Sonderkündigungsrecht doch noch gültig

24. Februar 2024 Thema abonnieren
 Von 
Son-Jay
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Sonderkündigungsrecht doch noch gültig

Guten Morgen Jason,


Beitragsanpassung zum 01.03.2024

Lieber Jason,
die Corona-Pandemie und die Lockdowns haben der Fitnessbranche erheblich und nachhaltig geschadet. Die Fitnessstudios haben in der Pandemiezeit branchenüblich 25%-30% an Mitgliedern verloren. Als wäre das nicht genug, haben wir seit letztem Jahr mit enorm gestiegenen Energiekosten zu kämpfen. Somit ist der Umsatz stark eingebrochen und gleichzeitig sind die Fixkosten stark angestiegen. Die wirtschaftlichen Folgen für unsere Branche wie auch für uns sind fatal. Ein kostendeckender Betrieb ist unter diesen neuen Umständen künftig nicht mehr möglich.
Für uns besteht also ein wirtschaftlicher Zwang, die erhöhten Kosten durch eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge aufzufangen, damit wir auch weiterhin unsere umfangreichen Leistungen allen Mitgliedern anbieten können. Bei einer sogenannten Störung der Geschäftsgrundlage regelt § 313 Abs. 1 BGB, dass Verträge aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse und schwerwiegender Veränderungen einseitig angepasst werden können, soweit die Anpassung für beide Seiten zumutbar ist. Es ist und bleibt meine Geschäftsphilosophie ein hohes Maß an Leistung zu einem günstigen und fairen Preis am Markt anzubieten. Daran ändert sich nichts. Seit der Gründung des Studios wurden die Mitgliedschaftspreise für bestehende Mitglieder nicht angepasst. Durch die neu entstandene Situation sind wir leider gezwungen zum 01.03.2024 unsere Beiträge anzupassen. Basic-Tarife bieten wir schon seit längerer Zeit nicht mehr an. Jedoch bieten wir Dir  weiterhin einen reduzierten Preis in diesem Tarifmodel an. Aufgrund Deiner langjährigen Studiotreue werden wir den monatlichen Basic-Beitrag geringfügig auf nur 34,90€ anpassen. Die halbjährliche Pauschale bleibt für Dich dabei unverändert bei 19,90€.  Für alle jährlichen Abbuchungen die nach dem 01.03.2024 stattfinden, werden bereits die neuen Preise Gültigkeit haben. 
 Zur Info: Neuverträge kosten bei uns 44,90€ mit einer halbjährlichen Pauschale von 24€. Daher hast Du weiterhin Deinen persönlichen Vorteil als langjähriges, treues Mitglied.
Durch diese Preisanpassung ist ab 01.03.2024 die Getränkeanlage für Dich offiziell nutzbar. Falls Du an einer All inclusive Mitgliedschaft zum Sonderpreis von nur 39,90€ (inkl. Solarium und Massageliege, Kurse etc.) hast, spreche uns bitte vor Ort darauf an.

Wir werden selbstverständlich weiterhin in den Studiobetrieb und die Geräteausstattung investieren um Dir die bestmögliche Ausstattung und Betreuung zur Verfügung zu stellen.
Ich bedanke mich für Deine Studiotreue und Dein Verständnis in dieser besonders schweren Situation!
Viele Grüße,
Oskar Haak und dein clever fit Waldshut-Tiengen Team

​​__
clever fit Waldshut-Tiengen / Berliner Straße 12 / 79761 Waldshut - Tiengen
07741 6939782 /


danke für deine Antwort.

Kleine Info: Durch deine Kündigung verlierst du die Möglichkeit dir den vergünstigten Tarif über 34,90 € / Monat zu sichern. Solltest du dich ggf. einmal neu anmelden, müsstest du den regulären Beitrag über 44,90€ bezahlen.



Durch deinen Widerspruch nehmen wir die Beitragsanpassung zurück und du bezahlst bis zu deinem Vertragsende den regulär vereinbarten Betrag (24,90€ / Monat). Dadurch besitzt du kein Sonderkündigungsrecht. Dein Vertragsende bleibt weiterhin fristgerecht der 31.08.2024.



Bitte gib uns schnellstmöglich eine Rückmeldung wie wir weiter verfahren sollen.





Mit cleveren Grüßen




-Studioleitung-


Wie hier beschrieben habe ich eigentlich meinen Studiovertrag kündigen wollen aufgrund einer Preis Erhöhung. Nun hat das Studio für mich aber die Erhöhung zurück gezogen. Meine Frage ist ob das Studio darf und ob deswegen die Kündigung wirklich nicht mehr möglich ist. Ebenfalls wurde mir keine first gegeben dafür.

-- Editiert von Moderator topic am 24. Februar 2024 13:31

-- Thema wurde verschoben am 24. Februar 2024 13:31

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(122591 Beiträge, 40152x hilfreich)

Und die Frage zum Thema Arbeitsrecht wäre nun welche konkret?



Zitat (von Son-Jay):
Meine Frage ist ob das Studio darf

Ja.



Zitat (von Son-Jay):
ob deswegen die Kündigung wirklich nicht mehr möglich ist.

Diese Frage ist unverständlich, hat das Studio doch den Kündigungstermin in der Antwort bestätigt.



Zitat (von Son-Jay):
Ebenfalls wurde mir keine first gegeben dafür.

Eine Frist wofür konkret?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Holperik
Status:
Praktikant
(570 Beiträge, 185x hilfreich)

Ganz allgemein wird für die Frage der Zulässigkeit einer Kündigung, also ob z.B. ein Sonderkündigungsrecht bestand, auf dem Zeitpunkt des Zugangs der Kündigung abgestellt, also wann der Empfänger die Kündigung erhalten hat. Bestand zu diesem Zeitpunkt ein Sonderkündigungsrecht, etwa auf Grund einer Preiserhöhung, so ist die Kündigung wirksam. Ein nachträgliche Änderung, wie hier die „Rücknahme" der Preiserhöhung, ändert daran nichts. Dies ist als neues Angebot zum Abschluss eines Vertrages zu verstehen. Das können sie annehmen- oder auch nicht.

Allerdings scheint das Studio von einem „Widerspruch" auszugehen, d.h. die Preiserhöhung war vielleicht als Angebot formuliert. Um das bewerten zu können, müsste man wissen, wie die Preiserhöhung erfolgen sollte und was Sie darauf geschrieben haben.

-- Editiert von User am 24. Februar 2024 10:29

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
blaubär+
Status:
Weiser
(17757 Beiträge, 6585x hilfreich)

... und das Arbeitsrecht ist immer noch Lichtjahre entfernt ...

:forum:

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.103 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.261 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen