Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
608.874
Registrierte
Nutzer

Unsachgemäße Vertragskündigung

18.6.2020 Thema abonnieren
 Von 
puhsig
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)
Unsachgemäße Vertragskündigung

Guten Tag,
mein Mann hat einen DSL und Mobilvertrag, die auf seinen Namen liefen, aber von meiner Mutter benutzt wurde.

Ich habe auch einen DSL Vertrag und mehrere Mobilverträge, die auf meinen Namen laufen und geschäftlich benutze.
Meine Mama ist leider unerwartet verstorben. Mein Mann hat die Verträge, unter der Eingabe seiner Kundennummer und auch den zugehörigen Rufnummern gekündigt.

Der Telekommunikationsanbieter hat aber aus irgendeinem Grund meinen DSL Vertrag, der unter meinem Namen läuft und ganz andere Kundennummer hat und auch andere Rufnummer hat, . Was jetzt zur Zeit eine Katastrophe ist, da ich Soloselbständige bin.
Kundenservice ist eine Katastrophe…. Bis jetzt keine richtige Erklärung oder Lösung...
Gibt es Möglichkeit auf Ersatzschadenanspruch o.ä ?
Bin zur Zeit schon so durch den Wind, und jetzt noch das.

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



15 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(100034 Beiträge, 37011x hilfreich)

Zitat (von puhsig):
Gibt es Möglichkeit auf Ersatzschadenanspruch o.ä ?

Ja.


Wurde das Problem schon gerichtsfest reklamiert?
Welche Versuche zur Schademinderung wurde unternommen?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8430 Beiträge, 3435x hilfreich)

Zitat (von puhsig):
Gibt es Möglichkeit auf Ersatzschadenanspruch o.ä ?

Ja, aber fraglich, denn ich ahne, das es kein Business-Vertrag ist, sondern ein Privatvertrag und da sind die Möglichkeiten für Privatpersonen eingeschränkt.
Primär geht es jetzt doch nicht um Schadensersatz, denn der Schaden entsteht eher durch falsches Handeln. Man kann Telefonnr. sicher "retten" und verfügbar machen, notfalls per Umleitung. Also kümmere Dich lieber intensiv um die Schadensabwehr. Welcher Provider ist das?

Signatur:

Vernunft ist wichtiger als Paragraphen

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
puhsig
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):



Wurde das Problem schon gerichtsfest reklamiert?
Welche Versuche zur Schademinderung wurde unternommen?

Danke schon für die schnelle Rückmeldung. Nein, es passierte gestern, dass mein Anschluss plötzlich tot war.
Nach den stundenlangen Telefonaten mit dem Kundenservice wurde jetzt 2 Möglichkeiten angeboten: einen neuen Vertrag abzuschließen oder den Vertrag von meiner Mama als Umzugsänderung machen. Die dadurch entstehende Kosten: Ummeldung usw. werden vom Anbieter übernommen. Es dauert aber 3-4 Wochen. Für die Zwischenzeit sollte ich Hotspots, mit der Karte bekommen, die auch LAN -fähig ist für die Desktop PC. Die Kosten dafür sollten dafür auch übernommen werden. Was aber gar nicht geht, dass ich meine Nummer behalte. Und das ist halt auch ein Problem für mich, da mein Anschluß ein Geschäftsanschluss war.

-- Editiert von puhsig am 18.06.2020 22:05

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8430 Beiträge, 3435x hilfreich)

Ein Hot Spot mit Data Spot-SIM hat gar keinen Telefonanschluß und ist daher untauglich. Was wurde denn wegen der "Geschäftsnummer" vereinbart? Natürlich kannst Du die Nummer behalten, auch wenn dazu Umwege notwendig sind. Der O2-Normalsupport ist nun mal äh beschränktgrenzt. ;)

-- Editiert von Mr.Cool am 18.06.2020 22:01

Signatur:

Vernunft ist wichtiger als Paragraphen

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
puhsig
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Mr.Cool):
Ein Hot Spot mit Data Spot-SIM hat gar keinen Telefonanschluß und ist daher untauglich. Was wurde denn wegen der "Geschäftsnummer" vereinbart? Natürlich kannst Du die Nummer behalten, auch wenn dazu Umwege notwendig sind. Der O2-Normalsupport ist nun mal äh beschränktgrenzt. ;)

-- Editiert von Mr.Cool am 18.06.2020 22:01

Bis jetzt wurde noch nichts vereinbart. Ich bin noch ehrlich ganz durcheinander. (noch wegen dem Tod meiner Mama) und jetzt noch dieser Desaster. Ehrlich gesagt, habe noch gar nicht nachgedacht, der HotSpot keine Telefonanschluss hat :augenroll: Für mich ist halt jetzt super dringend und wichtig, dass ich meine Desktop PC ans Internet kriege, da ich halt online unterrichte und mein ganzes Equipment an PC angeschlossen ist.
Wegen meiner alten Telefonnummer wurde mir nach mehrfachen Rücksprache mit der Chefetage so gesagt. Für mich ist meine alte Rufnummer schon sehr wichtig. Dann muss ich doch wohl morgen Nachhacken. Ich werde morgen wieder von der gleichen Mitarbeiterin angerufen, so war die Absprache heute. Es gibt schon wieder ein Problem. Bei der Umzugbeantragung wird jetzt angezeigt, dass auf meinem Wohnort der aktuelle Vertrag nicht verfügbar ist.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
puhsig
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Mr.Cool):
Zitat (von puhsig):
Gibt es Möglichkeit auf Ersatzschadenanspruch o.ä ?

Ja, aber fraglich, denn ich ahne, das es kein Business-Vertrag ist, sondern ein Privatvertrag und da sind die Möglichkeiten für Privatpersonen eingeschränkt.
Primär geht es jetzt doch nicht um Schadensersatz, denn der Schaden entsteht eher durch falsches Handeln. Man kann Telefonnr. sicher "retten" und verfügbar machen, notfalls per Umleitung. Also kümmere Dich lieber intensiv um die Schadensabwehr. Welcher Provider ist das?


Es geht doch um mein Geschäftsanschluss mit Business-Vertrag. Ich bin selbständig. Und es entsteht mir schon der Schaden durch das Fehlverhalten des Anbieters und gerade jetzt wo durch Corona schon die Geschäftslage nicht rosig ist.
Ich versuche aber natürlich zuerst den Schaden zu begrenzen, das ist für mich schon wichtiger.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8430 Beiträge, 3435x hilfreich)

Zitat (von puhsig):
Es geht doch um mein Geschäftsanschluss mit Business-Vertrag.
What? Da der Business-bereich keinen Zugriff auf die Privatkunden. Da wurde vielleicht die falsche Kundennr. genommen!?

Fordere eine kostenlose Fritzbox als Router für den Neuanschluß, wenn der nicht wg. Business schon vorgesehen war. Oder bleibt das ein Privatanschluß? Dann suche Dir einen Sip-Anbieter wie Easybell, Topline Express, Dus-Net, Sipgate o.a. für einen SIP-Anschluß. Da kannst Du sofort eine Rufnummer mit Portierung von o2 zum neuen Provider beauftragen (Nur Telefonie!!!). Sobald Du Internet hast, kannst Du dort die Nummer nachinstallieren. Anleitung liefert der neue zusätzliche Anbieter. DSL und neue Telefonnr. kommt von o2 - irgendwann. Die alte Nummer kann nach Portierung sofort auf einem Handy mit SIP-Client oder über Fritzbox für ankommende Gespräche genutzt werden!

Übrigens - ein Nachbar-WLAN ist oft schneller angeschlossen ;)

Signatur:

Vernunft ist wichtiger als Paragraphen

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(100034 Beiträge, 37011x hilfreich)

Zitat (von Mr.Cool):
denn ich ahne, das es kein Business-Vertrag ist, sondern ein Privatvertrag

Ich hoffe doch nicht, das es ein "Privatvertrag" war ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
puhsig
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Mr.Cool):
Zitat (von puhsig):
Es geht doch um mein Geschäftsanschluss mit Business-Vertrag.
What? Da der Business-bereich keinen Zugriff auf die Privatkunden. Da wurde vielleicht die falsche Kundennr. genommen!?
;)

Wir haben ganz genau nochmal geprüft. Wir haben alles absolut richtig angegeben: den Namen, die Kundennummer und auch die Telefonnummern. Die Servicemitarbeiterin aus der Vertragsabteilung hat uns dann im Gespräch das bestätigt. Sie und auch ihre Vorgesetzte können sich absolut nicht erklären, wie es zur Verwechselung kommen konnte. Mein Name, meine Kundennummer und die Telefonnummern von meinem Anschluss werden mit keinem Wort im Kündigungsschreiben erwähnt.

Zitat (von Mr.Cool):


Fordere eine kostenlose Fritzbox als Router für den Neuanschluß, wenn der nicht wg. Business schon vorgesehen war. Oder bleibt das ein Privatanschluß? Dann suche Dir einen Sip-Anbieter wie Easybell, Topline Express, Dus-Net, Sipgate o.a. für einen SIP-Anschluß. Da kannst Du sofort eine Rufnummer mit Portierung von o2 zum neuen Provider beauftragen (Nur Telefonie!!!). Sobald Du Internet hast, kannst Du dort die Nummer nachinstallieren. Anleitung liefert der neue zusätzliche Anbieter. DSL und neue Telefonnr. kommt von o2 - irgendwann. Die alte Nummer kann nach Portierung sofort auf einem Handy mit SIP-Client oder über Fritzbox für ankommende Gespräche genutzt werden!

Übrigens - ein Nachbar-WLAN ist oft schneller angeschlossen ;)


Ich hatte für meinen DSL Anschluss eine neue Fritzbox von O2 vor einem 1 Jahr erhalten( wurde ausgetauscht)
Und nein, es soll schon ein Geschäftanschluss bleiben.
Ich hoffe, irgendwie alles hinbekommen. Werde morgen wegen den Sie-Anbieter anschauen, kenne mich da nicht gar nicht aus. Und Zeit habe ich eigentlich auch kaum, muss bis die Mitte der nächsten Woche die Wohnung von meiner Mama auflösen usw. Da gibt es noch Ärger mit dem Vermieter …. und noch dazu mit meinem Bruder… Irgendwie läuft alles schief

Und WLAN von den Nachbarn fehlt raus, haben leider kein WLAN.

-- Editiert von puhsig am 19.06.2020 00:18

-- Editiert von puhsig am 19.06.2020 00:20

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
puhsig
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von Mr.Cool):
denn ich ahne, das es kein Business-Vertrag ist, sondern ein Privatvertrag

Ich hoffe doch nicht, das es ein "Privatvertrag" war ...


Nein es war auch ein Business-Vertrag

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(100034 Beiträge, 37011x hilfreich)

Zitat (von puhsig):
Da gibt es noch Ärger mit dem Vermieter ….

Wir haben auch ein Unterforum für Mietrecht - eventuell mal da das Vermieter-Problem schildern?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8430 Beiträge, 3435x hilfreich)

Zitat (von puhsig):
Ich hatte für meinen DSL Anschluss eine neue Fritzbox von O2 vor einem 1 Jahr erhalten
Kläre unbedingt, ob Du genau DIESES Gerät auch behalten darfst für den umgezogenen Anschluß!
Dann ein SIP-Konto (Beispiel): https://www.easybell.de/business/sip-trunks/business-basic.html
Und dann kannst Du wieder Anrufe erhalten, wenn die Portierung erledigt ist. Der Verlust Deiner Rufnummer wäre damit verhindert. :grins:
Alternativ könnte man die Festnetznummer auf ein Handy (O2 oder Simquadrat) portieren.

-- Editiert von Mr.Cool am 19.06.2020 02:00

Signatur:

Vernunft ist wichtiger als Paragraphen

1x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
puhsig
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von puhsig):
Da gibt es noch Ärger mit dem Vermieter ….

Wir haben auch ein Unterforum für Mietrecht - eventuell mal da das Vermieter-Problem schildern?


Danke für den Hinweis. Da meine Mama schon länger mit dem Vermieter Probleme hatte, übergebe ich die Sache wieder an den Rechtsanwältin, sie kennt schon die Vorgeschichte.

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
Kalanndok
Status:
Praktikant
(968 Beiträge, 165x hilfreich)

Ich würde über den Vorgang übrigens auch die Bundesnetzagentur unterrichten.
Die werden dann den Provider ein paar Stockwerke über dem Support zur Stellungnahme auffordern und aus diesen Stockwerken kommt dann meist auch bisschen Schwung in die Bearbeitung.

Nicht vergessen:
Wenn man es genau nimmt befinden wir uns nicht im Zustand "da ist ein Vertrag abgeschaltet und Kunde will zurück".
Der aktuelle Zustand ist schlicht und ergreifend "Anbieter verweigert unbegründet die Leistung". (Unbegründet deshalb, weil wem Anbieter für den betroffenen Anschluß noch nicht mal eine Kündigung von einer nicht authorisierten Person vorliegt sondern schlicht und ergreifend gar keine)

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
puhsig
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke zuerst an alle, die geantwortet haben.
Ich hoffe, dass es alles was von o2 versprochen wurde, auch gehalten wird.
Die nächste Woche soll DSL Anschluss wieder freigeschaltet werden auch mit meinen 2 Nummern ;-).
Und ich hoffe, dass es mir keine Zusatzkosten entstehen und alles erstattet wird.
Werde dann berichten .

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 229.150 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.472 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen