Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
549.982
Registrierte
Nutzer

McFit Mitgliedschaft in Zeiten von Corona

15.4.2020 Thema abonnieren
 Von 
amz543759-69
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)
McFit Mitgliedschaft in Zeiten von Corona

Nun ich werde da so wie es aussieht Mcfit auch im Mai noch nicht öffnen wird die Einzugsermächtigung für die Dauer der Schließung schriftlich wiederrufen und in den Ruhezustand legen lassen. Ich (wie wir alle) habe seit mitte März, mit nun einschließlich April, für 6 Wochen meinen Beitrag ohne eine Leistung dafür zu erhalten ohne Murren bezahlt.
Wenn die Studios nun aber noch länger zu lassen müssen (bis ende August?) werde ich dies aber auf keinen Fall weiter tun! Sollte Mcfit trotzdem abbuchen werde ich diese Abuchung rückgänig machen.

Ich bin seit 15.02.2017 Mitglied.
Mal ne Frage zur Kündigung da dies in den AGBs (für mich) nicht eindeutig verständlich ist. Vertragslaufzeit 12 Monate ist klar. Danach automatische Verlängerung um jeweils ein halbes Jahr. Heißt das nun ich kann nur kündigen zum Ablauf eines jeden neuen halben Jahres. Also zu 15.07 und dann wieder 15.02 usw... oder wenn ich nun z.B. jetzt kündige würde der Vertrag dann quasi 15.10 enden????

Danke

-- Editiert von amz543759-69 am 15.04.2020 18:23

-- Editiert von amz543759-69 am 15.04.2020 18:25

Verstoß melden



33 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
BigiBigiBigi
Status:
Master
(4853 Beiträge, 1623x hilfreich)

Zitat (von amz543759-69):
habe seit mitte März, mit nun einschließlich April, für 6 Wochen meinen Beitrag ohne eine Leistung dafür zu erhalten ohne Murren bezahlt

Warum denn? Wenn der Laden keine Leistung erbringt, obwohl man die Abnahme anbietet (oder gibt es bei euch eine generelle Ausgangssperre?), dann kann er auch keine Bezahlung verlangen.

Zitat (von amz543759-69):
Vertragslaufzeit 12 Monate ist klar. Danach automatische Verlängerung um jeweils ein halbes Jahr. Heißt das nun ich kann nur kündigen zum Ablauf eines jeden neuen halben Jahres. Also zu 15.07 und dann wieder 15.02 usw... oder wenn ich nun z.B. jetzt kündige würde der Vertrag dann quasi 15.10 enden?

Deine Monate sind etwas krumm. Wenn der Vertrag ab 15.02.2017 läuft, dann sind die Halbjahre immer am 15.02. und am 15.08. Oder hast du da irgendwo 1-2 Monate Ruhezeit einberechnet?
Was steht denn genau zu Kündigungsfristen drin? Normalerweise ja sowas wie "mit einer Frist von x Wochen/Monaten zum Vertragsende" o.ä. Mit der Info kann man dann für dich ausrechnen, wann du raus wärst.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
amz543759-69
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo

Nun bei den 6 Wochen für Beiträge ohne Gegenleistung bin ich halt kulant ;-)
Aber gesagt. Da dies wohl noch länger dauert bis die wieder öffnen ist nun Schluß mit Lustig. Einschreiben per Rückschein geht zwecks vorläufiger Stilllegung ab 01.05 nächste Woche raus.

Was den 15.07 angeht. Sorry war ein Tippfehler. Natürlich 15.08. Nun kündigen kann man bei McFit laut AGBs bis spätestens 4 Wochen vor Vertragsende. Da sich der Vertrag immer um ein halbes Jahr verlängert, also bei mir bis 15.08 und dann weiter bis 15.02.2021 usw....

Wenn ich also raus wollen würde kann ich bei Einhaltung der Kündigungsfrist von 4 Wochen immer nur zu diesen beiden Terminen raus, richtig? Wenn ich zum 15.08 heuer raus will muß ich als spätestens am 15.07 gekündigt haben. Wenn ich diese Frist versäume hänge ich praktisch bei einer zu spät eingegangen Kündigung (Poststempel?) bis zum 15.02.2021 fest?

Danke

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
deux
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 3x hilfreich)

Du kannst für April den Beitrag auch noch zurückbuchen lassen. Werde ich auch noch machen.

Ab Mai soll es ja eine Gutscheinregelung auch für Fitnesstudios geben. Weiß schon jemand, was das dann genau für uns bedeutet? Müssen wir dann zahlen oder gibt es da noch einen Ausweg?

Den Weg über die Ruhezeit habe ich auch versucht und für April und Mai die Stillegung beantragt. Darauf wurde überhaupt nicht eingegangen (noch nicht mal abgelehnt) und man bekommt nur eine standardisierte Mail mit irgendwelchen allgemeinen Floskeln und es wird trotzdem abgebucht (obwohl ich in der Mall sogar geschrieben hatte "Bitte buchen Sie für die entsprechenden Monate keinen Beitrag ab" und somit eigentlich der Abbuchung widersprochen habe).

Kündigung habe ich auch überlegt, allerdings hat mein halbjähriger Verlängerungszeitraum auch am 5. Februar erst wieder begonnen und wenn man kündigt, um die verlorene Zeit direkt nachzuholen, kann man danach eigentlich nicht wieder anfangen, da die Mitgliedschaft dann viel teurer ist und man zusätzlich 30 Euro Servicepauschale (für nichts!!!) pro Jahr zahlen muss plus nochmal die Aufnahmegebühr von 29 Euro.

Die Kündigung muss also wohl überlegt sein, wenn man eigentlich irgendwann doch mal wieder trainieren will. Der Weg über die Stilllegung des Vertrages wäre eigentlich interessanter, allerdings reagiert McFit darauf ja gar nicht und bucht einfach weiter ab.

Ist der Vertrag also auch ruhend, wenn man fristgerecht die Stilllegung laut AGBs beantragt hat, auch wenn McFit dies dann einfach ignoriert, oder ist man im Zahlungsverzug weil sie nicht zugestimmt/bestätigt haben?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(78419 Beiträge, 33532x hilfreich)

Zitat (von deux):
Weiß schon jemand, was das dann genau für uns bedeutet?

Nö. Das Orakel ist in Quarantäne und die Hellseher sitzen in der Lombardei fest ...


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
amz543759-69
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)

Deshalb werde ich die Stilllegung ja auch per Einschreiben/Rückschein machen. Normale eMail hat da sicher keinen Sinn!
Wenn die dann doch abbuchen, obwohl ich schriftlich der Einzugsermächtigung wiedersprochen habe, werde ich das sofort Rückgängig machen und gleich noch mal ein normales Einschreiben hinterher schicken. Na dem Motto was das soll!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
deux
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 3x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von deux):
Weiß schon jemand, was das dann genau für uns bedeutet?

Nö. Das Orakel ist in Quarantäne und die Hellseher sitzen in der Lombardei fest ...

[BELEIDIGUNGEN GELÖSCHT]


Zitat (von amz543759-69):
Deshalb werde ich die Stilllegung ja auch per Einschreiben/Rückschein machen. Normale eMail hat da sicher keinen Sinn!
Wenn die dann doch abbuchen, obwohl ich schriftlich der Einzugsermächtigung wiedersprochen habe, werde ich das sofort Rückgängig machen und gleich noch mal ein normales Einschreiben hinterher schicken. Na dem Motto was das soll!


Ich bin gespannt, ob die Mitteilung per Einschreiben einen Unterschied macht (außer zusätzliche Kosten zu verursachen). Ich habe an anderer Stelle aber bereits gelesen, dass McFit auch postalische Anfragen ignoriert und aussitzt. Aber berichte mal, ob eine Antwort kommt. Die rechtliche Lage, ob die Stilllegung aktiv oder ungültig ist, wenn man es fristgerecht beantragt, von McFit aber einfach ignoriert und weder bestätigt noch abgelehnt wird, wäre interessant. Vielleicht weiß jemand hier mehr. Kann McFit die eigenen AGBs einfach ignorieren und nicht reagieren?

-- Editiert von Moderator am 16.04.2020 20:22

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(78419 Beiträge, 33532x hilfreich)

Zitat (von amz543759-69):
Deshalb werde ich die Stilllegung ja auch per Einschreiben/Rückschein machen.

Verursacht die Stilllegung nicht eine Verlängerung des Vertrages um die Zeit der Stilllegung?
Dann sollte man das besser nicht machen.



Zitat (von amz543759-69):
Normale eMail hat da sicher keinen Sinn!

Gut erkannt. Wobei hier ein Einschreiben Einwurf zu empfehlen wäre.



Zitat (von deux):
noch basieren deine Beiträge hier auf rechtlichem Fachwissen

Zum einen müssen sie das nicht und zum anderen kannst Du das gar nicht beurteilen.



Zitat (von deux):
Ich bin gespannt, ob die Mitteilung per Einschreiben einen Unterschied macht

Ja, es macht juristisch durchaus einen Unterschied, ob man einen (einigermaßen) gerichtsfesten Zustellnachweis hat.



Zitat (von deux):
Kann McFit die eigenen AGBs einfach ignorieren und nicht reagieren?

Komische Frage – man macht es doch schon, da ist die Frage ob man es kann doch reichlich überflüssig?




-- Editiert von Harry van Sell am 16.04.2020 19:51

Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
deux
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 3x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von amz543759-69):
Deshalb werde ich die Stilllegung ja auch per Einschreiben/Rückschein machen.

Verursacht die Stilllegung nicht eine Verlängerung des Vertrages um die Zeit der Stilllegung?
Dann sollte man das besser



Zitat (von deux):
Kann McFit die eigenen AGBs einfach ignorieren und nicht reagieren?

Komische Frage – man macht es doch schon, da ist die Frage ob man es kann doch reichlich überflüssig?


[BELEIDIGUNGEN GELÖSCHT] Es ist offensichtlich, dass McFit dies ignoriert. Interessant ist doch die Konsequenz, die sich daraus ergibt. Laut AGBs habe ich das Recht meinen Vertrag bis zu 9 Monate pro Jahr stillzulegen. Ruht mein Vertrag denn nun aber, wenn ich es fristgerecht per Email, postalisch und/oder per Einschreiben beantragt habe, von McFit aber ignoriert und nicht - wie sonst - bestätigt wird oder läuft mein Vertrag aktuell normal weiter?

Ob sich der Vertrag um die Ruhezeit nach hinten etwas verlängert ist auch unerheblich, da es dem OP genau wie mir wohl darum geht aktuell für etwas nicht zu bezahlen, was nicht in Anspruch genommen werden kann.

Bei der aktuellen Regelung bekommt man einen Gegenwert für die aktuell gezahlten Beiträge erst nach 2, 5, 10 Jahren oder wann immer man in Zukunft kündigt und muss sich dann noch an die Coronakrise erinnern und entsprechend planen und ggf. noch mit McFit rumstreiten.

-- Editiert von Moderator am 17.04.2020 12:46

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(78419 Beiträge, 33532x hilfreich)

Zitat (von deux):
Ob sich der Vertrag um die Ruhezeit nach hinten etwas verlängert ist auch unerheblich, da es dem OP genau wie mir wohl darum geht aktuell für etwas nicht zu bezahlen, was nicht in Anspruch genommen werden kann.

Finde den Widerspruch ...



Zitat (von deux):
Ruht mein Vertrag denn nun aber, wenn ich es fristgerecht per Email, postalisch und/oder per Einschreiben beantragt habe, von McFit aber ignoriert und nicht - wie sonst - bestätigt wird oder läuft mein Vertrag aktuell normal weiter?

Da wird es entscheidend darauf ankommen, was genau vertraglich bezüglich des Prozederes vereinbart wurde.




-- Editiert von Harry van Sell am 16.04.2020 20:56

Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
deux
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 3x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Da wird es entscheidend darauf ankommen, was genau vertraglich bezüglich des Prozederes vereinbart wurde.

[BELEIDIGUNGEN GELÖSCHT]

Zitat (von Harry van Sell):
Finde den Widerspruch...

Bei Version 1 muss ich aktuell meine Beiträge zahlen, bei Version 2 zahle ich nicht. Was ist daran so schwer zu verstehen? Verlängerung der Kündigungsfrist erstmal unerheblich, da aktuell noch keine Kündigung geplant ist.


-- Editiert von Moderator am 17.04.2020 12:46

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(78419 Beiträge, 33532x hilfreich)

Zitat (von deux):
Ich habe keine konkrete Ahnung,

Tja, woher auch soll hier irgendeiner wissen was Du konkret mit denen vereinbart hast?
Das mit Orakel und Helleseher hatten wir ja schon.



Zitat (von deux):
schreibe aber mal irgendetwas, um den Anschein zu erwecken, ich hätte Ahnung.

Nö.
Aber man sieht, Beschränktheit gibt es offenbar nicht nur an Bahnübergängen ...



Zitat (von deux):
Bei Version 1 muss ich aktuell meine Beiträge zahlen, bei Version 2 zahle ich nicht. Was ist daran so schwer zu verstehen?

Wenn man seinen Vertrag stilllegt / ruhen lässt, muss man üblicherweise auch nichts zahlen. Sonst wäre das ja auch recht sinnlos. Keine Leistung, keine Zahlung. Logisch.

Wenn man natürlich was anderes vertraglich vereinbart hat ...


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
deux
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 3x hilfreich)

[BELEIDIGUNGEN GELÖSCHT]

Zitat (von Harry van Sell):
Wenn man seinen Vertrag stilllegt / ruhen lässt, muss man üblicherweise auch nichts zahlen. Sonst wäre das ja auch recht sinnlos. Keine Leistung, keine Zahlung. Logisch.

Wenn man natürlich was anderes vertraglich vereinbart hat ...

[BELEIDIGUNGEN GELÖSCHT]

Die Frage war ja, ob der Vertrag nun tatsächlich ruht, wenn nur einseitig erklärt und von McFit nicht bestätigt.

[BELEIDIGUNGEN GELÖSCHT] Freue mich auf Rückmeldung von OP oder Lösungsansätze anderer McFit-Mitglieder.

-- Editiert von Moderator am 17.04.2020 12:46

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(78419 Beiträge, 33532x hilfreich)

Zitat (von deux):
Was mit McFit vereinbart ist, ist für alle gleich und online unter McFit.de einsehbar.

Gleich 2x falsch.

Zum einen gibt es auch dort immer wieder individuelle Vereinbarungen.
Und zum anderen stehen da nur die aktuellen AGB die für heute abgeschlossene Verträge gelten würden.



Zitat (von deux):
Du könntest die AGBs dort lesen

Könnte ich. Aber warum sollte ich MEINE Zeit damit verbringen DEINEN Job zu machen?
Abgesehen davon das dort ja nur die aktuellen AGB stehen und halt nicht alle vertraglichen Vereinbarungen.



Zitat (von deux):
Die Frage war ja, ob der Vertrag nun tatsächlich ruht, wenn nur einseitig erklärt und von McFit nicht bestätigt.

Und die kann man halt nicht beantworten, ohne Kenntnis der relevanten vertraglichen Vereinbarungen.


Da ändert es auch nichts daran, das hier Leute ohne Ahnung von der Materie herumpöbeln, nur weil es Nachfragen gibt.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
deux
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 3x hilfreich)

WHATEVER.

Ja, dann spar dir deine wertvolle Zeit und Energie doch und beteilige dich hier nicht, wenn Du die AGBs nicht lesen willst. An den relevanten Passagen hat sich nichts geändert und meine entsprechen der aktuellen Online-Version. Du bist kein Mitglied, hast keine Ahnung und deine Meinung interessiert daher ohnehin nicht. Ich hab dich jetzt blockiert.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
amz543759-69
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)

Wird ja ganz schön hitzig hier. :fight:

Mir gehts darum das ich nun (ende April) für 6 Wochen trotz der Zahlung meiner Beiträge keine Leistungen erhalten habe und dies ab 01.05 nun nicht mehr dulden werde. Keine Zahlung ohne Gegenwert!
Kündigen möchte ich zumindest vorerst nicht.
Die AGBs (Vertrag aus 2017) sagen ganz klar das man pro Jahr seinen Vertrag bis zu 9 Monate still legen kann. Einen Grund muß man nicht angeben! Die Zeit der Stilllegung wird hinten angehängt.
Das tue ich nun, da absehbar ist das Fittnessstudios nicht vor Juni wieder aufmachen werden. Am Ende hier in Bayern sogar noch später.
Das Ganze geht jetzt wie gesagt per Einschreiben raus. Wenn sie trotzdem Abbuchen wird das Geld zurückgeholt.
Eigentlich ist die Sachlage völlig klar ob McFit das nun ignoriert oder nicht spielt dann eigentlich keine wirkliche Rolle.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(78419 Beiträge, 33532x hilfreich)

Zitat (von amz543759-69):
Die AGBs (Vertrag aus 2017) sagen ganz klar das man pro Jahr seinen Vertrag bis zu 9 Monate still legen kann.

Ok. Muss man dann die Beiträge während der Zeit der Stillegung bezahlen? Oder erst später wenn die Zeit angehangen wird?



Zitat (von amz543759-69):
Die Zeit der Stilllegung wird hinten angehängt.

Das kann einem dann später auf die Füße fallen.
Ist also nicht wirklich die beste Lösung.



Zitat (von amz543759-69):
ob McFit das nun ignoriert oder nicht spielt dann eigentlich keine wirkliche Rolle.

Falsch. Wenn es zur Stilllegung einer Genehmigung / Bestätigung durch McFit bedarf ist das ganz und gar nicht irrelevant.




-- Editiert von Harry van Sell am 16.04.2020 22:57

Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
amz543759-69
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von amz543759-69):
Die AGBs (Vertrag aus 2017) sagen ganz klar das man pro Jahr seinen Vertrag bis zu 9 Monate still legen kann.

Ok. Muss man dann die Beiträge während der Zeit der Stillegung bezahlen? Oder erst später wenn die Zeit angehangen wird?

Man zahlt während der Stillegung nicht sondern erst dann wenn der/die Monate hinten angehängt werden.

Zitat (von amz543759-69):
Die Zeit der Stilllegung wird hinten angehängt.

Das kann einem dann später auf die Füße fallen.
Ist also nicht wirklich die beste Lösung.

Warum soll das einen auf die Füsse fallen? Versteh ich nicht!

Zitat (von amz543759-69):
ob McFit das nun ignoriert oder nicht spielt dann eigentlich keine wirkliche Rolle.

Falsch. Wenn es zur Stilllegung einer Genehmigung / Bestätigung durch McFit bedarf ist das ganz und gar nicht irrelevant.

Es steht nicht in den AGBs das es einer Gemehmigung braucht! Man muß sein vorhaben nur spätestens 3 Werktage vor der gepannten Stillegung mitteilen. So steht das dort drinn!

-- Editiert von Harry van Sell am 16.04.2020 22:57

-- Editiert von amz543759-69 am 16.04.2020 23:12

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#18
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(78419 Beiträge, 33532x hilfreich)

Zitat (von amz543759-69):
Man muß sein vorhaben nur spätestens 3 Werktage vor der gepannten Stillegung mitteilen.

In Ordnung, dann reicht ein Schreiben mit Zugangsnachweis das rechtzeitig zugestellt wird.



Zitat (von amz543759-69):
Warum soll das einen auf die Füsse fallen? Versteh ich nicht!

Nehmen wir an, man muss umziehen und kündigt zum Zeitpunkt X.
Dann kann es passieren, das man schon weg ist und dennoch zahlen muss, weil die angehange Zeit über den Zeitpunkt X hinausgeht.

Von daher ist die Stilllegung derzeit das ungünstigste was man machen kann.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#19
 Von 
amz543759-69
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von amz543759-69):
Man muß sein vorhaben nur spätestens 3 Werktage vor der gepannten Stillegung mitteilen.

In Ordnung, dann reicht ein Schreiben mit Zugangsnachweis das rechtzeitig zugestellt wird.



Zitat (von amz543759-69):
Warum soll das einen auf die Füsse fallen? Versteh ich nicht!

Nehmen wir an, man muss umziehen und kündigt zum Zeitpunkt X.
Dann kann es passieren, das man schon weg ist und dennoch zahlen muss, weil die angehange Zeit über den Zeitpunkt X hinausgeht.

Von daher ist die Stilllegung derzeit das ungünstigste was man machen kann.


Umziehen, außer ins Alterheim irgendwann in 15 oder 20 Jahren ist nicht mehr geplant. :banana:
Und wenn ich jetzt z.B. 2 Monate stilllege die ich dann hinten anhängen muß. Auch egal da unterm Strich ja nicht mehr bezahlt wird

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#20
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(78419 Beiträge, 33532x hilfreich)

Zitat (von amz543759-69):
Umziehen, außer ins Alterheim irgendwann in 15 oder 20 Jahren ist nicht mehr geplant.

Ja, das Geplante. Ich beziehe auch immer das Ungeplante mit ein.



Zitat (von amz543759-69):
Auch egal da unterm Strich ja nicht mehr bezahlt wird

Stimmt.
Ich persönlich zahle hat nur ungerne für Leistungen die ich nicht bekomme bzw. wo unklar ist ob ich sie bekomme.



Aber wenn das für Dich so ok ist, dann ist das nicht zu beanstanden.




-- Editiert von Harry van Sell am 16.04.2020 23:37

Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#21
 Von 
deux
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 3x hilfreich)

Zitat (von amz543759-69):
Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von amz543759-69):
Die AGBs (Vertrag aus 2017) sagen ganz klar das man pro Jahr seinen Vertrag bis zu 9 Monate still legen kann.

Ok. Muss man dann die Beiträge während der Zeit der Stillegung bezahlen? Oder erst später wenn die Zeit angehangen wird?

Man zahlt während der Stillegung nicht sondern erst dann wenn der/die Monate hinten angehängt werden.

Zitat (von amz543759-69):
Die Zeit der Stilllegung wird hinten angehängt.

Das kann einem dann später auf die Füße fallen.
Ist also nicht wirklich die beste Lösung.

Warum soll das einen auf die Füsse fallen? Versteh ich nicht!

Zitat (von amz543759-69):
ob McFit das nun ignoriert oder nicht spielt dann eigentlich keine wirkliche Rolle.

Falsch. Wenn es zur Stilllegung einer Genehmigung / Bestätigung durch McFit bedarf ist das ganz und gar nicht irrelevant.

Es steht nicht in den AGBs das es einer Gemehmigung braucht! Man muß sein vorhaben nur spätestens 3 Werktage vor der gepannten Stillegung mitteilen. So steht das dort drinn!

-- Editiert von Harry van Sell am 16.04.2020 22:57

-- Editiert von amz543759-69 am 16.04.2020 23:12

In den AGBs steht nicht, dass es einer Bestätigung bedarf. In der Vergangenheit habe ich aber immer auf meinen Wunsch nach Stilllegung eine Email erhalten, dass "mein Antrag auf Ruhezeit genehmigt wurde". Diesmal wurde es ignoriert und der Mitgliedbeitrag abgebucht. Befindet sich mein Vertrag nun also in Ruhezeit? Offensichtlich nicht, obwohl ich den AGBs gefolgt bin und rechtzeitig und der Form entsprechend die Ruhezeit beantragt habe.

Wenn Sie die Ruhezeit also nicht anerkennen, könntest du für Mai also in Zahlungsrückstand geraten. Zudem hat die Regierung ab Mai eine Gutscheinregelung beschlossen. Für April könntest du den Beitrag noch zurückholen, da die Gesetzeslage im Moment noch anders ist. Keine Leistung = keine Bezahlung. Kommt diese Gutscheinsache durch, wäre die Stilllegung ja eine gute Alternative gewesen, diese Gutscheine zu umgehen. Aber kann man den Vertrag überhaupt noch stilllegen? Gibt ja keine Auskunft.

Muss man die Gutscheine überhaupt akzeptieren? Wie ist das genau geregelt? Gibt es Alternativen oder Härtefallregelungen? Die Verbraucherzentrale hat auch noch so ihre Zweifel, insbesondere da der Verbraucher auf den Kosten sitzen bleibt, wenn das Unternehmen doch pleite geht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#22
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(78419 Beiträge, 33532x hilfreich)

Zitat (von deux):
Offensichtlich nicht,

Offensichtlich doch - nicht nur unter Anwendung von Logik und gesundem Menschenverstand, sondern auch unter Anwendung von juristischen Kenntnissen.



Zitat (von deux):
Wenn Sie die Ruhezeit also nicht anerkennen, könntest du für Mai also in Zahlungsrückstand geraten.

Es ist - zumindest beim Vertrag von amz543759-69 - nicht notwendig das Sie die Ruhezeit anerkennen.



Zitat (von deux):
Muss man die Gutscheine überhaupt akzeptieren?

Nö, muss man nicht akzeptieren.
Wenn es aber ein Gesetz gibt das Gutscheine so erlaubt, dann bekommt man die, völlig egal ob man die nun akzeptiert oder nicht.



Zitat (von deux):
Wie ist das genau geregelt? Gibt es Alternativen oder Härtefallregelungen?

Gar nicht.
Was ist denn daran so schwer zu verstehen? Es gibt noch keine Regelung, also braucht man wieder Orakel und Hellseher um die Frage zu beantworten ...


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#23
 Von 
amz543759-69
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)

@deux

Das man von McFit nix hört könnte eventuell auch damit zusammenhängen das die mit eMails regelrecht bombadiert werden und da einfach überlastet sind. Wie gesagt könnte......
Deshalb hab ich auch geschrieben das dies bei mir per Einschreiben/Rückschein beantragt/gefordert wird. Da hab ich was in der Hand. Ausserdem sollte man davon ausgehn, dass wenn sowas zugestellt wird dort auch entsprechend gelesen wird!
Brief geht Montag raus. Ich werde berichten wie es weitergeht.

Grüße

-- Editiert von amz543759-69 am 17.04.2020 11:18

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#24
 Von 
amz543759-69
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)

@Harry van Sell

Das ich ungepalnt umziehen muß, noch dazu in eine andere Stadt/Dorf wo kein McFit in der Nähe ist schließe ich zu 99,99% aus!
Rein Umzugstechnisch kommt man ja ohnehin nicht so einfach aus nem Vertrag raus wenn man deswegen kündigen will, da McFit ja ziemlich flächendeckend in fast jeder größeren (< 75 000) Stadt vorhanden ist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#25
 Von 
bertram-der-bärtige
Status:
Frischling
(34 Beiträge, 9x hilfreich)

Zitat (von deux):
beteilige dich hier nicht, wenn Du die AGBs nicht lesen willst

Zu verlangen das andere ihre Freizeit verschwenden weil man selber zu faul ist. Das ist dreist und unverschämt. Hoffe das Ihnen hier keiner antwortet. Dann bitte Leuten helfen die ordentliche Angaben machen wollen.

Zitat (von deux):
Du bist kein Mitglied

Muss man das sein um die Frage zu beantworten? Nein.

Manche Leute haben merkwürdige Vorstellungen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#26
 Von 
deux
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 3x hilfreich)

Zitat (von amz543759-69):
@deux

Das man von McFit nix hört könnte eventuell auch damit zusammenhängen das die mit eMails regelrecht bombadiert werden und da einfach überlastet sind. Wie gesagt könnte......
Deshalb hab ich auch geschrieben das dies bei mir per Einschreiben/Rückschein beantragt/gefordert wird. Da hab ich was in der Hand. Ausserdem sollte man davon ausgehn, dass wenn sowas zugestellt wird dort auch entsprechend gelesen wird!
Brief geht Montag raus. Ich werde berichten wie es weitergeht.

Grüße

-- Editiert von amz543759-69 am 17.04.2020 11:18

Du hörst ja was von McFit. Man bekommt eine Standardmail mit einer Bearbeitungsnummer und dem Hinweis, das Onlineprogramm nutzen zu können. Laut den AGBs kann man die Ruhezeit ja sowohl per Mail oder postalisch beantragen. Demnach haben wir dann beide die Ruhezeit form und fristgerecht beantragt. Bin gespannt, ob du auf deinem Weg eine andere Antwort erhälst. Aber die Zeichen stehen wohl auf ignorieren und aussitzen.

Für April habe ich den Beitrag gestern zurückbuchen lassen. Bin gespannt, ob dann eine Mahnung kommt. Wenn man die Einzugsermächtigung entzieht, bekommt man wohl umgehend Post und soll eine neue Bankverbindung mitteilen, da man nur per Lastschrift zahlen kann/darf.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#27
 Von 
amz543759-69
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat: Du hörst ja was von McFit. Man bekommt eine Standardmail mit einer Bearbeitungsnummer und dem Hinweis, das Onlineprogramm nutzen zu können.

Diese Standartmail wird sicherlich automatisch generiert. Da hockt keiner am PC und tippt das selbst ein. :augenroll:

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#28
 Von 
deux
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 3x hilfreich)

McFit bleibt auch im Mai geschlossen und bietet jetzt folgende Lösung an. Hört sich fair an und so kann jeder jetzt selbst entscheiden. Hoffe, dein Einschreiben ist noch nicht raus und du kannst dir die 3 Euro noch sparen. Entsprechende Option kann man über die Website oder Instagram auswählen.

Jedes Mitglied, das einen der folgenden Vorteile auswählt, sagt uns seine Unterstützung durch Zahlung des Mitgliedsbeitrages zu und wir werden daher auch im kommenden Mai deinen Mitgliedsbeitrag abbuchen:

2x jeweils einen Monatsgutschein für Freunde (McFIT Classic Tarif) im Wert von 49,80 Euro, oder der ausgefallene Monat Mai wird dir doppelt an dein Vertragsende angehangen. Du erhältst also statt nur eines Monats an deinem Vertragsende einen zusätzlichen Monat obendrauf. Das entspricht gemeinhin einem Wert von 19,90 Euro.1x Persönliches Training nach Öffnung der Studios im Wert von 29,00 Euro.

Möchtest du von keinem dieser Vorteile profitieren, hast du folgende Möglichkeit:

eine Ruhezeit für den Monat Mai einlegen.

WICHTIG: Bis zum 27.04. um 8 Uhr morgens hast du dafür Zeit. Solltest du das nicht rechtzeitig schaffen oder den Zeitraum versäumen, finden wir eine andere Lösung. Wende dich dann bitte an info(at)mcfit.com.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#29
 Von 
amz543759-69
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)

Ja, liest sich ganz nett. Die Frage ist halt bleibt es bei Mai? Wohl eher nicht. Was macht man wenn der Juni oder es gar noch länger zu bleibt?
Wenn ich jetzt die Option Mai (2 für 1) wähle und es bei Mai bleiben würde bekomme ich dann 2 Monate hinten an gehängt plus die 6 Wochen (mitte März bis ende April) die bereits ausgefallen sind? Davon schrieben sie nix!
In Falle einer Kündigung irgendwann bekäme ich dann quasi noch 3,5 Monate ohne Beiträge oben drauf?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#30
 Von 
Bürgerrechte
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen dank für die Infos.

Wenn man sich für Ruhezeit für Mai entscheidet wie soll man das beantragen ?
Email oder Anruf weil Online diese Möglichkeit nun nicht mehr verfügbar ist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
12

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 193.745 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.472 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.