Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
548.077
Registrierte
Nutzer

Sky / Kündigungsbestätigung nur nach Anruf

 Von 
Basti-SPN
Status:
Beginner
(141 Beiträge, 21x hilfreich)
Sky / Kündigungsbestätigung nur nach Anruf

Ich habe meinen Sky Vertrag per E-Mail gekündigt. Sowie es auch auf der Internetseite von Sky, als Möglichkeit angegeben wird. Auf diese E-Mail erhielt ich einen Brief, dessen Inhalt in etwa war:

"Wir haben wichtige Fragen zur ihrer Kündigung - bitte rufen sie uns an."

Wer Sky kennt weiß, dass es sich bei den wichtigen Fragen um reines bequatschen für ein neues Abo handelt. Daher habe ich auch nicht wirklich Lust, dort anzurufen um in der Warteschleife festzuhängen.

Rufe ich aber nicht an, bekomme ich keine richtige Kündigungsbestätigung. Im Online-Kundencenter steht schon eingetragen gekündigt zum xx.xx.2019.

Nach Recherche ist es wohl die neueste Masche von Sky bei Kündigungen...ist es aber überhaupt rechtens, eine Kündigungsbestätigung, nur nach Anruf zu versenden? Das meine Kündigung eingegangen ist, ist ja durch das Schreiben bewiesen.

Interessant wäre hier ja dann auch der Punkt der Verlängerung (doppelte Kosten):

Letzter Kündigungstermin: 30.09.2018
gekündigt: 28.09.2018
Brief erhalten: 30.09.2018

nie angerufen - automatische Verlängerung ja/nein?


-- Editiert von Basti2709 am 12.09.2018 11:32

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kündigung gekündigt Verlängerung Kündigungsbestätigung


9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(77679 Beiträge, 33399x hilfreich)

Zitat (von Basti2709):
Rufe ich aber nicht an, bekomme ich keine richtige Kündigungsbestätigung.

Und man hat noch einen Bilderrahmen übrig in dem man die reinmachen möchte?
Denn benötigt wird diese nicht.



Zitat (von Basti2709):
Im Online-Kundencenter steht schon eingetragen gekündigt zum xx.xx.2019.

Per Screenshot sichern.



Zitat (von Basti2709):
ist es aber überhaupt rechtens, eine Kündigungsbestätigung, nur nach Anruf zu versenden?

Ja, ist es.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(23565 Beiträge, 15423x hilfreich)

Zitat:
"Wir haben wichtige Fragen zur ihrer Kündigung - bitte rufen sie uns an."

Aufheben. Das ist faktisch eine Bestätigung, dass die Kündigung dort einging. Mehr kann man nicht wollen und wie Harry schreibt: Mehr braucht man auch nicht.

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
hiphappy
Status:
Master
(4384 Beiträge, 2196x hilfreich)

Es besteht schlicht kein Anspruch auf eine Kündigungsbestätigung.

Wenn du kündigst, ist das so.

Aus Gründen der Beweissicherung ist es natürlich sinnvoll, wenn man den Zugang der Kündigung auch nachweisen kann.

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hat Sky früher wirklich die Kündigung von einem Anruf abhängig gemacht (andere auch, O2 z.B.), hat dafür aber einen auf den Deckel bekommen.
Daher gehen sie vermutlich jetzt diesen Weg (Die Kündigung wird zwar akzeptiert, aber Bestätigung gibt es nur bei Rückruf).

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
vundaal76
Status:
Bachelor
(3108 Beiträge, 1542x hilfreich)

Lassen Sie sich von Sky nicht verunsichern.
Damit eine Kündigung wirksam ist, muss die Gegenseite (Sky) Diese nicht bestätigen.
Deshalb ist eine Kündigungsbestätigung nicht notwendig, damit die Kündigung wirksam wird.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
BigiBigiBigi
Status:
Master
(4755 Beiträge, 1607x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Per Screenshot sichern.

Wenn man ganz auf Nummer Sicher gehen will:

Screenshot machen, ausdrucken, URL und Zeitpunkt dazu schreiben und dann von einem neutralen Zeugen (Freund, Nachbar, ...) unterschreiben lassen, daß Screenshot und aufgerufene Website übereinstimmen.

(Screenshots alleine sind als Beweismittel untauglich, weil man die sich leichtestens selbst zusammenbauen kann.)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
spatenklopper
Status:
Schlichter
(7790 Beiträge, 3505x hilfreich)

Zitat (von Basti2709):
erhielt ich einen Brief, dessen Inhalt in etwa war:

"Wir haben wichtige Fragen zur ihrer Kündigung - bitte rufen sie uns an."

Eine bessere Bestätigung braucht man doch gar nicht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Basti-SPN
Status:
Beginner
(141 Beiträge, 21x hilfreich)

Okay, dann werde ich alles sichern und mal schauen. Abo läuft eh erst in einem Jahr aus...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
BigiBigiBigi
Status:
Master
(4755 Beiträge, 1607x hilfreich)

Zitat (von spatenklopper):
Zitat (von Basti2709):
erhielt ich einen Brief, dessen Inhalt in etwa war:

"Wir haben wichtige Fragen zur ihrer Kündigung - bitte rufen sie uns an."

Eine bessere Bestätigung braucht man doch gar nicht.

Wie sieht es denn aus mit dem Nachweis des Kündigungszeitpunktes? Läge dafür die Beweislast dann bei der Gegenseite, wenn diese sich darauf beruft, es sei nicht zum nächstmöglichen Zeitpunkt gekündigt worden?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
spatenklopper
Status:
Schlichter
(7790 Beiträge, 3505x hilfreich)

Ich habe den Ausgangspost jetzt so interpretiert, dass der Brief von Sky mit der Reaktion auf seine Kündigung, am Tage des letzten Kündigungstermins bei ihm eingetroffen ist.
Damit wäre die fristgemäße Kündigung eigentlich klar.

Zitat (von Basti2709):
Letzter Kündigungstermin: 30.09.2018
gekündigt: 28.09.2018
Brief erhalten: 30.09.2018

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 192.582 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.020 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.