Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.123
Registrierte
Nutzer

Telekom Vertrag....

6. Juni 2010 Thema abonnieren
 Von 
pandorra_tomorrow
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 14x hilfreich)
Telekom Vertrag....

Hallo

derzeit nutze ich gezwungenermaßen ein Call & Surf Paket der T-Com. Allerdings nur mit einer 1000er Leitung obwohl ich im Paket eine 2000er zahle. Das geht Standortbedingt allerdings nicht anders.
Nun bietet jedoch die Gemeinde DSL per Funk an, mit einer 16 000er Leitung... bzw die Leistung einer solchen.
Aber ich kann ja schlecht 2 Verträge zahlen, und der Vertrag bei der Tcom läuft noch bis Frühjahr nächsten Jahres.

Wie komme ich nun aus dem Vertrag raus? Kann ich mosern wegen der Geschwindigkeit?

-----------------
""

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8430 Beiträge, 3440x hilfreich)

kaum, da das Rückfallprodukt DSL1000 der Leistungsbeschreibung entspricht.

-----------------
"Vernunft ist wichtiger als Paragraphen"

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
pandorra_tomorrow
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 14x hilfreich)

ja hab ich mir fast gedacht.
Und wenn ich nun den Tarif wechsle und dann wiederrufe? So müsste ich ja rauskommen aus dem Vertrag, da man bei nem Tarifwechsel ja einen neuen Vertrag macht und der alte unwirksam wird.

Oder gibts villeicht sonst irgend nen Trick... muss auch nicht ganz astrein sein, ich will nur so schnell wie möglich aus dem Vertrag raus.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Salvatori
Status:
Praktikant
(944 Beiträge, 278x hilfreich)

quote:
Und wenn ich nun den Tarif wechsle und dann wiederrufe? So müsste ich ja rauskommen aus dem Vertrag, da man bei nem Tarifwechsel ja einen neuen Vertrag macht und der alte unwirksam wird.


You can't have the cake and eat it. Wenn du widerrufst, machst du damit ja deine gesamte Willenserklärung ex tunc nichtig, sodaß dein alter Vertrag wieder weiter läuft.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
pandorra_tomorrow
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 14x hilfreich)

Und wenn ich angebe dass ich in einen Ort umziehe wo garkein DSL vorhanden ist? Dann müssen sie mich aus dem Vertrag rauslassen... Die frage ist nur inwieweit die herausfinden können ob ich tatsächlich umziehe....

-- Editiert am 07.06.2010 07:17

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest-12313.09.2012 15:30:27
Status:
Praktikant
(935 Beiträge, 300x hilfreich)

daran sind schon 125.386 Kunden gescheitert ...
ohne Ummeldung läuft gar nichts und dann hast du einen neuen 24-Monatsvertrag am neuen Wohnort an der Backe

-----------------
" Gruss aus Offenbach"

1x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
pandorra_tomorrow
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 14x hilfreich)

ALso das kann ich nicht glauben... die können doch nicht verlangen dass ich eine Ummeldung vorlege, immerhin ist das ein amtliches Dokument. Und in einen neuen Vertrag können sie mich auch nicht zwängen.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8430 Beiträge, 3440x hilfreich)

Geh mal auf die Suche hier im Forum mit Begriff Telekom und Umzug :augenroll:
Da wirst du staunen welchen Stress die Telekomiker den Kunden machen, insbesondere bei Umzugsgeschichten.
Grundsätzlich gilt - Verträge sind einzuhalten!

-----------------
"Vernunft ist wichtiger als Paragraphen"

1x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
pandorra_tomorrow
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 14x hilfreich)

Und wenn ich nun den Vertrag auf eine andere Person umschreiben lasse, und diese Person dann einfach nichtmehr zahlt, jedoch EV abgelegt hat? Dann bin ich doch ausm Schneider? ;)

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.526 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.471 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen