Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
525.998
Registrierte
Nutzer

Vodafone, Keine SIM Karte, Kein Handy, trotzdem Kosten?!?

 Von 
Hyperion
Status:
Praktikant
(813 Beiträge, 190x hilfreich)
Vodafone, Keine SIM Karte, Kein Handy, trotzdem Kosten?!?

Hallo verzwickte Situation,

habe im Dezember 2007 einen Vodafone Vertrag im Internet unter www.Vodafone.de (Kein Sub-Unternehmer, sondern direkt bei Vodafone)abgeschlossen. Soweit auch alles ok.

Dann wurde auch schon prompt 2 Tage später das Telefon geliefert. Ein Nokia E65. Dann ging der Ärger los. Es war das falsche Handy, hatte ein N95 bestellt. SIM Karte wurde auch NICHT geliefert, somit KONNTE ich gar nicht telefonieren. Mit was denn auch?

Ich bei Vodafone angerufen, waren auch alle ganz nett, war ein Versehen von denen. Sollte das Handy wieder zurücksenden und im Gegenzug erhalte ich das Nokia N95 + SIM Karte. Alles klar dachte ich. Muss ja klappen. Ich das E65 verpackt wieder bzw. war ja verpackt, also mit meiner Frau zur Post, Beleg abstempeln lassen und ab damit zurück zum Absender. Aufkleber war ja drauf, Einlieferungsbeleg habe ich stempeln lassen. Alles perfekt.

Dann war ich im Winterurlaub und kam wieder. Prompt Post von Vodafone im Briefkasten. Pauschal die erste Rechnung. Wie die zu Stande kam, war mir ein Rätsel, denn ich hatte ja KEINE SIM Karte bekommen. Also wieder bei VF angerufen und man sagte, die Rechnung wäre rechtens, weil ja ein Vertrag zu Stande kam. (Kann ja nicht, dachte ich mir, weil nix SIM Karte und nix Handy) Desweiteren wollte ich das Tele getauscht haben und ein fristgerechtes Zurücksenden (war fristgerecht) des E65 entlässt mich ja im Normalfall aus dem Vertrag.

Zurücksenden der Ware als Widerspruch lt. Fernanbsatzgesetz oder? Naja egal. Ich fragte dann, wann die SIM Karte kommt? Nee, die können wir Ihnen nicht zu senden, weil Sie den Betrag ja haben zurückgehen lassen. 49 EUR sollen offen sein ...würde die SIM Karte erst bekommen wenn ich den Betrag bezahlt hätte. Das war der erste MIST.

Dann habe ich mir meine Weihnachtspost noch genauer durchgeschaut. 2. Brief von Vodafone. Das E65 soll nicht angekommen sein. Ich wieder angerufen und die Nummer vom Beleg durchgegeben. Oh, welch Wunder, doch ein Paket bei denen angekommen, nur fast leer. Es fehlt wohl Handy + Akku. Sonst alles da.

--Also bis jetzt kein N95 (wie bestellt) obwohl das andere fristgerecht zurückgesendet.

--Bis jetzt keine SIM Karte, sondern nur Rechnungen und Kosten obwohl ich noch keine SIM-Karte, geschweige denn mein Handy (N95) gesehen habe. :zoff:

Das kann es wohl nicht sein, oder? Ist ja nicht mein Problem, wenn sich jmd. von der Post selbst beschenkt und meint, ein Handy mitgehen zu lassen. VF sagte, Anzeige brauche ICH nicht erstatten, die kümmern sich.

Was soll ich nun machen? Die Rechnung bezahlen und noch auf mein Handy + Karte hoffen oder soll ich Anwalt einschalten (Rechtsschutz vorhanden) und denen klar machen, dass durch das Zurücksenden ein wirksamer Widerruf zu Stande kam??? Möchte eigentlich schon gerne das bestellte Nokia N95 haben (Hofnung fast aufgeb' ;) .

Lt. AGB kommt der Vertrag erst mit Lieferung der SIM Karte + Handy zustande. Wie gesagt, da es das Falsche war, sendete ich es innerhalt der 2 Wochen Frist zurück (Beleg vorhanden + Zeuge, das das Handy vollständig zur Post ging).

Wäre nett, wenn mich einer über meine Rechte aufklären könnte.

1.) Was ich machen kann wegen dem verlorenen Handy.
2.) Was ich machen kann um das bestellte N95 zu bekommen.
3.) Was ich gegen die Rechnung machen kann. Es kann ja keine Grundgebühr anfallen, wenn mir die Vertragsleistung nicht zugänglich gemacht werden. Wenn ich GG zahle, möchte ich auch die Möglichkeit haben zu Tele.

Wäre so als wenn ich Grundgebühr für ein Fitnessstudio bezahle, dort aber keine Geräte sind und ich nicht trainieren kann. :(

Vielen Dank Euch

paddy

-- Editiert von paddy1977 am 10.01.2008 08:17:15

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Handy Vertrag Vodafone


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
murgab123
Status:
Student
(2959 Beiträge, 592x hilfreich)

Erst einmal ist der Vertrag m. E. w/fehlendser SIM-Karte nicht zustande gekommen.

Für das korrekt zurückgesendete Handy haben Sie natürlich Zeugen, welche Sie namentlich benennen können.

Schreiben Sie ein Einschreiben/Rückschein und fordern Sie die korrekte Ausführung Ihres Auftrages sowie die Rückerstattung der fehlerhaft gebuchten Beträge, da ein Vertrag mangels SIM und Handy bisher nicht zustandekam.

Setzen Sie eine Frist. Sollte bis dahin nicht alles zu Ihrer Zufriedenheit sein, stornieren Sie den Auftrag.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Hyperion
Status:
Praktikant
(813 Beiträge, 190x hilfreich)

danke für deine antwort. warum meinte abder denn die tante bei vodafone am tele, die beträge stimmen, trotz fehlenderSIM Karte?

werde es so machen wie du sagst, auch werde ich den abgestempelten schnipsel in kopie mitsenden oder?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 181.041 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.703 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.