Unwissentlich ABO abgeschlossen - brauche Hilfe

22. September 2012 Thema abonnieren
 Von 
dadim87
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Unwissentlich ABO abgeschlossen - brauche Hilfe

Hallo!

Ich war gestern im Netz unterwegs, auf der Seite www.mega-einkaufsquellen.de

Die Neugierde trieb mich dazu, mich auf dem Portal anzumelden. Ist ja für Gewerbetreibende.
Bin in der Finanzdienstleistungsbranche tätig (Selbstständig).
Leider musste ich danach feststellen, dass ich mit dem drücken des "Jetzt Anmelden" - Button einen Vertrag geschlossen habe. Ein Abo für 24 Monate (288€ inkl MwSt. p.a.).
Ein Widerrufsrecht habe ich wohl als Gewerbetreibender nicht (so steht es in den AGB´s).

mega-einkaufsquellen ist wohl bekannt, da diese Seite ein Ableger einer ganzen Abzockreihe ist.

Was soll ich nun tun?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
radfahrer999
Status:
Unparteiischer
(9029 Beiträge, 4884x hilfreich)

quote:
von dadim87 am 22.09.2012 10:31

Ein Widerrufsrecht habe ich wohl als Gewerbetreibender nicht (so steht es in den AGB´s).

Zulässig, da du kein Verbraucher bist. Als Gewebetreibender hast du nicht die Vorteile die ein Verbraucher hat.

quote:
von dadim87 am 22.09.2012 10:31

Leider musste ich danach feststellen, dass ich mit dem drücken des "Jetzt Anmelden" - Button einen Vertrag geschlossen habe

Das überrascht dich? Inwiefern? Vertragsbedingungen sind bindend! So was liest man isch vorher durch! Oder die schnelle Variante man sucht über die Suchfunktion im Browser (meist [Strg]+[f]) nach "€" oder "Eur"..

quote:
von dadim87 am 22.09.2012 10:31

Was soll ich nun tun?

Ich vermute, weil wenn nicht wäre das ganze geweine hier umsonst, dass du nicht zahlen möchtest? Wenn du nicht zahlen möchtest, dann zahl auch nicht! Aber lerne mit den Konsequenzen deiner Handlung zu leben!

quote:
von dadim87 am 22.09.2012 10:31

da diese Seite ein Ableger einer ganzen Abzockreihe ist

Warum sollte das Abzocke sein? Dir wird eine Dienstleistung X für Beitrag Y geboten. Was anderes machst du in deinem Finanzdienstleistungssektor ja auch nicht. Das meiste in deiner Branche erachte ich z.B. für Abzocke!

-----------------
"Wenn die rote Kontrollscheibe im Sichtfenster sichtbar ist, dann ist die Parkzeit überschritten. "

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Tommok
Status:
Praktikant
(594 Beiträge, 313x hilfreich)

Das sehe ich anders.

http://bit.ly/RPbx3u

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
michatubbie
Status:
Beginner
(137 Beiträge, 70x hilfreich)

Der liebe radfahrer ist mal wieder fleißig dabei, andere User zu kritisieren. Nur zu! Aber wenn Sie sich dann schon herablassen eine Antwort zu schreiben, sollte diese schon Hand und Fuß haben:


quote:
Warum sollte das Abzocke sein? Dir wird eine Dienstleistung X für Beitrag Y geboten. Was anderes machst du in deinem Finanzdienstleistungssektor ja auch nicht. Das meiste in deiner Branche erachte ich z.B. für Abzocke!

Oh, böse Unterstellung. Schaue ich mir allerdings die vom Fragesteller angegebene Seite an, schaut das schon mehr nach Abzocke aus. Der dortige Button lässt jeden Hinweis auf eine Kostenpflichtigkeit des Angebots vermissen!

quote:
Das überrascht dich? Inwiefern? Vertragsbedingungen sind bindend! So was liest man isch vorher durch! Oder die schnelle Variante man sucht über die Suchfunktion im Browser (meist [Strg]+[f]) nach "€" oder "Eur"..

Ach was... auch Vertragsbedingungen, die jeglicher gesetzlicher Grundlage entbehren, bzw. den entsprechenden Gesetzen widersprechen? Interessante Einstellung, lieber Radfahrer.

Im Übrigen hat Tommok schon alles gesagt :-)



-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
rambo1988
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

ich habe auch dieses abo abgeschlossen habe aber scheinbar einen haken zu viel gemacht und habe damit bestädtigt das ich ein gewerbe habe bin aber arbeiter und nun wollen die 280 euro was soll ich tun_?komme ich da irgendwie raus?oder nicht?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24959 Beiträge, 16179x hilfreich)

§312g BGB gilt wohl auch nur gegenüber Verbrauchern. Zumindest im Absatz zur Ausgestaltung des Buttons ist das so deutlich gesagt.

Ansonsten, rambo, wenn du Verbraucher bist, dürftest du evtl. aus der Nummer herauskommen über die Argumentation, dass der Button eben keinen Wortlaut wie "zahlungspflichtig bestellen" o.ä. als Beschriftung hat. Also: Screenshots machen. Vertragsschluss bestreiten, hinweisen, dass du kein Gewerbe hast.

Signatur beachten.

Ob die Argumentation klappt, naja. Zumindest direkt rechts neben der Maske wird auf die Kosten hingewiesen. Also noch nicht mal kleingedruckt.



-----------------
"Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt."

-- Editiert mepeisen am 12.12.2012 16:54

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
rambo1988
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

ich sehe das so ich habe ja kein gewerbe und hatte auch nie eins und das ist ne tatsache und nur weil ich einen haken zu viel gemacht habe kommt nun sowas ist doch ******* ok wie gesagt auch meine schuld aber wie gesagt müssen die nicht prüfen ob ich ein gewerbe habe um mich da überhaupt aufnehmen zu können?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24959 Beiträge, 16179x hilfreich)

Sieh die andere Seite, also die des Anbieters: Das Portal ist eindeutig für Gewerbetreibende ausgelegt, da ist auch nichts Kleingedrucktes, es wird mehrfach an guter Stelle darauf hingewiesen, dass sich nur Gewerbetreibende anmelden dürfen, es ist auch deutlich sichtabr, dass auf Kosten hingewiesen wird.
Abofallen machen das anders, da stehen die Kosten versteckt in AGBs oder im Kleingedruckten mit Schriftgröße 2 bis maximal 3.

Versuchen kannst du es. Wenns nicht klappt, Anwalt bemühen aber ich sehe dann eher schwarz.

-----------------
"Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt."

-- Editiert mepeisen am 12.12.2012 17:42

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
rambo1988
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

ja wie gesagt ist auch richtig verstehe ich auch voll und ganz aber sieh es mal wieder aus meiner sicht ich bezahle 240 euro die sie haben möchten ja und den kann ich aber diese leistungen nicht nutzen weil ich da ja eigendlich nicht sein dürfte!oder?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24959 Beiträge, 16179x hilfreich)

Sprich mit dem Anbieter. Wenn das nicht hilft, sprich mit einem Anwalt. Wenn das auch nicht hilft: lernen und Warnungen hinsichtlich Gewerbe ernst nehmen. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Da ich im B2B nicht tätig bin, kenne ich keinen entsprechenden Fall.

-----------------
"Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt."

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
rambo1988
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

habe anwalt eingeschaltet der nur klagen gegen diese firma kennt und es ist komischer weise schon vielen so ergangen und es musste keiner zahlen da dieser anbieter sich eine steuernummer oder gewerbescheinablichtung zuschicken lassen muss

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24959 Beiträge, 16179x hilfreich)

Das gilt dann aber nur für Verbraucher, die sich versehentlich anmelden. Einer, der tatsächlich Gwerbetreibender ist, der landet mit diesem Argument nicht.

-----------------
"Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt."

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.344 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.407 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen