Sonnenstudio-Vertrag außerordentlich kündigen?

3. März 2016 Thema abonnieren
 Von 
Sunny10
Status:
Frischling
(49 Beiträge, 18x hilfreich)
Sonnenstudio-Vertrag außerordentlich kündigen?

Guten Abend zusammen,

verzeiht mir bitte, wenn ich einen nicht korrekten rechtlichen Begriff verwende ....oder gar in einem falschen Unter-Forum bin. Dann bitte von einem Mod verschieben.

Seit Mai 2011 habe ich mit einem Sonnenstudio einen Vertrag, der es mir gestattet, wann immer ich es möchte und die Öffnungszeiten des Studios es zulassen, mich für eine monatliche Pauschal dort sonnen kann.

Nun war ich mehrere Monate nicht mehr dort und musste letzte Woche feststellen, dass es das Studio nicht mehr gibt. Seit 01.01. dieses Jahres geschlossen.

In den AGB's des Betreibers steht, dass in einem solchen Fall ein anderes Studio, das nicht mehr wie 3 km entfernt sein darf, in den bestehenden Vertrag eintritt. Informiert werde ich darüber vom Betreiber.

Nun wurde ich aber nicht informiert und habe außerordentlich per sofort gekündigt.

Die Antwort des Betreibers kam umgehend. Meine Kündigung wurde zum 30.04.2017 angenommen und als Anhang war eine Kopie einer mail vom 14.01. 2016 an eine web-mailadresse von mir, die ich seit ewigen Zeiten nicht mehr nutze.

In dieser mail wurde mir die Schließung des Studios zum 01.01. mitgeteilt und auch ein Ausweichstudio genannt.

Allerdings liegt dieses Ausweichstudio so ungünstig, dass ich einen ca. 3km langen Fußweg von der S-Bahnstation dorthin in Kauf nehmen müsste. Auto habe ich keines.

Wäre ich nun vom Betreiber darüber und zwar rechtzeitig, informiert worden, hätte ich meinen Vertrag ohne weiteres fristgerecht zum 30.04.2016 kündigen können. Lt. AGB's 3 Monate zum Vertragsende. ...wenn nicht, automatische Verlängerung um ein weiteres Jahr.

Meine Fragen nun zum Sachverhalt:

1. Habe ich ein außerordentliches Kündigungsrecht?
2. Gilt die mail an meine email-addy als zugestellt, bzw. hat der Betreiber damit seine vertraglichen Obliegenheiten erfüllt und ich einfach Pech gehabt?

Der monatliche Beitrag beträgt knapp 30.-€ und würde bedeuten, ich werfe mal gerade eben ca. 360.-€ aus dem Fenster.

Danke euch für's lesen und den einen oder anderen Tipp.

lg
Sunny

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
iceman123mitglied
Status:
Praktikant
(504 Beiträge, 343x hilfreich)

Hallo Sunny,

meiner Meinung nach hast du ein außerordentliches Kündigungsrecht.

Eine Kopie der mail an dich beweist nur, dass eine mail an dich versendet wurde, nicht aber, dass sie bei dir angekommen ist oder du sie gar gelesen hast.

Dadurch hast du erst mit Schreiben des Betreibers von der Schließung erfahren. Zu spät für dich, um ordentlich zu kündigen.

Dieses hast aber nicht du zu verantworten, sondern der Betreiber, der im Streitfall außerdem beweisen müsste, dass du rechtzeitig informiert worden bist. Das wird ihm aller Wahrscheinlichkeit nicht gelingen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.019 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen