Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
554.106
Registrierte
Nutzer

Mündlicher Kaufvertrag?

1.12.2018 Thema abonnieren
 Von 
shark25
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 6x hilfreich)
Mündlicher Kaufvertrag?

Hallo,
ich war in einem Laden um ein Fahrrad zu kaufen.
Dieses war in meiner Größe nicht in dem Laden vorhanden.
Der Händler hat mir angeboten das Fahrrad in meiner Größe zu bestellen.
Ich habe zugestimmt.
Nun habe ich ein anderes Angebot gefunden was mir mehr zusagt.
Habe ich mit dem Händler bereits einen mündlichen Kaufvertrag geschlossen an den ich mich halten muß?
Der Verkäufer hat von mir nur Namen und Handynummer.

Verstoß melden



13 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(79944 Beiträge, 33769x hilfreich)

Zitat (von shark25):
Habe ich mit dem Händler bereits einen mündlichen Kaufvertrag geschlossen an den ich mich halten muß?

Kommt auf den Wortlaut des gesprochenen an.

Im Zweifel sollte man von einem gültigen Kaufvertrag ausgehen.





-- Editiert von Harry van Sell am 01.12.2018 21:49

Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
shark25
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 6x hilfreich)

Ich: Bekommen Sie es in der Größe noch mal rein
Händler: Ich kann es in der Größe bestellen
Ich: Ja machen Sie das
Händler: Dann brauche ich Ihren Namen und Telefonnummer, ich rufe Sie an wenn es da ist.

das wars,...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
fb367463-2
Status:
Schlichter
(7419 Beiträge, 2953x hilfreich)

Ich bin keine fahrradfahrerin, aber muss man Fahrräder nicht auch erst probefahren um zu schauen, ob sie passen? Wenn das Usus ist, dann würde ich noch nicht von einem geschlossenen Kaufvertrag ausgehen. Aber es hängt natürlich tatsächlich vom gesprochenen Wort ab, ich glaube nämlich nicht, dass Sie in den Laden gestürmt sind mit den Worten "Bekommen Sie es in meiner Größe noch mal rein".

Signatur:Juristen haben keinen Sex, sondern gründen eine BGB-Gesellschaft mit dem Gesellschaftszweck des sexu
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
shark25
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 6x hilfreich)

Nein, richtig, ganz so war es nicht,...

Es handelt sich um ein Sonderpreis für ein Fahrrad Modelljahr 18, in einigen Wochen kommt Modelljahr 19 raus.
Es wurde ca. 20% unter Normalpreis angeboten.
Es war allerdings nicht in meiner Grösse im Laden vorhanden.
Ich schaute mir das zu kleine Rad an, und bin auch mit dem eine Runde im Laden gefahren.
Dann:
Ich: Bekommen Sie es in meiner Größe noch mal rein
Händler: Ich kann es in der passenden Größe bestellen
Ich: Zu dem selben Angebotspreis?
Händer: Ja
Ich: ok, machen Sie das
Händler: Dann brauche ich Ihren Namen und Telefonnummer, ich rufe Sie an wenn es da ist.

Kann ich mich,
sollte der Händler auf Abnahme bestehen, darauf berufen das ich das "passende" Fahrrad ja auch erstmal Probefahren müsste um zu sehen ob es passt und es erst danach kaufen wollte, obwohl er es extra für mich in den Laden bestellt hat?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Tom998
Status:
Lehrling
(1423 Beiträge, 914x hilfreich)

Zitat:
Ich bin keine fahrradfahrerin, aber muss man Fahrräder nicht auch erst probefahren um zu schauen, ob sie passen? Wenn das Usus ist, dann würde ich noch nicht von einem geschlossenen Kaufvertrag ausgehen.
Dann kann ich mir ja beruhigt beim Ferrari-Händler ein Fahrzeug bestellen, welches für eine Probefahrt nicht verfügbar ist und müsste es dann nicht abnehmen. Beim Autokauf ist eine Probefahrt schließlich auch Usus.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(79944 Beiträge, 33769x hilfreich)

Der Kaufgegenstand ist klar, der Preis auch, übereinstimmende Willenserklärung liegt vor ("wollen sie, dann bestelle ich", "ja bestellen").

Ich würde sagen das da ein Kaufvertrag vorliegt.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Anami
Status:
Philosoph
(13569 Beiträge, 2073x hilfreich)

Zitat (von shark25):
Dann brauche ich Ihren Namen und Telefonnummer, ich rufe Sie an wenn es da ist.
Wann war denn das? Könnte man ohne den Rat eines Rechtsforums auch selbst darauf kommen, den Händler zu fragen, ob er aus den X Gründen die Bestellung storniert, und zwar gleich, als man das Rad woanders gekauft hatte??
Ist das bestellte Fahrrad evtl. schon da und der Händler besteht auf der Zahlung?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
cirius32832
Status:
Student
(2494 Beiträge, 795x hilfreich)

Ich sehe auch, dass ein Kaufvertrag geschlossen wurde.

Signatur:https://www.antispam-ev.de
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
BigiBigiBigi
Status:
Master
(4938 Beiträge, 1655x hilfreich)

Schon ungewöhnlich, daß der VK nicht auf einem schriftlichen Auftrag bestanden hat. Was macht er, wenn der K bestreitet, eine Bestellung aufgegeben zu haben und der VK keine Zeugen hat?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(79944 Beiträge, 33769x hilfreich)

Zitat (von BigiBigiBigi):
Was macht er, wenn der K bestreitet, eine Bestellung aufgegeben zu haben und der VK keine Zeugen hat?

Er könnte versuchen "zur Überzeugung des Gerichtes" darzulegen, das der Käufer lügt.
Name und Telefonnumer hat er ja, und er verfügt wohl auch noch über andere Daten zur Identifizierung.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
BigiBigiBigi
Status:
Master
(4938 Beiträge, 1655x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Name und Telefonnumer hat er ja

Die hat er auch, wenn der TE dort nur einen Reifen hat aufpumpen lassen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Schlichter
(7663 Beiträge, 3842x hilfreich)

Hallo

Zitat:
Die hat er auch, wenn der TE dort nur einen Reifen hat aufpumpen lassen.
Das ist recht realitätsfern...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
BigiBigiBigi
Status:
Master
(4938 Beiträge, 1655x hilfreich)

Ich hätte sagen sollen "ich ordere einen neuen Schlauch". ;) Dann hat er Name und Telefonnummer, um mich anzurufen, wenn es fertig ist.

-- Editiert von BigiBigiBigi am 05.12.2018 17:33

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 195.956 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
82.302 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.