Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
611.998
Registrierte
Nutzer

Stromvertrag

18. Oktober 2004 Thema abonnieren
 Von 
marc schwieritzke
Status:
Beginner
(115 Beiträge, 4x hilfreich)
Stromvertrag

Ich habe vor ca. 2 Jahren einen Stromvertrag mit der Firma Ares abgeschlossen. Es lief alles einwandfrei bis zu meinem Wohnungswechsel, ich zog Ende März aus meiner Wohnung aus und teilte dies Ares mündlich per Telefon und schriftlich mit.
Ich bekam nun vor einigen Tagen Post von der Stattwerk GMBH, die nun die Forderung der mittlerweile bankrotten Firmal Ares übernommen hat, welche sich auf eine Stromnutzung der Monate April und Mai 2002 bezog. Jene bahupteten, daß ich erst zum 15.4.2002 gekündigt hätte und gemäß der Agbs der Firma Ares eine frühestmögliche Stromkündigung zum 31.5.2002 erreicht hätte. Gibt es eine Möglichkeit für mich ohne Zahlung aus der Angelegenheit wieder rauszukommen, zumal ich nur Untermieter der Wohnung war und somit auch kein rechtsgültiger Vertrag mit der Firma Ares bestand, da nur Hauptmieter berechtigt sind, Stromverträge abzuschließen.

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
marc schwieritzke
Status:
Beginner
(115 Beiträge, 4x hilfreich)

wäre nett, wenn mir hier geholfen werden könnte , bin für jede Antwort dankbar.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(42862 Beiträge, 15307x hilfreich)

Sehe ich das richtig, dass Du einen Tipp haben möchtest, wie Du von Dir verbrauchten Strom nicht bezahlen musst?

Die Forderung ist berechtigt und auch noch nicht verjährt.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
marc schwieritzke
Status:
Beginner
(115 Beiträge, 4x hilfreich)

von mir verbrauchten Strom? Ich habe doch geschrieben, daß ich Ende März aus der Wohnung ausgezogen bin und somit keinen weiteren Strom "verbraucht " habe. Man verlangt nun von mir, daß ich die Stromrechnung bis zum 31.5.2002 bezahle.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.962 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
95.103 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen