Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.757
Registrierte
Nutzer

Mahnung trotz Zahlung (ohne Aufforderung)?

21. März 2009 Thema abonnieren
 Von 
ratlos44
Status:
Schüler
(386 Beiträge, 69x hilfreich)
Mahnung trotz Zahlung (ohne Aufforderung)?

Hey!

folgenden Fall gibt es in D mit wechselnden Beteiligten sicher jeden Tag.

Herr Schnell ist Neukunde bei einem Unternehmen X.
Er überweist einen Betrag Y auf eines der Firmenkonten direkt nach Vertragsschluss, OBWOHL er davon Kenntnis hatte, dass Y in den AGB und noch mal extra in einem Schreiben darum bat zu warten, bis man mit KundenNr./ReferenznNr/VertragsNr. etc zur Zahlung auffordern werde.

Herr Schnell hat noch 2€ "Trinkgeld" dazu überwiesen, sodass der Betrag nochmals unkenntlicher auf dem Firmenkonto auflief.

Nun mahnt Y ihn zweimal an mit der Begründung: wir finden deine Überweisug nicht, bzw. können nix zuordnen.

Frage nun: hat Herr Schnell interne Bearbeitungskosten / Mahnkosten der Y zu zahlen?
Hat Herr Schnell fristgemäß geleistet? (die gesetzte Frist war vor der ersten Mahnung abgelaufen...)

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
CvD
Status:
Praktikant
(951 Beiträge, 349x hilfreich)

Ich würde vermuten, daß zu einer vertragsgemäßen Zahlung nicht nur die Zahlung an sich gehört, sondern daß eine vernünftige Zuordbarkeit eine vertragliche Nebenpflicht darstellt, die Herr Schnell verletzt hat.

Ich kann ja auch nicht, wenn ich einer Firma 100 EUR schulde, einfach einen Hunderter in deren Briefkasten werfen und sagen, daß ich damit meinen Teil erledigt habe.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 235.309 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.721 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen