abonnieren
 Von 
Mausi815
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Lebenslanges Wohnrecht

Der Vater von A verstarb früh. Seine Mutter überschrieb A den Hof bei Volljährigkeit, ließ jedoch ein lebenslanges Wohnrecht für sich und namentlich genannten neuen Ehepartner eintragen. Der Lebenspartner erkrankte an Demenz und mehr als aggressive Übergriffe auf A häuften sich. A möchte das Haus verkaufen, um 2 Häuser zu kaufen, um den beiden in einem dieser Häuser weiterhin das lebenslange Wohnrecht zu bieten.
Der an Demenz Erkrankte weigert sich hartnäckig, dieses Wohnrecht für den Hof löschen zu lassen.
Heißt das lebenslange Wohnrecht für A hier lebenslange Übergriffe auf dem eigenen Hof??

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(36979 Beiträge, 13290x hilfreich)

Leider lässt sich ein im Grundbuch eingetragenes lebenslanges Wohnrecht auch unter solchen Umständen nicht gegen den Willen des Wohnrechteinhabers löschen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 194.086 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.598 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.