Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.367
Registrierte
Nutzer

Stromanbieter Forderung aus 2018

31. Januar 2022 Thema abonnieren
 Von 
Spencer5685
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Stromanbieter Forderung aus 2018

Guten Tag,

ich habe im letzten Jahr Oktober eine Mahnung von einem Stromanbieter bekommen. Hier handelt es sich um eine Forderung, die im September 2018 als Schlussrechnung bei Auszug gestellt wurde. Daraufhin habe ich den Stromanbieter mit dem Hinweis angeschrieben, dass ich nie (jedenfalls nicht wissentlich kann sein das mein Ex damit was zu tun hat) Vertragspartner war. Der Stromvertrag lief immer in Namen meines Ex-Lebensgefährten, schon in der Wohnung vorher. Ich weiß zwischenzeitlich wurden die Rechnungen an die „Eheleute mein Name und Name des Ex" gestellt. Wir waren aber nie verheiratet und mein Ex lies das korrigieren. Nun nach dem Brief von 2021 habe ich wie gesagt den Vertrag angefordert, den ich anscheinend geschlossen haben soll. Dieser liegt mir bis heute nicht vor. Nun kam ein Schreiben von einem Inkasso, auch hier habe ich gebeten mir bitte den Nachweis über das Vertragsverhältnis mit meiner Person zukommen zu lassen. Bis jetzt habe ich wieder nur die Rechnungen zugeschickt bekommen. Weiterhin ist die Schlussrechnung von September 2018 und doch eigentlich sowieso mit dem 31.12 2021 verjährt oder? Was kann ich hier tun?

Danke und Grüße

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(106019 Beiträge, 37853x hilfreich)

Zitat (von Spencer5685):
dass ich nie (jedenfalls nicht wissentlich kann sein das mein Ex damit was zu tun hat) Vertragspartner war.

Bei Strom kann der Vertrag bereits mit der Entnahme aus der Steckdose beginnen.
Hat man dort gewohnt und Strom verbraucht, wäre es möglich das man Vertragspartner wurde.



Zitat (von Spencer5685):
Hier handelt es sich um eine Forderung, die im September 2018 als Schlussrechnung bei Auszug gestellt wurde.

Und wer konkret findet sich auf der Rechnung als Empfänger?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.284 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.742 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen