Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
551.059
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Rücktritt vom Kaufvertrag für Kfz

 Von 
Christian h.
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Rücktritt vom Kaufvertrag für Kfz

Hallo,

vielleicht kann mir jemand helfen.

Zum Sachverhalt:
Vor etwa einem halben Jahr habe ich ein gebrauchtes Kraftfahrzeug verkauft. Bei Vertragsabschluss wurden zwei drittel des Kaufpreises in bar übergeben (2100 Euro). Der Rest sollte spätestens 14 Tage nach Vertragsabschluss gezahlt werden. Im Vertrag wurde eindeutig festgehalten, dass so lange nicht der Gesamtbetrag beglichen ist, das Fahrzeug Eigentum des Verkäufers bleibt. Fahrzeugbrief und Zweitschlüssel blieben in meinem Besitz. Der Vertrag wurde von beiden Parteien unterschrieben.
Nach einigen mündlichen Mahnungen nach Ablauf der Frist, habe ich ein Mahnverfahren eingeleitet. Der Vollstreckungsbescheid ist eingegangen. Nach Rücksprache mit dem zuständigem Gerichtsvollzieher habe ich in Erfahrung gebracht das der Käufer weitere Schulden hat und ich wohl in nächster Zeit nicht mit meinem Geld rechnen kann.

Kann ich den Kaufvertrag aufheben (Auszahlung des Käufers mit Abzug der angefallenen Kosten und Wertminderung des Fahrzeuges)? Kann ich als Privatperson einfach das Fahrzeug mitnehmen und dem Käufer einen Aufhebungsvertrag aushändigen? Oder muss ich einen Anwalt bzw. Gerichtsvollzieher beauftragen? Welche rechtlichen Folgen hätte ein "zurückholen"? So gesehen ist das Fahrzeug noch mein Eigentum auch wenn der Käufer als Halter eingetragen ist.
Das ist wahrscheinlich die einzige Möglichkeit an mein Geld zu kommen. Das Fahrzeug kann ich anschließend wieder verkaufen.

Vielen Dank im voraus für die Hilfe

MfG

-----------------
" "

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
BGB Geld Käufer Kaufvertrag


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
LeoM
Status:
Beginner
(80 Beiträge, 5x hilfreich)

Christian,

der Eigentümer kann von dem Besitzer die Herausgabe der Sache verlangen, jedoch erst dann, wenn der Kaufvertrag rück-abgewickelt ist (§449 BGB ). Also Rücktritt wegen Nichterfüllung erklären (§324 BGB ). Bevor der Rücktritt klar ist, gilt die verbotene Eigenmacht (§858 BGB ).

Ich würde daher mit dem Käufer reden und einen Aufhebungsvertrag aufsetzen und dann gegen Bargeld Erstschlüssel und Wagen mitnehmen. Vermutlich wird der verschuldete Käufer den Wagen gegen Bargeld freiwillig zurückgeben.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 194.383 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.692 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.