Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
608.444
Registrierte
Nutzer

Online Privatkauf

16.12.2010 Thema abonnieren
 Von 
darting
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Online Privatkauf

Hallo,
Ich beabsichtigte einen auf einer Kleinanzeigenplattform inserierten Gegenstand zu kaufen, dieser wurde mir muendlich / per Telefon zugesagt. Daraufhin uebermittelte ich meine Daten fuer den Versand des Gegenstandes, seither warte ich auf die Kontodaten des Verkaeufers der mich nur vertroestet, dass er gerade nicht zuhause sei.
Anrufe werden nicht (mehr) beantwortet und Mails mit Entschuldigungen abgetan. Aufgrund einer weiteren "Kleinanzeige" desselben Verkaeufers erhaertet sich der Verdacht, dass er nicht mehr im Besitz des Gegenstandes ist.

Stellt dieser Sachverhalt einen Vertrag dar und kann man den Verkaeufer belangen?


-- Editiert am 16.12.2010 12:25

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Snoop Pooper Scoop
Status:
Student
(2858 Beiträge, 1114x hilfreich)

quote:
Stellt dieser Sachverhalt einen Vertrag dar


Ja, aber du hast das Problem, daß du im Streitfall beweisen mußt, daß ein Vertrag zustande gekommen ist. Wenn dafür nur deine Aussage steht, was angeblich telefonisch besprochen worden sein soll, dürfte das wohl extremst mau aussehen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
darting
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich hab noch eine Mail des Verkaeufers von vor 2 Tagen worin er mir versichert dass der Gegenstand noch nicht anderweitig verkauft wurde, eigentlich impliziert er damit weiterhin die Zustimmung zu unserer Abmachung. Implizieren ist zwar ein schoenes Wort aber wohl nicht genug.

mfG

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 228.842 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.351 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen