Vertrag im Shop widerrufen

30. Mai 2009 Thema abonnieren
 Von 
guest-12312.07.2010 10:23:28
Status:
Beginner
(84 Beiträge, 6x hilfreich)
Vertrag im Shop widerrufen

--- editiert vom Admin

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
IfYouSeekAmy
Status:
Praktikant
(951 Beiträge, 289x hilfreich)

> Wenn auf meinen Vertrag eine Widerufsbelehrung steht, müsste ich es doch auch widerrufen können oder?

Das würde ich auch so sehen - spätestens über das Mittel der verbraucherfreundlichsten Auslegung bei in sich widersprüchlichen Verträgen.

Im übrigen würde aber der Vertrag als Individualvereinbarung den AGB der Gegenseite sowieso vorgehen, sodaß unerheblich wäre, wenn in den AGB das Gegenteil von dem steht, was im Vertrag steht.

2x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
DerRitter
Status:
Lehrling
(1567 Beiträge, 259x hilfreich)

Hallo schwipschwap,

quote:
Ich glaube die haben doch keine Ahnung oder lügen.
Genau. Außerdem sind die alle von Stütze lebende verkrachte Existenzen, die sonst keinen Job finden können, und sind zu dumm zum Atmen bei diesen Hotlines. ;) Hach ja, Verallgemeinerungen sind schon eine schöne Sache. :bang:

Auf dem Vertragsformular steht (wenn ich Ihre Auslassung oben richtig deute) ja auch die Stelle, an die Sie den Widerruf schriftlich zu richten haben. Und das ist mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht die telefonische Hotline. Wahrscheinlich ebenso aufgelistet ist dort alles weitere im Hinblick auf die Voraussetzungen, unter denen Sie das Widerrufsrecht ausüben können.

Von daher erschließt sich mir nicht, warum Sie entgegen den 'Anweisungen' auf Ihrem Vertrag die offensichtlich nicht für diesen Fall zuständige Hotline anrufen und sich dann in der Folge über die von Ihnen angenommene Inkompetenz dort beschweren (wobei ich es nicht für besonders gravierend halte, wenn ein Mensch sich in einem Fachgebiet, daß er nicht betreut, nicht bis ins letzte Eckchen auskennt).


MfG,

der Ritter

-----------------
"~~~Hoyotoho!~~~"

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
IfYouSeekAmy
Status:
Praktikant
(951 Beiträge, 289x hilfreich)

> wobei ich es nicht für besonders gravierend halte, wenn ein Mensch sich in einem Fachgebiet, daß er nicht betreut, nicht bis ins letzte Eckchen auskennt

Vor allem wird außerhalb der Rechtsabteilung niemand alle Feinheiten des Widerrufsrechts so gut kennen wie ein Jurist.

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12312.07.2010 10:23:28
Status:
Beginner
(84 Beiträge, 6x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9575 Beiträge, 2359x hilfreich)

gesetzlich gibt es ein Widerrufsrecht nur dann, wenn man Verträge per Telefon oder Computer abschließt. In einem Shop hingegen sind Verträge sofort bindend. daher haben Sie keinen gesetzlichen (!) Anspruch auf einen Widerruf. Wenn aber der Vertragspartner durch seinen Vertrag freiwillig (!) einen Widerruf ermöglicht, dann muss er sich hinterher auch daran halten.

Also: Wenn der Vertrag tatsächlich ein Widerrufsrecht beinhaltet, dann kann dies schriftlich (!) ausgeübt werden. Ich empfehle dringend ein Einschreiben!

2x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
IfYouSeekAmy
Status:
Praktikant
(951 Beiträge, 289x hilfreich)

> gesetzlich gibt es ein Widerrufsrecht nur dann, wenn man Verträge per Telefon oder Computer abschließt

Naja, "Fernabsatz" ist schon noch ein wenig mehr als nur Telefon/Computer.

Oder warum sollte bei einer Bestellung per Fax, Brief oder Rohrpost kein Widerrufsrecht greifen?

> Ich empfehle dringend ein Einschreiben

... mit Rückschein. :)

1x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9575 Beiträge, 2359x hilfreich)

quote:
Naja, "Fernabsatz" ist schon noch ein wenig mehr als nur Telefon/Computer.


Das ist richtig. Und außerdem gibt es auch noch das Widerrufsrecht bei Haustürgeschäften. Ich neige allerdings nicht dazu, alles was es gibt, dem Fragesteller aufzuzählen, sondern ihm einen kurzen Rat zu geben, der ihm in seiner konkreten Situation möglicherweise weiterhilft. Das soll ja keine juristische Ausarbeitung sein, sondern nur ein Tip, den jeder Laie auch versteht.

1x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
IfYouSeekAmy
Status:
Praktikant
(951 Beiträge, 289x hilfreich)

Schon klar und natürlich weiß ich auch, daß Sie das wissen.

Ich denke immer nur an die völlig falschen Urban Legends, die sich im Internet fixest verbreiten - und wenn auch nur zwei Leute lesen, daß ein Forumsveteran schreibt "Widerrufsrecht nur per Telefon und Computer", können Sie sicher sein, daß diese zwei Leute in zig Foren erzählen werden, man habe ihnen gesagt, per Brief könne man nicht widerrufen und werden bestimmt 100 Leute finden, die ihnen das glauben und dann wiederum in 800 Foren... Sie verstehen das Problem. ;)

1x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9575 Beiträge, 2359x hilfreich)

ok, das sehe ich natürlich ein... :)

1x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
guest123-2223
Status:
Student
(2421 Beiträge, 1221x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
guest-12312.07.2010 10:23:28
Status:
Beginner
(84 Beiträge, 6x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.231 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.341 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen