Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
611.273
Registrierte
Nutzer

Neukundenbonus immergrün

2. Mai 2022 Thema abonnieren
 Von 
Xaero
Status:
Frischling
(48 Beiträge, 1x hilfreich)
Neukundenbonus immergrün

Hallo zusammen,

mein Vertrag mit Immergrün ist beendet (siehe Erhöhung Zahlbetrag Stromanbieter).
Zusammengefasst: Nach etwas hin und her haben sie die ursprüngliche Kündigung während der Vertragslaufzeit zurückgenommen, mein Vertrag ist vom 01.04.2021 - 31.03.2022 durchgelaufen und wurde zu diesem Tag seitens immergrün gekündigt.

Zitat (von "immergrün Mail 29.12.2021"):
Schon jetzt möchten wir Sie außerdem darüber informieren, dass wir den Vertrag nicht über die Mindestvertragslaufzeit hinaus fortführen werden. Wir sprechen Ihnen hiermit also die ordentliche Kündigung aus.

Hintergrund dafür ist u. a., dass - auch wenn das aus Kundensicht offenbar keinerlei Rolle spielt - der mit Ihnen geschlossene Vertrag für uns mit finanziellen Einbußen verbunden ist.

Vertragsgemäß endet Ihre Belieferung dann zum Ablauf des 31.03.2022, ohne dass es einer weiteren Kündigung durch uns bedarf.


Ich habe jetzt meine Abrechnung erhalten und bin über das Thema des Neukundenbonus (15%) gestolpert.

In den AGB gibt es dazu folgende Regelungen:

Zitat (von "AGB immergrün"):

9. Prozentualer Bonus, Sofortbonus, Gratisenergie
(1) Alle vom Energieversorger gewährten Boni (insb. prozentualer Bonus, Sofortbonus, Gratisenergie) werden nur Neukunden und nur einmalig gewährt. Als Neukunde gilt der Kunde, der nicht innerhalb eines Zeitraumes von 6 Monaten vor Erteilung des Auftrages an der gleichen Abnahmestelle durch den Energieversorger mit Energie beliefert worden ist und nicht innerhalb der letzten 6 Monate vor Erteilung des Auftrags zur Belieferung eineVertragserklärung widerrufen hat.
(2) Soweit in Privatkundentarifen zwischen den Parteien die Gewährung eines Bonus (insb. prozentualer Bonus, Sofortbonus oder Gratisenergie) vereinbart worden ist, wird dieser nur Kunden gewährt, die die im Energieliefervertrag genannte Abnahmestelle in ihrer Eigenschaft als Verbraucher i. S. d. § 13 BGB nutzen.
(3) Soweit bei Gewerbekundentarifen ein Bonus (insbesondere prozentualer Bonus, Sofortbonus oder Gratisenergie) vereinbart worden ist, wird dieser nur Kunden gewährt, die die im Energieliefervertrag genannte Abnahmestelle in ihrer Eigenschaft als Unternehmer i. S. d. § 14 BGB nutzen.
(4) Die Gewährung des prozentualen Bonus setzt darüber hinaus voraus, dass der Kunde an derselben Abnahmestelle zwölf Monate berechtigt und ununterbrochen durch den Energieversorger im selben Tarif mit Energie beliefert worden ist. Die Gewährung des Sofortbonus sowie der Gratisenergie setzt voraus, dass der Vertrag bis zum Ablauf des für die Gewährung des Sofortbonus bzw. der Gratisenergie maßgeblichen Belieferungszeitraumes ungekündigt fortbesteht und der Kunde an derselben Abnahmestelle im maßgeblichen
Belieferungszeitraum berechtigt und ununterbrochen durch den Energieversorger im selben Tarif mit Energie beliefert worden ist.

(5) Liegen die Voraussetzungen für die Gewährung des prozentualen Bonus vor, so wird der Bonus nach Ablauf des für den Bonus maßgeblichen Belieferungszeitraums von 12 Monaten gewährt. Liegen die Voraussetzungen für die Gewährung des Sofortbonus sowie der Gratisenergie vor, so werden diese zu dem in der Vertragsbestätigung genannten Zeitpunkt fällig.
(6) Die Verrechnung des prozentualen Bonus mit den monatlichen Zahlbeträgen vor Erteilung der ersten Rechnung nach Ende des für den Bonus maßgeblichen Zeitraumes ist ausgeschlossen. Die Verrechnung des Sofortbonus sowie der Gratisenergie mit den monatlichen Zahlbeträgen ist vor dem Ablauf des für den Bonus maßgeblichen Belieferungszeitraums ebenfalls ausgeschlossen.


Ich habe zu dem fettgedruckten Teil auch schon ein wenig gegoogelt und bin dabei auf das Urteil des Amtsgerichts Gladbeck gestoßen:
AG Gladbeck (AZ: 11 C 165/11)

Meiner Meinung nach sollte hier der prozentuale Bonus (Neukundenbonus) dementsprechend greifen, da der Passus bzgl. "darf während des maßgeblichen Belieferungszeitraums nicht gekündigt werden" nur auf den Sofortbonus und die Gratisenergie abzielt.

Ich würde gerne mal eure Meinung dazu hören, ob hier ein Neukundenbonus von 15% noch vom Abrechnungsbetrag abgezogen werden müsste oder nicht.

LG
Xaero

-- Editiert von Xaero am 02.05.2022 23:45

-- Editiert von Xaero am 02.05.2022 23:47

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Kalanndok
Status:
Lehrling
(1059 Beiträge, 173x hilfreich)

Ich würde sagen, der prozentuale Bonus müsste gezahlt werden, sofern es keine Unterbrechung oder einen Tarifwechsel gegeben hat.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Xaero
Status:
Frischling
(48 Beiträge, 1x hilfreich)

Der Vertrag wurde zwischendurch gekündigt von immergrün, nach der Schlichtung wurde aber der Vertrag wieder eingesetzt.

Zitat (von "Mail 1 immergrün 29.12.2021"):
nach Klärung des Sachverhalts in der Fachabteilung können wir nun zu Ihrem Anliegen hin mitteilen, dass wir Ihre Abnahmestelle zu vereinbarten Konditionen bis Vertragsende, damit bis zum 31.03.2022, weiter beliefern werden. Der Netzbetreiber hat der lückenlosen Weiterbelieferung zugestimmt und die Abnahmestelle zur Belieferung wieder angemeldet. Der Grundversorger hat Ihre Abnahmestelle damit nicht versorgt, Grundversorgerkosten werden nicht entstehen. Der Grundversorger wird unseren Vortrag bestätigen.

Ihr ursprünglicher Vertrag wurde wieder aktiviert, ein neuer Vertrag wird nicht aufgesetzt


Zitat (von "Mail 2 immergrün 29.12.2021"):
Nach Klärung des Sachverhaltes in der Fachabteilung können wir nun zu Ihrem Anliegen hin mitteilen, dass sich der oben genannte Vertrag wieder nahtlos in Belieferung befindet.

Die Kündigung vom 16.11.2021 bitten wir als gegenstandslos zu betrachten. Für die Erstvertragslaufzeit und die Dauer der eingeschränkten Preisgarantie gelten weiterhin die mit Vertragsbestätigung vom 15.01.2021 mitgeteilten Konditionen.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Xaero
Status:
Frischling
(48 Beiträge, 1x hilfreich)

Update 3.5.:
Ich habe einfach gestern auf die Mail mal frech und frei geantwortet, dass ich den Neukundenbonus in der Abschlussrechnung gar nicht sehe, obwohl die Voraussetzungen erfüllt sind und bitte um Korrektur.

Heute wurde mir dann eine korrigierte Abrechnung zugeschickt ohne viel Aufhebens.
Und so wird aus einer Nachzahlung von EUR 1,54 schnell mal eine Gutschrift von EUR 112,85. :wink:

Daher, Thema kann geschlossen werden, hat sich alles erledigt. Bin positiv überrascht, dass es immergrün ohne Gegenwehr korrigiert hat. Auch wenn es natürlich schöner wäre, wenn es bereits von Anfang an dabei gewesen wäre und sie nicht versucht hätten den Bonus einzubehalten.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.548 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.959 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen