Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
611.467
Registrierte
Nutzer

Vertrag rechtskräftig ????

12. April 2004 Thema abonnieren
 Von 
karin 1
Status:
Beginner
(82 Beiträge, 16x hilfreich)
Vertrag rechtskräftig ????

Hallo wer kann mir helfen ?

Mein Sohn hat einen Handyvertrag abgeschlossen und war aber noch keine 18 Jahre alt.
Beim Abschluss des Vertrages lebte mein Sohn noch beim Vater und ich war davon ausgegangen das der Vater den Vertrag abgeschlossen hat. Nun wohnt Sohnemann seid 8 Wochen bei mir und ich habe herausgefunden das der Handyvertrag nur von meinem Sohn unterschrieben wurde.
Mein Sohn hat in einer Zeitschrift eine Telefonnummer von einem Handyanbieter gefunden der dort Werbung gemacht hat.Dort hat er angerufen und seine Daten durchgegeben und der Handyanbieter hat ihm dann den Vertrag ausgefüllt zugesandt und mein Sohn brauchte nur noch zu unterschreiben und das ganze zurück zu senden,was er dann auch tat.
Da ich der Ansicht bin das der Vertrag ungültig ist -- da mein Sohn erst im August volljährig wird --- habe ich den Vertrag mit sofortiger Wirkung kündigen wollen.Ich habe mir eine Kopie der Vertragsdaten zukommen lassen und dabei festgestellt das die Daten des Geburtstages ( Geburtsjahres ) verdereht wurden.
Nachdem ich dem Handyanbieter diesen Zahlendreher im Vertrag mitgeteilt habe und auf sofortiger Beendigung des Vertrages bestand, sagte man mir das der Vertrag auf keinen Fall ungültig sei da der Unterzeichner ( also mein Sohn ) keine Mitteilungen über falsche Daten gemacht hätte.

Meine Fragen nun

Was kann oder muß ich tun um aus diesem Vertrag zu kommen?
Und in wie weit muß ich für die Handyrechnungen aufkommen, da mein Sohn noch Schüler ist ???????????

Wäre dankbar für jede Antwort.

Mfg.Karin

-- Editiert von Karin 1 am 12.04.2004 16:44:44

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mareike123
Status:
Unparteiischer
(9585 Beiträge, 1692x hilfreich)

Der Vertrag ist schwebend unwirksam, kann also, wenn Sie nicht zustimmen wollen, problemlos für nichtig erklärt werden.

Lediglich für bereits erbrachte Leistungen (vertelefonierte Einheiten) muß wohl ein Entgelt bezahlt werden, mehr (Grundgebühren, Freischalt-, Stornierungs- oder Sperrgebühren etc.) jedoch nicht.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
MichiM
Status:
Lehrling
(1706 Beiträge, 149x hilfreich)

*wundert sich*

Eine Handyvertrag durchläuft doch die Schufa-Prüfung - in 99% zumindest.
Wie kann es dem Anbieter dann nicht auffallen, dass keine Daten gefunden wurden?
Im alter von (fälschlicherweise) 36 Jahren, müsste doch zumindest ein Girokonto eingetragen sein.

Da kann man nur sagen - unterlassene Prüfungspflicht.

Ansonsten wie Mareike schon schrieb.

Gruss
MichiM

-----------------
"So dumm wie ich bin,
sehe ich noch lange nicht aus ;) "

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
karin 1
Status:
Beginner
(82 Beiträge, 16x hilfreich)

Hallo Mareike und MichiM

Danke für eure schnellen und konkreten Antworten.
Bin echt froh wenn ich das durch habe.
Nochmals vielen Dank.

Mfg. Karin

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.663 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.994 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen