Stromanbieterwechsel

20. August 2009 Thema abonnieren
 Von 
tobi110
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Stromanbieterwechsel

Hallo,
nachdem ich meinen Stromanbieter gewechselt habe, hat dieser die Kündigung bei meinem alten Anbieter durchgeführt. Dann habe ich jedoch fristgerecht den Vertragsabschluss widerrufen, dies wurde mir auch bestätigt. Jetzt sollte eig. dieser Anbieter auch den Widerruf meinem alten Anbieter mitteilen, so dass der alte Vertrag bestehen bleibt. Hat er jedoch nicht gemacht, d.h. ich bin jetzt bei keinem Stromanbieter Kunde, habe jedoch weiterhin Strom, da der Strom ja am Netz anliegt und ein Zählerwechsel bei Anbieterwechsel ja auch nicht durchgeführt wird. Wie geht man hier vor? Da ich ja bei keinem Anbieter bin, kann auch keiner irgendwann was fordern. Erschleiche ich mir Leistungen? Eig. habe ich ja alles richtig gemacht, der Fehler liegt ja in Kommunikation zwischen den Anbietern.

Vielen Dank für viele Antworten. Gruß.



-- Editiert am 20.08.2009 17:48

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Stroemlein
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo habe hier einige Infos gefunden:Günstige Stromanbieter

-----------------
"http://www.guenstige-stromanbieter.net
"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Pragmaticus
Status:
Lehrling
(1450 Beiträge, 504x hilfreich)

@Tobi110:
Wetten das du irgendwann eine Abrechnung bekommen wirst?
Im Zweifelsfall bist du beim örtlichen Anbieter zum teuren Grundtarif. Einen vertragslosen Zustand gibt es bei Strom, Gas, Wasser, Telefon etc. eigentlich nicht.

-----------------
"PS: die hier in Foreneinträgen eingeblendete Werbung ist keine Empfehlung meinerseits"

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Sailor2006
Status:
Praktikant
(796 Beiträge, 201x hilfreich)

Falls kein Stromanbieter vorhanden, ist immer der örtliche Stromanbieter zuständig!

Du müsstest erst wieder als Neu-Kunde zu Deinem örtlichen Anbieter, damit eine Ku-Nr. generiert wird.....und mit dieser neuen Ku-Nr wechselt man wieder zum Anbieter seiner Wahl

Mein Tipp: so schnell wie möglich, umso schneller bekommt man einen billigeren Anbieter

Ansonsten kann es auch sein, dass der örtliche Betreiber Dir den Strom abklemmt.....hier zahlt man dafür ca. 65 euro, für's wieder anschliessen werden nochmals 45 euro fällig, somit Ersparnis -30 %!!!






-----------------
"Gruss vom Strand"

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Stroemlein
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Schau um diesen Problem zu lösen am besten mal bei http://www.behandlungseinheiten.info vorbei.
Dort erfährst du auch was über dieses thema ;)

-----------------
"http://www.guenstige-stromanbieter.net
"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.640 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.808 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen