Löwenzahn Energie 1 Jahres Vertrag

5. Oktober 2012 Thema abonnieren
 Von 
Gerechtihkeitsfanatiker
Status:
Frischling
(22 Beiträge, 27x hilfreich)
Löwenzahn Energie 1 Jahres Vertrag

Hallo zusammen,

habe beim Energieversorger Löwenzahn Energie einen Vertrag abgeschlossen. Leider habe ich zu spät festgestellt und reagiert, dass ich einen 1 Jahresvertrag mit Einmalzahlung abgeschlossen habe.

Da ich Transferleistungen vom Staat erhalte (ALG2), habe ich auf monatliche Zahlung umgestellt. Darauf wurde ich angemahnt, dass ich doch die Einmahlzahlung leisten muß. Ich habe darauf mitgeteilt, dass ich finanziell nicht in der Lage bin, dies Summe auf einmal zu begleichen sondern nur mit mtl.Abschlagszahlungen, die ich auch bisher geleistet habe.

Hier habe ich den aktuellen Leistungsbescheid (ALG2) per email versendet. Darauf kam per mail die Mitteilung, dass ich zahlungsunfähig sei und mir gekündigt wird.

Alles läuft nun über das Inkassounternehmen Syllego.

Ich habe mich auch an die hausinterne Schlichtungsstelle von Löwenzahn Energie gewandt, die mir mitteilte, sie wolle an den vertraglichen Bedingungen festhalten, ich solle mich doch an das Inkassounternehmen wenden.

Jetzt habe ich gleich 3 Stromanbieter am Hals,der letzte an dem ich mtl. Zahlungen leiste weil ich dort noch Schulden habe, dann den aktuellen Löwenzahn Energie und neu der Grundversorger.

Sorry, dass ist für mich zuviel, was kann man und was soll ich tun, denn ich bezahle Löwenzahn Energie, obwohl sie keinen Strom mehr liefert?

Ich hoffe auf eine schnelle Antwort


-----------------
""

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Pragmaticus
Status:
Lehrling
(1449 Beiträge, 508x hilfreich)

Hast du denn den Vertrag nicht vorher durchgelesen?
Warum hast du nicht in der Frist widerrufen?

Les mal nach ob das Widerrufsrecht nicht noch anwendbar ist.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Gerechtihkeitsfanatiker
Status:
Frischling
(22 Beiträge, 27x hilfreich)

Danke für die schnelle Nachricht !

Das Widerrufsrecht ist leider nicht mehr anwendbar

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort


Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.482 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.462 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen