Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
610.633
Registrierte
Nutzer

Vertrag nichtig? Vodafone DSL

26.12.2011 Thema abonnieren
 Von 
Baltic78
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 9x hilfreich)
Vertrag nichtig? Vodafone DSL

Moin zusammen,

ich habe am 17.09 einen DSL-Vertrag bei Vodafone abgeschlossen (über Internet).
Nach satten 3 Monaten habe ich die nun Bestätigung erhalten das am 30.01.2012 mein DSL freigeschaltet wird.
Soweit so gut, aber jetzt kommt der Hammer.

Vodafone hat meinen jetzigen Provider (Congstar) ganz schnell eine Kündigung meines jetzigen DSL-Vertrages zum 3.01.2012 gedrängt.
Ich bin also 4 Wochen ohne DSL und Telefon.
Zudem habe ich keine Einwahldaten erhalten, ausser so ein "Modem-Installationscode" den ich aber überhaupt nicht nutzen kann, da ich kein Vodafone-Router habe.

Ich habe um eine Stornierung des Vertrages gebeten, Vodafone stimmt den nicht zu und Congstar kann meine Rücknahme nicht mehr nachkommen.

Was kann ich tun damit ich nicht 4 Wochen ohne DSL und Telefon dastehe?

Danke im voraus


-----------------
""

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8430 Beiträge, 3436x hilfreich)

Aus der Schilderung ging nicht hervor wann das reguläre Vertragsende(Kündigungstermin) bei Congstar ist. Es wäre auch möglich, das der alter Vertrag regulär gekündigt wird und die Telekom erst Ende Januar neu schalten will. Vielleicht auch eine letzte Schikane vor der 24-Stunden-Regel?

Um aus dem Vertrag bei Vodoofone rauszukommen (was nützt das denn noch?), gibt es 2 Möglichkeiten
a) Widerrufsrecht
b) Stornierung wegen Nichterfüllung, was allerdings ein in-Verzug-setzen mit 2 Wochen Frist erfordert

Mein Tipp: lass dir lieber ein Surf-Sofort-Paket stellen, denn dann bist du nicht ohne Internet. Mit etwas Geschick, nett in die Fristsetzung verpackt, könnte es klappen.
http://dslshop.vodafone.de/eshop/consumer/97405960/0/0/pk-uebersicht-vodafone-umts.html

-----------------
"Vernunft ist wichtiger als Paragraphen"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Baltic78
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 9x hilfreich)

Hallo,

also wann eine Kündigung bei meinem jetzigen Provider wirksam ist, kann ich leider nicht beantworten.
Ich hab bei Congstar auch keine 24 Monate Vertragsbindung, ich kann dort monatlich kündigen und die Kündigung habe ich Vodafone überlassen.

Ich bin nicht bereit für dieses Surf-Sofort-Paket die Hardware zu bezahlen, ich hab bei mir ein wesentlich besseren Router.
Ausserdem habe ich so hohen Traffic (mehrere PCs mit updates versorgen, Steam usw) wo ich sehr schnell gedrosselt werden würde.
Sehe ich nicht ein, zumal ich jetzt auch noch eine niedrige Bandbreite erhalte als meine bei Congstar.
Mir entzieht sich auch der Logik warum man es nicht vorher freischalten kann?

quote:
Vielleicht auch eine letzte Schikane vor der 24-Stunden-Regel?

Noch nie von dieser Regel gehört.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(100926 Beiträge, 37159x hilfreich)

quote:
also wann eine Kündigung bei meinem jetzigen Provider wirksam ist, kann ich leider nicht beantworten.

Dann kläre das doch mal ...





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8430 Beiträge, 3436x hilfreich)

Das surf-sofort-Paket ist kostenfrei, wenn man geschickt ist. Ich schrieb ja "stellen", nicht kaufen!

quote:
Mir entzieht sich auch der Logik warum man es nicht vorher freischalten kann?

Seit wann ist die Schaltung der Telekomiker -und sonst macht das nun mal niemand- mit nur einem Hauch Logik verbunden? :augenroll: Nochmals - du suchst vielleicht die Schuld an der falschen Stelle! Das ist bei rechtlichen Schritten nicht besonders äh ... geschickt.

Und in Kürze will die Politik eine Umschaltung binnen 24h umsetzen. Ob das die Tele... vor der Jahrtausendwende hinbekommen? Dann wäre die Schaltungswillkür jedenfalls zu Ende.

Besser wäre, wenn kein Telefon portiert werden muß, einen 2.DSL-NEUanschluß zu beantragen und dann den alten Anschluß abzuschalten. So habe ich es immer gelöst und kann binnen einer Minute die Telefonleitung(SIP) auf einen anderen Inet-Provider wechseln.

-----------------
"Vernunft ist wichtiger als Paragraphen"

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Baltic78
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 9x hilfreich)

Hallo,

Congstar hat auf meine Frage nach einer Verlängerung und Kündigungsfrist geantwortet.

quote:
Gerne haben wir Ihr Anliegen erneut geprüft und können Ihnen mitteilen, dass Ihr neuer Anbieter Ihre Rufnummer zum 23. Dezember 2011 portieren wollte. Aufgrund der Kündigungsfrist von 2 Wochen zum Monatsende haben wir die Kündigung zu Ende Dezember eingestellt und dies Ihrem neuen Anbieter mitgeteilt. Auf das Schaltdatum Ihres neuen Anschlusses haben wir keinen Einfluss. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an Ihren neuen Anbieter.

Wie wir Ihnen bereits mitgeteilt haben, ist eine Verlängerung des Anschlusses bedauerlicherweise nicht mehr möglich.


Also wenn ich das richtig sehe, hab ich da leider Pech gehabt.
Aber diese 4 Wochen muss ich mir ja nicht gefallen lassen.
Was kann man am Besten dagegen tun?


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8430 Beiträge, 3436x hilfreich)

quote:
2 Wochen zum Monatsende haben wir die Kündigung zu Ende Dezember eingestellt und dies Ihrem neuen Anbieter mitgeteilt

Vodafone hat es vermutlich so verstanden, das die Kündigung zum Monatsende Dezember nicht mehr möglich ist und das Ende Januar (letzter Werktag Fr 30.1.2012) die Schaltung erfolgen kann.
Wo steht denn was von deinem Abschalttermin?

Was willst du gegen die 4 Wochen machen? Bevor du alle 4 Beteiligten synchronisiert hast, sind eher 4 Monate um.

-----------------
"Vernunft ist wichtiger als Paragraphen"

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Baltic78
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 9x hilfreich)

quote:
Wo steht denn was von deinem Abschalttermin?


Congstar hat mir in einer anderen Mail den Abschalttermin am 3.01.2012 bestätigt.

quote:
Was willst du gegen die 4 Wochen machen?

Das weiss ich nicht, deswegen frage ich ja.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8430 Beiträge, 3436x hilfreich)

Noch in der Schulferienzeit etwas zu bewegen, halte ich bei den beteiligten Parteien für unwahrscheinlich. Kannst es gerne mal mit viel Gefühl und Diplomatie versuchen - einen Rechtsanspruch gibt es noch nicht. Daher kein Rechtsthema!

Pragmatischer Tipp: Surf-Sofort-Paket als Notlösung, natürlich bei VF auf Kulanz(=kostenlos) zu erfragen.


-----------------
"Vernunft ist wichtiger als Paragraphen"

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Baltic78
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 9x hilfreich)

Moin,


ich habe heute mit Vodafone telefoniert und denen mein Problem geschildert.
Dabei wurde festgestellt, das ich ein "Soft-Sofort-Tarif" habe und somit gleich lossurfen könne.
Als ich Vodafone erklärt habe das ich weder Hardware noch Einwahldaten dafür besitze, wurde auf den Händler verwiesen bei dem ich diesen Vertrag abgeschlossen habe.

Gleichzeitig kam heute der 2. Brief um einer Stonierung meines Vertrages an.
Dabei fiel mir 2 nicht unwesentliche Texte auf:

quote:
Ihre Stornierung lehnen wir ab, da Sie ein gesetzliches Widerrufsrecht nur bei Messe- oder Haustürgeschäften sowie bei Verträgen, die Sie telefonisch oder online abschließen haben.

Wenn sie in Ihren Vodafone-Shop oder in einen unserer Partnershops gehen und dort einen Vertrag unterschreiben, gilt dieses Widerrufsrecht nicht.


Kurz und bündig, ich habe diesen Vertrag online abgeschlossen.
Ich war noch nie in irgendeinen Shop um einen Vertrag zu unterschreiben.


Ich habe jetzt diesen Shop angeschrieben wegen der Hardware, leider bis jetzt keine Reaktion.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8430 Beiträge, 3436x hilfreich)

Die Verwirrung ist klar, denn wenn ein Shop online Verträge abschliesst, dann ist das für VF nicht unmmittelbar erkennbar und in jedem Fall der Shop zu kontktieren. In dem Fall wäre ohnehin die -wenn überhaupt- abgegebene Widerrufsbelehrung interessant.

-----------------
"Vernunft ist wichtiger als Paragraphen"

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(100926 Beiträge, 37159x hilfreich)

quote:
Kurz und bündig, ich habe diesen Vertrag online abgeschlossen.
Ich war noch nie in irgendeinen Shop um einen Vertrag zu unterschreiben.

Was zwischen dir und dem Shop gelaufen ist, kan VF nicht wissen, muss VF auch eigentlich nicht interesieren.

Hier wäre der Shop der Vertrags- und damit auch Ansprechpartner.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.290 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.861 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen