Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
611.467
Registrierte
Nutzer

Unverheiratet-Recht auf Miete bei gemeins. Haus?

23. Oktober 2009 Thema abonnieren
 Von 
Matize
Status:
Frischling
(22 Beiträge, 0x hilfreich)
Unverheiratet-Recht auf Miete bei gemeins. Haus?

Mein Ex-Lebensgefährte und ich haben im Okt. 2008 ein freistehendes Einfamilien-Haus gekauft. Wir sind beide hälftig im Grundbuch eingetragen. Im Februar 2009 war geplanter Einzugstermin. Ich bin - aufgrund vorheriger Trennung - nie mit unseren beiden gemeinsamen Kindern dort eingezogen. Er wohnt nun seit Februar 2009 alleine dort. (150 qm, 6 Zi.).

Ich habe meine Hälfte des Hauses aufgrund eines Erbes bar einbezahlt. Er bezahlt seine 50 % mit einem relativ kleinen Kredit - bemessen am Gehalt - ab (550 Euro/Monat). Somit wohnt er natürlich recht günstig in so einem großen Haus!

Ein zügiger Verkauf des Hauses war angedacht. Leider wohne ich über 400 km entfernt und habe wenig Einfluss auf den Verkauf. "Anscheinend" findet sich jedoch kein Interessent für das Haus. Ober nun mit einer evtl. neuen Partnerin dort wohnt entzieht sich meiner Kenntnis.

Mietvertrag existiert selbstverständlich keiner. Er hätte im Nachgang niemals einen solchen mit mir unterschrieben.

Muss ich ihn (und evtl. Partnerin) nun die nächsten Jahre mietfrei dort wohnen lassen? Mietvorteil ist im Unterhalt der Kinder eingerechnet. Aber Mietanteil für mein eingebrachtes Vermögen wäre mir natürlich lieber. Bei Fremdvermietung stünden mir immerhin ca. 700 Euro/monatl. zu...

Weiss hier jemand Rat oder Näheres?

Danke!

-----------------
" "

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Snoop Pooper Scoop
Status:
Student
(2858 Beiträge, 1114x hilfreich)

quote:
Muss ich ihn (und evtl. Partnerin) nun die nächsten Jahre mietfrei dort wohnen lassen?


Wenn ihm die Immobilie zur Hälfte gehört, warum sollte er dir dann Miete zahlen müssen?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12326.10.2009 08:59:50
Status:
Beginner
(136 Beiträge, 90x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Snoop Pooper Scoop
Status:
Student
(2858 Beiträge, 1114x hilfreich)

Und umgekehrt. Dürfte sich also aufheben.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12313.09.2012 15:30:27
Status:
Praktikant
(935 Beiträge, 298x hilfreich)

Matize darf die Hälfte der Wohnräume zuschließen und den Schlüssel mitnehmen. Nur wenn der Matize gehörende Teil fremdgenutzt wäre, dann könnte ein Anspruch bestehen nach meiner Meinung.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Matize
Status:
Frischling
(22 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo OFentsch,
aufgrund Deines Beitrages (danke dafür!) und Internet-Recherchen bin ich nun zum Anwalt gegangen. Der hat mir genau Deine Auskunft bestätigt, so dass ich nun aktiv werde, da ich zumindest das Nutzungsentgeld bekomme, denn ich habe ja mein ganzes Eigenkapital ins Haus gesteckt und habe nichts mehr (mit 2 Kindern) "in Reserve".... Danke nochmals... Gruß

-----------------
" "

-- Editiert am 26.10.2009 20:33

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.662 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.994 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen