Sky Abo kündigen trotz Laufzeit

25. März 2014 Thema abonnieren
 Von 
stable
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 19x hilfreich)
Sky Abo kündigen trotz Laufzeit

Hallo, ich hoffe ich bin hier richtig.

Ich habe seit über 10 Jahren ein Sky Abo und lediglich wegen "Wrestling" den Sportkanal abonniert.
Durch die Umstellung von Premiere zu Sky musste ich auch das "Welt Paket" dazubuchen.
Der letzte Vertrag lief letztes Jahr im Dezember aus.
Im Dezember konnten wir uns nochmal auf 2 Jahre einigen, Sky hatte mir ein preiswerteres Angebot gemacht, da ich bereits gekündigt hatte da eine Wrestlingsendung aus dem Programm genommen wurde.
Einzigste Vertragsklausel: Das Abo läuft über 2 Jahre.

Nun kam es wie es musste: Die Wrestlingsendungen wurden von der Pro7 Gruppe übernommen und laufen ab April allesamt exklusiv im Free TV und auf Maxdome...
Sky hat somit kein Wrestling mehr im Programm und ich noch über 1-1/2 Jahr das Abo an der Backe.

Ich habe Sky bereits die Einzugsermächtigung entzogen, was den Sender kalt lässt.
Ich hatte während meiner Verlängerungsphase im Dezember mehrmals drauf hingewiesen, nur am Wrestlingangebot interessiert zu sein...

Gibt es irgendeine Möglichkeit, dort ohne Anwalt rauszukommen?
Wenn ich die Einzugsermächtigung entziehe hat doch Sky kein Recht mir Beträge abzubuchen, oder doch?
Zudem wollte ich den Receiver zurückschicken, insofern mir Sky die Adresse zum hinschicken gibt. Auch diesbezüglich werden keine Anstalten gemacht.
Einfach hinschicken will ich ihn aber auch nicht, da ich am Ende vermutlich trotzdem den vollen Preis zahle.

Ich schaue wirklich nichts weiter auf Sky und hoffe, dass ihr mir helfen könnt da rauszukommen.



-----------------
""

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Scappler
Status:
Lehrling
(1175 Beiträge, 746x hilfreich)

quote:
Gibt es irgendeine Möglichkeit, dort ohne Anwalt rauszukommen?


Selbst mit Anwalt sehe ich da keine Möglichkeit, vor Ablauf der 2 Jahre aus dem Vertrag rauszukommen.

quote:
Ich schaue wirklich nichts weiter auf Sky und hoffe, dass ihr mir helfen könnt da rauszukommen.


Vollkommen irrelevant was du schaust.


-----------------
""

16x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
stable
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 19x hilfreich)

das sind natürlich äusserst schlechte nachrichten. aber für jeden vertrag gibts doch eine ausstiegsklausel, oder nicht?

-----------------
""

18x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Scappler
Status:
Lehrling
(1175 Beiträge, 746x hilfreich)

quote:
aber für jeden vertrag gibts doch eine ausstiegsklausel, oder nicht?



Nein, nur wenn man sich bei Vertragsabschluss auf eben eine Ausstiegsklausel geeinigt hat.
Bei Sky hast du in deinem Fall aber keine solche Klausel.
Es würde etwas anders ausschauen, wenn Wrestling ein eigenständiges Paket bei Sky wäre.
Wenn Sky dann dieses Paket nicht mehr anbieten würde, dann käme man aus dem Vertrag raus.
So fällt jetzt eben nur dieser eine Kanal bei Sky weg, dass reicht aber nicht für eine Sonderkündigung.

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5924 Beiträge, 1367x hilfreich)

Ich schließe mich Scappler an, da gibts keine Chance. Da Sie die Einzugsermächtigung widerrufen haben, empfehle ich, dass Sie schnellstens alle möglicherweise noch offenen Gebühren nachzahlen. Ansonsten wird es für Sie durch mögliche Inkassomaßnahmen nur noch teurer. Sky ist auf der rechtlich sicheren Seite, leider.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24966 Beiträge, 16088x hilfreich)

Wobei man Inkassokosten eigentlich nicht zahlen muss, wenn man - wie hier - erkennbar zahlungsunwillig ist. Dass man, wie richtig gesagt wurde, im Unrecht ist mit seiner Verweigerungshaltung ändert nichts.

Im übrigen: Der Neu-Vetrag wurde eingegangen, nachdem die Sendung aus dem Programm genommen wurde. Heißt: Es gibt nicht einmal einen Grund für die aktuelle Verweigerungshaltung des TE. Mir ist schleierhaft, wie man daher auf die Idee kommt, hier überhaupt noch etwas ablesen zu wollen.

-----------------
"Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt."

1x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Scappler
Status:
Lehrling
(1175 Beiträge, 746x hilfreich)

quote:
Der Neu-Vetrag wurde eingegangen, nachdem die Sendung aus dem Programm genommen wurde.


Nicht ganz korrekt.
Im EP schreibt der TE, dass die Vertragsverlängerung im Dezember abgeschlossen worden ist und das der Wrestlingkanal im April wegfällt.

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24966 Beiträge, 16088x hilfreich)

Hmmm. Er schreibt aber auch, dass er im Dezember fristgerecht gekündigt hatte, da bereits eine Wrestlingsendung aus dem Programm genommen wurde. Gab also wohl mehrere Sendungen mir unterschiedlichen Wegfall-Datümern? War da aber nicht schon längst klar, dass die übrigen Sendungen auch bald wegfallen würden? Das passiert doch normalerweise nicht von heute auf morgen.

-----------------
"Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt."

-- Editiert mepeisen am 26.03.2014 15:31

1x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Flo Ryan
Status:
Schlichter
(7575 Beiträge, 5076x hilfreich)

quote:
Wrestlingkanal
Er hat nicht den Wrestlingkanal gebucht, sondern einen Sportkanal, auf dem auch Wrestling gezeigt wurde. Daher kann er das nicht zur Kündigung heranziehen, den Kanal gibt es ja noch, es wurde nur eine Sendung aus dem Programm genommen, was gang und gebe ist. Wenn ich einen Moviekanal buche, kann ich auch nicht kündigen, nur weil sich die gezeigten Filme mit der Zeit ändern. Anders wäre es nur, wenn der Sportkanal plötzlich ein Programm zeigt, das nichts mit Sport zu tun hat (Frauenfussball, etc. :grins: )

-----------------
"Ach Horst...."

1x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
stable
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 19x hilfreich)

so wie es mir scheint, ist der anwalt also sinnlos? bisher habe ich keinen kontaktiert aber es is wohl keine gute option...
dass is so ein mist und eine frechheit ;-(
telefonisch habe ich sky immer wieder (bei eigenen wie auch werbeanrufen) übermittelt, dass ich kein interesse an anderen angeboten, sondern nur an wrestling hätte.
aber is eben unmöglich nachzuweisen :-(

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24966 Beiträge, 16088x hilfreich)

quote:
aber is eben unmöglich nachzuweisen :-(

Das ist sicherlich ein Problem. Aber selbst dann hast du einen Vertrag eingegangen und den hast du zu erfüllen. Bestenfalls könnte man vielleicht eine kleine Minderung rausschlagen aber selbst das wäre fraglich.

-----------------
"Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt."

1x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
michatubbie
Status:
Beginner
(137 Beiträge, 70x hilfreich)

Es ist tatsächlich wohl sehr schwierig, den Vertrag vorzeitig zu beenden, da bestimmte Wrestling-Sendungen weiterhin über Sky zu empfangen sein werden - wenn auch nicht im Sport- sondern im Welt-Paket weiterhin zu sehen sein werden:

Zitat DWDL.de:

quote:
Während ProSieben Maxx ab April "Smackdown" ins Programm nehmen wird, gibt es alle drei WWE-Shows darüber hinaus im Pay-TV bei ProSieben Fun zu sehen. Neben den Hauptshows "SmackDown" und "Monday Night Raw", die auf den monatlichen Hauptevent der WWE hinführen, zeigt der Bezahlsender zudem in "NXT" die wöchentlichen Turnierkämpfe der WWE. MyVideo wird außerdem Clips aus allen Shows über einen WWE-Channel zur Verfügung stellen.



-----------------
" "

-- Editiert michatubbie am 02.04.2014 11:45

4x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.170 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.671 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen