Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
561.257
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Vertragslaufzeit

 Von 
Tobias_DT
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Vertragslaufzeit

Hallo zusammen,

meine Frage ist folgende:
kann mich ein Anbieter an eine Vertragslaufzeit von 12 Monaten binden, wenn diese nicht Schriftlich festgehalten ist? Sowie laut AGB's die Laufzeit 1 Monat beträgt, wenn nicht anders festgelegt.

Gibt es unterschiede ob es gewerblich oder privat ist?

Freue mich über eine Antwort!

Vielen Dank

Gruß Tobias

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
AGB Anbieter Laufzeit Monat


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Laeuschen
Status:
Lehrling
(1293 Beiträge, 63x hilfreich)

Wenn schriftlich 1 Monat fixiert ist, sollte das gelten!

-----------------
" Mein sehr junger Padawanschüler...möge die Macht mit dir sein!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Tobias_DT
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Es ist ja nichts Schriftlich festgehalten. In weit weit ist eine Mündliche abmachung gültig? Über einen Zeitraum von 12 Monaten?

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry2000
Status:
Lehrling
(1084 Beiträge, 236x hilfreich)

Hallo!

Grundsätzlich gelten mündliche Vereinbarungen genau so wie schriftliche Vereinbarungen, da die meisten Rechtsgeschäfte formgrei getätigt werden können.

Es muß also gefragt werden, WAS mündlich vereinbart wurde.

Ich verstehe Ihre Postings so, daß Sie mündlich eine Laufzeit von 12 Monaten vereinbarten und daß in den AGB steht "Laufzeit von 1 Monat, wenn nichts anderes vereinbart wurde". Bei Ihnen wäre dann ja etwas anderes vereinbart.

Problematisch ist bei mündlichen Vereinbarungen eigentlich nur die Beweisbarkeit.

Gruß
Harry!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Tobias_DT
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Hi,

ok, aber in den AGB steht genau:
"[...]Die Vertragsdauer zwischen dem Nutzer und dem Vermieter wird für einen Monat vereinbart. Sie verlängert sich stillschweigend jeweils um einen Monat, soweit nicht vierzehn Tage vor Ende des Monats gekündigt wird oder was anderes schriftlich vereinbart worden ist. Alle anderen Kündigungszeiten richten sich an der aktuellen Rechtssprechnung[...]"

gibt es möglichkeiten aus einem mündlichen vertrag rauszukommen?

DANKE :)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry2000
Status:
Lehrling
(1084 Beiträge, 236x hilfreich)

>>"Die Vertragsdauer zwischen dem Nutzer und dem Vermieter wird für einen Monat vereinbart."<<

Das steht in den AGB. Nach § 305b BGB haben Individualabreden aber Vorrang vor AGB.

Wie schon gesagt, kann man Individualabreden in diesem Sinne auch mündlich treffen.

Ob und was Sie ggf. mündlich vereinbart haben, wissen Sie am Besten.
Einziges Problem hierbei ist wie auch schon gesagt immer die Beweisbarkeit.

Der Anbieter muß also die mündliche Vereinbarung beweisen.


Gruß
Harry!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 199.860 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.719 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen