Problem mit Freenet Internet Vertrag...

25. November 2004 Thema abonnieren
 Von 
guest-12328.05.2019 10:12:58
Status:
Schüler
(184 Beiträge, 31x hilfreich)
Problem mit Freenet Internet Vertrag...

Hallo zusammen,

vor ca. 4 Monaten habe ich einen Freenet Vertrag über den Tarif "Flat" abgeschlossen. Ursprünglich geplant war der sogenannte "Flexi" Tarif, bei dem Transfervolumen bis 15 GB preislich gestaffelt ist und darüber als Flatrate abgerechnet wird.

Damals musste ich 2 Bestellungen machen, da bei der ersten Bestellung ein DSL-Anschluss (welcher schon vorhanden war) mitbestellt wurde. Dies war während des Bestellvorgangs nicht ohne weiteres ersichtlich, wenn man nicht weiß, wo man es "wegklicken" musste.

Nachdem mir dies klar wurde, musste ich daher Stornieren und erneut Bestellen. Bei der 2. Bestellung muss dann etwas falsch gelaufen sein, da ich offensichtlich versehentlich die Flat bestellt habe.

Nach 3 Rechnungen ist mir das ganze dann aufgefallen, da bei beiden Pauschal (ohne Preisstaffelung) abgebucht wurde, obwohl das Internet zeitweise wenig genutzt wurde. Auf Anfrage bei der telefonischen Hotline wurde dann der Tarif freundlicherweiseauf den gewünschten Flexi Tarif geändert und mir wurde gesagt, dass nochmals eine Schriftliche Bestätigung folgen würde.

Diese blieb leider aus. Statt dessen fand ich heute per Zufall eine e-Mail in dem Freenet-eMail Postfach (welches ich normalerweise NIE nutze), dass die Änderung nich möglich sei wegen meinem bestehenden Flatrate-Vertrag.


Ich bin Azubi und daher wäre aus Kostengründen der Flexitarif mit Preisstaffelung sehr wichtig (so war es ursprünglich auch geplant). Auf der damaligen Bestätigung zur Bestellung kam mir alles richtig vor - nach dem ganzen Hin und Her mit der Stornierung und Bestellung war ich auch endlich froh, dass "endlich" alles geklappt hatte.

Meine Frage:
Ist die Zusage der Service-Hotline bezüglich der Tarifumstellung verbindlich? Bei der Hotline habe ich ausdrücklich auf den Sachverhalt und meinen bestehenden Flat-Tarif bei Freenet hingewiesen. Dennoch wurde mir in keiner Weise angedeutet, dass der bestehende Vertrag dem im Wege steht (was ich damals äußerst kulant fand).

Ich hoffe mir kann einer sagen, wie es damit aussieht. Wollte mich nur vorab mal informieren, da ich heute Abend vermutlich nochmal versuchen werde dort anzurufen, um das nochmal abzuklären.

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
KarstenO
Status:
Frischling
(42 Beiträge, 1x hilfreich)

"Auf der damaligen Bestätigung zur Bestellung kam mir alles richtig vor."
ich denk mal, dass auf der bestätigung der flat tarif ausgewiesen war. somit gab es doch keinen grund einige monate mit der beschwerde zu warten. wenn es auf der bestätigung ungenau, unverständlich oder gar falsch beschrieben war, könnte man darauf verweisen und zahlung kürzen. würd ich aber nicht machen, da vor abschluss eigentlich alles schön beschrieben war.

zweitens. du bist "Wechsler"? somit gilt doch für dich: Kündigungsfrist freenetDSL Tarife 2 Monate zum Ende des Abrechnungsmonats. na dann kündige doch jetzt und februar kannst du dann neu abschließen. da hast du halt max. 50 € miese gemacht. ich an deiner stelle würde die zeit nutzen und saugen, saugen und nochmals saugen.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Dr. Abuse
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo lieber Azubi,

nenn mir bitte einmal deinen freenetDSL Loginnamen, dann bekommen wir das schon hin, ist doch kein Problem!

-----------------
"Gruß,
Marc Thomalla

freenet.de AG"

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12328.05.2019 10:12:58
Status:
Schüler
(184 Beiträge, 31x hilfreich)

Hallo,
danke für die vielen Ratschläge.

Das der Fehler eigentlich bei mir liegt, möchte ich nicht abstreiten. Damals kam mir als endlich alles geklappt hatte, alles richtig vor da ich irgendwie gedacht habe, dass die Volumenstaffelung sei im Flat-Tarif bereits "drin".

@Marc Thomalla

Danke für das freundliche Angebot. Da mir Seitens des Supports ein Wechsel bereits kulanterweise ermöglicht wurde (womit ich ehrlichgesagt vorher garnicht gerechnet hatte) wäre es wirklich klasse wenn das noch klappen würde :)

Mein Loginname lautet "gabriel.kaufmann2".

Vielen Dank für das Angebot und die freundliche Hilfe,

bin mal gespannt ob das klappt.

Gruß
Gabriel

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Dr. Abuse
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo Gabriel,

ich habe deinen Loginnamen an meine Kollegin aus dem Produktmanagement DSL weitergegeben, wir kümmern uns nun darum!

-----------------
"Gruß,
Marc Thomalla

freenet.de AG"

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Dr. Abuse
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Hi,

so, alles super gelöst.

Wir haben deinen Tarif in die FlexiFlat gewechselt und zwar zum 11.12.2004.

Zudem gewähren wir dir eine anteilige Gutschrift in Höhe von 25 Euro zur Verrechnung.

Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß mit und bei freenet.de!

-----------------
"Gruß,
Marc Thomalla

freenet.de AG"

-- Editiert von Dr. Abuse am 02.12.2004 16:37:39

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest-12328.05.2019 10:12:58
Status:
Schüler
(184 Beiträge, 31x hilfreich)

Hallo,
Herzlichen Dank für die Kulante Umstellung :)
Das nenne ich einen mehr als guten Service!


Mit freundlichen Grüßen
Gabriel

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.127 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.654 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen