Vertrag gerade am Bahnhof abgeschlossen.

17. Dezember 2011 Thema abonnieren
 Von 
Soxxx
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Vertrag gerade am Bahnhof abgeschlossen.

Hallo liebe Leute,

ich befinde mich gerade auf Deutschlanddurchreise (Von Stuttgart nach Berlin) und so habe ich in Erfurt umsteigen müssen mit langer Wartezeit. Also beschloss ich mir in der Bahnhofshalle etwas zu essen zu holen.

Fall: Ich wurde dann von so einem Werbemenschen angesprochen, ob ich gerne Lottospiele spiele und das er für mich was hat, wo ich sozusagen kostenlos einmal spielen kann. Den Spielschein würde er mir dann per Post zusenden und ich kann mich dann immernoch entscheiden, ob ich den Schein dann zurücksende oder nicht. Also hat er auf einem Zettel meine Daten notiert. (Name, Anschrift, Geb.Datum, Tel). Da mir die ganze Sache komisch vorkam, habe ich falsche Angaben gemacht, d.h. ich habe eine falsche Telefonnummer und eine falsche Adresse angegeben, die Adresse ist mein früherer Wohnort von vor 2 Jahren. Er hat dann alles auf den Zettel geschrieben und ich musste auch unterschreiben.

Als ich jetzt im Zug saß, hab ich mir die Durchschrift nochmal angeschaut und dachte ich lese nicht richtig! Ich habe mich jetzt quasi für ein Zeitschriftenabo angemeldet. Komisch ist nur, dass der Mann mich nicht nach den Bankdaten gefragt hat.
Ich habe mich gerade schon im Internet erkundigt und fand heraus das hinter der ganzen Sache eine abzocke Firma ist, die so Abofallen machen!

Jetzt steht noch auf dem Durchschlag, dass ich ab erhalt von dem Zettel 14 tägiges Widerrufsrecht habe.

Ich wollte jetzt mal eure Meinung wissen, wie ihr da vorgehen würdet. Ich mein, wenn die mir jetzt die Zeitschrift schicken, kommt die ja nicht an, da es die falsche Adresse ist.
Können die trotzdem meine aktuelle Adresse herausfinden? Und bzgl den Kontaktdaten, kommen die da irgendwie ran?


Ich hoffe ich könnt mir ein wenig weiterhelfen, das hat mir total die Reise versaut :(


Gruß Schmidt

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Pragmaticus
Status:
Lehrling
(1449 Beiträge, 508x hilfreich)

Haha, den haste gut verar.....
Ich würde da nichts mehr machen.

-----------------
"PS: die hier in Foreneinträgen eingeblendete Werbung ist keine Empfehlung meinerseits"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12322.08.2012 17:44:40
Status:
Senior-Partner
(6927 Beiträge, 2506x hilfreich)

quote:
Ich hoffe ich könnt mir ein wenig weiterhelfen, das hat mir total die Reise versaut




Auch wenn du falsche Angaben gemacht hast, ein wirksamer Vertrag ist trotzdem zustande gekommen.

Ob die deine aktuelle Anschrift raus bekommen weiss ich nicht.

Fakt ist: Wenn du den Widerruf erklärst, Textform reicht, bist du da 100%ig raus. Per Mail, parallel per Fax kostet das so gut wie nichts, Zugang wäre dann sicher genug.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Soxxx
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke schonmal für eure Statements! Pass auf: Fakt ist, dass die keine Email oder Teleofn Adresse haben.. Lediglich auf dem Postweg könnte ich wiederrufen! Und dann müsste ich ja meinen Absenden eingeben, zwecks Einwurfeinschreiben mit Rückschein. Ich mache mir ja gerade deswegen nen Kopf, weil ich eben einen rechtlich wirksamen Vertrag eingegangen bin und will da eben wieder raus! Über die Firma konnte ich im Netz sowieso nur so Abzockabos finden, wo die die Leute verascht haben!

Hat jemand anders noch ne Meinung?!
Gruß

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12322.08.2012 17:44:40
Status:
Senior-Partner
(6927 Beiträge, 2506x hilfreich)

quote:
Und dann müsste ich ja meinen Absenden eingeben, zwecks Einwurfeinschreiben mit Rückschein. I


Den Rückschein kannst du dir sparen, Einwurfeinschreiben reicht normalerweise.

Wenn du den V mit deiner alten Anschrift schliessen konntest, kannst du ihn darunter auch widerrufen.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Soxxx
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Okay danke, dann werde ich gleich ein Widerrufungsschreiben aufsetzen. Geht leider nur von Hand, da der Drucker nicht geht, hoffe das geht so trotzdem klar!

Was ich aber für meine Unterlagen brauche, ist eine Bestätigung über die Kündigung vom Vertrag! Diese sollte aber an meine richtige Adresse gehen. Würdet ihr sowas auch einfordern, oder ist das nicht nötig? Ich hab dann halt auch was in der Hand.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest-12313.09.2012 15:30:27
Status:
Praktikant
(935 Beiträge, 302x hilfreich)

Glaubst du im Ernst von solchen Schleppern eine Bestätigung zu bekommen? Daher wäre die Angabe der alten Adresse eher sinnvoll. Dann können die auch nicht nerven, wenn die angeblich keinen Widerruf erhalten haben.

-----------------
" Gruss aus Offenbach"

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(122623 Beiträge, 40156x hilfreich)

quote:
und ich musste auch unterschreiben.

Echte Unterschrift verwendet??





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.190 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.342 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen