Vertrag gekündigt, undurchsichtige Rechnungsflut

11. September 2011 Thema abonnieren
 Von 
Greeny
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Vertrag gekündigt, undurchsichtige Rechnungsflut

Hallo,

Ich war Kunde bei Arcor, heute Vodafone. Durch den Wegfall meines Nebenjobs (ich studiere noch) konnte ich meinen Telefonanschluss (Festnetz) nicht bezahlen und wurde gekündigt. Soweit so gut. Den rückständigen Betrag habe ich überwiesen bevor die Kündigung bei mir einging.

Die Kündigung erfolgte am 8 August. Ich bekam dann für August eine Rechnung über 31 Euro, hab zwar nicht verstanden wie der Betrag zustande kommt, mein Schreiben mit der Bitte mir dies aufzuschlüsseln blieb unbeantwortet und die Grundgebühr (nutzen konnte ich den Anschluss ja nicht)beträgt nur 25 Euro.

Heute bekam ich nun eine Rechnung für September über 91 Euro. Soviel Geld habe ich einfach nicht. Das ist die hälfte von dem was ich für Nahrung und sonstiges im Monat zur Verfügung habe. Ich begreife auch einfach nicht wie ein gekündigter Anschluss solch imense Kosten verursachen kann. Ich kann in den AGBs von Vodafone keinen Hinweis auf von mir zu zahlenden Schadenersatz wegen vorzeitiger Vertagskündigung finden.
Ich verstehe nicht wieso in einem Monat 31 und im nächsten 91 Euro anfallen können.Ein Vertagsverhältnis besteht seit dem 8.8.11 nicht mehr.
Ich habe Angst das ich hier nicht mehr raus komme. Die Rechnungen sind für mich nicht überprüfbar, weil diese online an ein Vodafonpostfach geschickt werden zudem ich keinen Zugang mehr habe. Ich bekomme nur eine Mail Aufforderung mit der Summe. Auf Emails und Briefe reagiet keiner. Ich fühl mich so hilflos.

Vielleicht kennt sich einer von Ihnen mit einer solchen Situation aus und kann mir einen Rat geben.
Danke fürs zuhören.



-----------------
""

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Pragmaticus
Status:
Lehrling
(1449 Beiträge, 507x hilfreich)

quote:
Die Rechnungen sind für mich nicht überprüfbar, weil diese online an ein Vodafonpostfach geschickt werden zudem ich keinen Zugang mehr habe.

Dafür wird es doch eine Lösung geben? Sonst kann dir auch keiner Tipps geben.

Die 91.-€ sind vielleicht die Monatsgebühren bis Vertragsende und die wirst du schulden. Zahle notfalls weiter die vorherige Monatsgebühr und widerspreche nachweislich der Rechnungssumme. Dann muss sich was tun.

-----------------
"PS: die hier in Foreneinträgen eingeblendete Werbung ist keine Empfehlung meinerseits"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118834 Beiträge, 39637x hilfreich)

Lege jeweils unverzüglich Einspruch (mindestens per Einschreiben) gegen die Rechnungen/Zahlungserinnerungen ein.






-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.487 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.398 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen