Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
587.310
Registrierte
Nutzer

Neuwagenkauf Rücktritt innerhalb 14 Tagen trotz bereits erfolgter Zulassung?

25.2.2020 Thema abonnieren Zum Thema: Rücktritt Auto
 Von 
Pat4123
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)
Neuwagenkauf Rücktritt innerhalb 14 Tagen trotz bereits erfolgter Zulassung?

Hallo,

Ich habe einen Neuwagen gekauft, und noch bin ich in der "14-Tage-Frist" nach dem Vertragsabschluss. In der Zwischenzeit hat mein Händler festgestellt, das er das Zubehörteil, was er noch einbauen wollte vor der Übergabe wohl nicht bekommt. Die Abholung des Neuwagens soll übermorgen sein.

Nach ewigen Hin und Her bekommt er es jetzt wohl doch, aber die Art und Weise wie mit mir umgegangen ist, hat das Vertrauensverhältnis ziemlich zerrüttet - ich würde gerne zurücktreten. Normal sollte das innerhalb der 14 Tagen kein Problem sein.

JEDOCH wurde mir der Brief schon zugeschickt, und ich hab das Auto bereits zugelassen. Wie hält es sich jetzt mit dem Rücktritt? Den dem Verkäufer ist dadurch ja dann ein Schaden entstanden, da das Auto nun nicht mehr "neu", sondern eben aus 1. Hand ist (auch wenn noch kein Meter damit gefahren wurde)

Vielen Dank für jeden Hinweis/Tip!

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Rücktritt Auto


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12330.04.2020 12:15:00
Status:
Student
(2415 Beiträge, 543x hilfreich)

Haben Sie denn mit dem Händler ein "14-Tage-Rücktrittsrecht" vertraglich vereinbart?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Pat4123
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Guter Punkt. Im Darlehensvertrag habe ich folgendes gefunden:

Zitat:
Besonderheiten bei weiteren Verträgen
- Widerruft der Darlehensnehmer diesen Darlehensvertrag, so ist er auch an den KFZ-Kaufvertrag, den Vertrag über die Erbringung von Händler-Service-Leistungen, (...) nicht mehr gebunden.


Jedoch steht hier eben nichts davon, wenn das Auto schon zugelassen wurde in der Zwischenzeit (aber eben noch nicht geholt, bewegt, ...)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12330.04.2020 12:15:00
Status:
Student
(2415 Beiträge, 543x hilfreich)

Sie haben das Fahrzeug also über den Händler bzw. dessen Bank oder die Bank des Herstellers finanziert. Damit steht Ihnen das Widerrufsrecht innerhalb von 14 Tagen zu.

Der Händler wird in diesem Fall den Wertverlust geltend machen, der sich nur durch die Zulassung des Neuwagens auf 20 % (!) des Kaufpreises beläuft (siehe auch BT-Drs. 14/6040 und LG Heidelberg, Urteil vom 09.01.2019 – 1 S 34/18).

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(90506 Beiträge, 35552x hilfreich)

Plus die Kosten für die (Ab-)Nutzung des Fahrzeugs.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest-12330.04.2020 12:15:00
Status:
Student
(2415 Beiträge, 543x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Plus die Kosten für die (Ab-)Nutzung des Fahrzeugs.
Die sich hier wohl auf "Null" belaufen, da das Fahrzeug noch nicht ausgeliefert wurde.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 215.235 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
89.436 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen