Vertragsänderung Telekom per Telefon?

29. Januar 2008 Thema abonnieren
 Von 
willow4
Status:
Schüler
(484 Beiträge, 99x hilfreich)
Vertragsänderung Telekom per Telefon?

Folgender Sachverhalt:

Am 14.01.08 rief mich jemand von der Telekom an, ob ich meinen Vertrag ändern, bzw. einen neuen Vertrag abschließen will.

Meine Antwort lautete eindeutig nein und ich beendete das Gespräch.

Heute kam ein Schreiben von der Telekom. Sie bedanken sich für den neuen Vertrag und schicken mir diesen zu.
Widerspruch ist nicht möglich, da die Widerspruchspflicht ab 14.01.08 zu laufen begonnen hat und die 14 Tage um wären.

Mir wurde gleich ganz heiß.
1.Es gibt keinen neuen Vertrag.
2.Unabhängig davon beginnt die Widerspruchsfrist doch mit Zustellung bzw. Übergabe der AGB zu laufen, oder?

Was kann ich tun, ohne groß zeit zu investieren ( und Ärger )?
Gehe ich trotzdem in Widerspruch, erkenne ich den Vertrag an. Tue ich nichts, krieg ich das INKASSO auf den Hals.
Wem ist ähnliches passiert und wer kann mir einen Tipp geben. Danke.

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5924 Beiträge, 1375x hilfreich)

Weisen Sie den angeblichen Vertragsschluss zurück. Sie haben keinen neuen Vertrag abgeschlossen; etwas Anderes müsste die Telekom beweisen.

Hilfsweise können Sie den Vertrag widerrufen. Die Frist beginnt in der Tat frühestens mit dem Erhalt der schriftlichen Belehrung.

-----------------
"Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein."

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
willow4
Status:
Schüler
(484 Beiträge, 99x hilfreich)

Danke.

Also hab erst mal Widerspruch gg. das Zustandekommen des Vertrages eingelegt und aufgefordert, es zu unterlassen, den Vertrag umzustellen.

Da ich den Vertrag nicht anerkenne, weil er mir untergeschoben wurde, kann ich ihn auch nicht widerrufen.

Mal sehen, was passiert. T ist in der Beweispflicht.

Hoffe, das geht gut.


2x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
ExitFilm
Status:
Beginner
(55 Beiträge, 6x hilfreich)

Hallo willow4,

wir recherchieren aktuell zu dem Thema "Untergeschobene Verträge am Telefon" und suchen nach Betroffenen, die Erfahrungen damit gemacht haben. Hätten Sie Interesse daran, uns mehr von Ihrem Negativbeispiel zu berichten?

Über Ihre Rückmeldung würden wir uns sehr freuen.
Ihr EXIT-Redaktionsteam

Email: redaktion@exitfilm.tv

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5924 Beiträge, 1375x hilfreich)

Erstens gibt es hier ein Unterforum "Presseanfragen" und zweitens ist es untunlich, hier uralte Beiträge wieder hochzuholen.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.108 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.287 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen