Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.006
Registrierte
Nutzer

ProbeBahnCard 25 Kündigung verpasst - Sonderkündigungsrecht?

1. Mai 2022 Thema abonnieren
 Von 
Keniaki87
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 0x hilfreich)
ProbeBahnCard 25 Kündigung verpasst - Sonderkündigungsrecht?

Hallo,

ich habe einmal eine Frage zu der BahnCard.
Ich fahre normalerweise nie Zug. Ich buche immer nur für meinen Sohn, der einen BahnCard 25 Jugend hat.

Als ich einmal doch mit der Bahn gefahren bin, hatte ich ein Ticket leider mit BahnCard 25 gebucht. Diese Karte war noch in der Bestellmaske eingestellt, weil ich vor Kurzem noch ein Ticket für meinen Sohn gebucht hatte.

Das Entgegenkommen des Kontrolleurs war, dass ich zwar ein falsches Ticket habe, ich mir aber im Zug fix eine eigene Probe BahnCard25 buchen dürfe sie wäre gerade im Angebot und dann wäre mein Ticket ok. Wie gesagt so getan. Doch dort im Handy habe ich nicht von der Kündigungsfrist gelesen und war froh, dass ich keinen Strafe kassiert habe, wegen eines flaschen Tickets.

So, nun bin ich in der aktuellen Situation und soll 56,90€ bezahlen. Gibt es da überhaupt eine Möglichkeit eines Sonderkündigungsrechts?

Danke vorab für eure Antwort.
Viele Grüße
Keniaki87

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hiphappy
Status:
Junior-Partner
(5231 Beiträge, 2410x hilfreich)

Dazu solltest du die vertraglichen Vereinbarungen lesen.

Mir wäre aber kein Grund ersichtlich, wieso eine Sonderkündigung in Frage kommen sollte.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(103935 Beiträge, 37578x hilfreich)

Zitat (von Keniaki87):
ibt es da überhaupt eine Möglichkeit eines Sonderkündigungsrechts?

Ein Sonderkündigungsrecht weil man eine Kündigungsfrist verpasst hat, ist mir gänzlich unbekannt.

Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(30877 Beiträge, 16551x hilfreich)

Anscheinend führen Widersprüche mit der Begründung, man sei nicht ausreichend auf die automatische Verlängerung hingewiesen worden, manchmal zum Erfolg. Siehe hier: https://www.kanzlei-hollweck.de/ratgeber/db-bahncard/

-- Editiert von muemmel am 01.05.2022 15:45

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
cruncc1
Status:
Schlichter
(7058 Beiträge, 4247x hilfreich)

Zitat (von Keniaki87):
Gibt es da überhaupt eine Möglichkeit eines Sonderkündigungsrechts?

Ich sehe hier kein Sonderkündigungsrecht.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(103935 Beiträge, 37578x hilfreich)

Zitat (von muemmel):
Anscheinend führen Widersprüche mit der Begründung, man sei nicht ausreichend auf die automatische Verlängerung hingewiesen worden, manchmal zum Erfolg.

Inzwischen hat die Bahn aber nachgebessert.

Das
Zitat:
Ihre BahnCard verlängert sich künftig automatisch um jeweils ein Jahr, es sei denn, Sie kündigen in Textform bis spätestens 6 Wochen vor Laufzeitende. Das BahnCard 25-Abo kostet derzeit 56,90 EUR pro Jahr in der 2. Klasse. Die My BahnCard 25 wird bis einschließlich 26 Jahren automatisch ausgestellt und kostet derzeit 35,90 EUR pro Jahr in der 2. Klasse. Die Senioren BahnCard 25 wird ab 65 Jahren automatisch ausgestellt und kostet derzeit 37,90 EUR pro Jahr in der 2. Klasse. Das ermäßigte BahnCard 25-Abo kostet derzeit 37,90 EUR pro Jahr in der 2. Klasse. Ermäßigungsberechtigt sind Personen, die eine Rente wegen voller Erwerbsminderung oder eine Schwerbehinderung (GdB ab 70) bis 6 Wochen vorher nachweisen.

steht direkt über den roten "jetzt kaufen" Button.
Da dürfte die Begründung, man sei nicht ausreichend auf die automatische Verlängerung hingewiesen worden, ins leere laufen.

Insbesondere wenn man es wie hier einfach nicht liest...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Keniaki87
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 0x hilfreich)

Ok, vielen Dank für eure Antworten. Ich versuche einmal der Deutschen Bahn in einem Kündigungsschreiben den Fall zu schildern. Wenn es nicht funktionieren sollte, werden ich in den sauren Apfel beißen müssen.

Falls das 9€ Ticket in den nächsten Wochen kommt, stellt das evtl. ein Sonderkündigungsrecht dar?
Oder könnte das gegengerechnet werden, sobald man das erwirbt? Denn Kurzstrecken fahre ich dann schon hin und wieder. Nur da gilt die Bahncard nicht.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(103935 Beiträge, 37578x hilfreich)

Zitat (von Keniaki87):
Falls das 9€ Ticket in den nächsten Wochen kommt, stellt das evtl. ein Sonderkündigungsrecht dar?

Das 9-Euro-ÖPNV-Monatsticket gilt - wie die Bezeichnung schon aussagt - nur im Bereich des Nachverkehrs.

Aber da wird man eh abwarten müssen, wie die endgültigen Regeln lauten.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.709 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.519 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen