Vodafone Umzug = 24 Mon. Vertragsverlängerung!!

22. Juni 2009 Thema abonnieren
 Von 
mybuddy
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 5x hilfreich)
Vodafone Umzug = 24 Mon. Vertragsverlängerung!!

Hallo,
ich werde umziehen und wollte meinen 2 Jahresvertragsvertrag bei Vodafone auslaufen lassen. Nun MUSS ich zum Umzugsdatum den Vertrag um 24 Monate verlängern.

Kann ich rechtlich etwas dagegen unternehmen?

Danke für jede Antwort.

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-2345
Status:
Praktikant
(867 Beiträge, 470x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8432 Beiträge, 3443x hilfreich)

Meine Glaskugel sagt mir dazu, es ist ein DSL-Anschluß (Arcor). Das gleiche Problem bei Tcom ist hier schon dutzendfach diskutiert. Rechtlich ist kaum was zu machen, wenn du das über AGB akzeptiert hast.
Auslaufen lassen geht auch - mit weiterer Zahlung. Zum Umzug des DSL-Anschlußes kann man nicht gezwungen werden.

-----------------
"Vernunft ist wichtiger als Paragraphen"

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
mybuddy
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 5x hilfreich)

quote:
Zum Umzug des DSL-Anschlußes kann man nicht gezwungen werden.


Und wie kann ich mich darauf stützen?
Ich habe die AGB nicht gelesen. Die Hotline gab mir die Antwort, dass nur ältere Verträge noch die Möglichkeit haben 109,- Euro beim Umzug zu zahlen und damit nicht den Vertrag verlängern zu müssen.

Kann ich also nichts dagegen machen?
Wo könnte Vodafone seinen Service bei Umzug nicht weiterlaufen lassen?
Was wäre wenn ich in ein sehr abgelegenes Dorf ziehen würde oder zu meiner
Freundin die schon Vodafone DSL hat?

Da muss doch auf einem Umweg was zu machen sein, oder?

Danke für jede Antwort.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Michael32
Status:
Schlichter
(7268 Beiträge, 1591x hilfreich)

Hallo,

hatte das selbe Problem mit der Tcom letztes jahr, habe gedroht, wenn sie nicht den Vertrag mit der alten MLZ am neuen Wohnort weiterlaufen lassen, würde ich ausserordentlich kündigen, dann gings plötzlich.

M. Meinung nach scheuen diese Anbieter den Rechtsweg aus Angst vor einem negativen Urteil, s. Fitnesstudiovertrag und Umzug, da gabs jetzt ein neues Urteil, da musste der mann berufsbedingt umziehen und die Frau durfte dewsegen ihren Studiovertrag ausserordetnlich kündigen.

Gruß
Michael

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
mybuddy
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 5x hilfreich)

quote:
ausserordentlich kündigen


Danke - was genau ist mit ausserordentlich kündigen gemeint?

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Michael32
Status:
Schlichter
(7268 Beiträge, 1591x hilfreich)

Vertrag läuft z.B. vom 01.01.2009 - 31.12.2011, dann muss ich zum 30.06.2009 umziehen und der Vertrag kann nicht mehr so weitergeführt werden, dann kündige ich den Vertrag fristlos o. ausserordentlich zum 30.06.2009. D.h. die Restlaufzeit fällt flach.

Begründung war z. B. für Fitnesstudios, dass die betreiber gerne 24 Monatsverträge schliessen um sich einen Vorteil zu verschaffen. Wenn dann Umstände (längere Krankheit, Wehrdienst, berufl. bedingter Umzug, Schwangerschaft usw.) beim Kunden eintreten, die nicht absehbar waren bei Vertragsabschluss, wurde dem Kunden die Möglichkeit zur vorzeitigen Kündigung eingeräumt.

Gruß
Michael

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.268 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.671 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen