Mietvertrag wiederrufen

30. November 2022 Thema abonnieren
 Von 
Klettergerüst3000
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Mietvertrag wiederrufen

Ich habe einen Mietvertrag mit folgender Widerrufsbelehrung unterschrieben: "Widerrufsrecht nach § 312g BGB
Der Mieter hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Mieter an das BLABLA mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein per Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über den Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung innerhalb der Frist abgesendet wurde."
.
Mehr stand dort nicht drinnen. Nun habe ich den Vertrag vor Ort beim Studierendenwerk unterschrieben. Ist es wirklich nicht mehr möglich, den Vertrag zu widerrufen? Mir war nicht klar, dass unter § 312g BGB steht, dass es nicht für Verträge, die vor Ort abgeschlossen wurden, gilt.
Brauche bitte dringend Antworten, da ich sonst morgen umziehen muss...

-- Editiert von User am 30. November 2022 18:06

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
cirius32832
Status:
Schlichter
(7411 Beiträge, 1549x hilfreich)

Zitat (von Klettergerüst3000):
Mir war nicht klar, dass unter § 312g BGB steht, dass es nicht für Verträge, die vor Ort abgeschlossen wurden, gilt.
Brauche bitte dringend Antworten, da ich sonst morgen umziehen muss...


Wann hat man den Vertrag denn unterschrieben?

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Klettergerüst3000
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von cirius32832):
Wann hat man den Vertrag denn unterschrieben?


am 22.10.22

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Roland-S
Status:
Student
(2593 Beiträge, 1201x hilfreich)

In § 312g (BGB) - Widerrufsrecht lese ich:

(1) Dem Verbraucher steht bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen ein Widerrufsrecht gemäß § 355 zu.

Das passt nicht zu:

Zitat (von Klettergerüst3000):
Nun habe ich den Vertrag vor Ort beim Studierendenwerk unterschrieben
Ich gehe davon aus, dass es in diesem Fall keinn Widerrufsrecht gibt.


VG
Roland

Signatur:

Das Problem bei Gerichtsbeschlüssen ist, dass regelmäßig nur eine Partei IHR Recht bekommt.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
cirius32832
Status:
Schlichter
(7411 Beiträge, 1549x hilfreich)

Was hilft einem ein (aus meiner Sicht nicht vorhandenes) Widerrufsrecht.... die Frist ist jetzt eh abgelaufen

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(121244 Beiträge, 40000x hilfreich)

Zitat (von Klettergerüst3000):
Ist es wirklich nicht mehr möglich, den Vertrag zu widerrufen?

Selbst wenn man eine Widerrufsrecht gehabt hätte, die 14 Tage sind schon lange um.
Ich hoffe mal nicht, dass Dein Studium größere Teile an Mathematik umfasst...



Zitat (von Klettergerüst3000):
Mir war nicht klar, dass unter § 312g BGB steht, dass es nicht für Verträge, die vor Ort abgeschlossen wurden, gilt.

Das nennt man dann Realisierung des allgemeinen Lebensrisikos" oder unjuristisch formuliert "Pech gehabt". Man hätte es ja nachlesen können.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.165 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.142 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen