Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.528
Registrierte
Nutzer

Vodafone fordert 59 Euro für Telekom Techniker

19. Dezember 2013 Thema abonnieren
 Von 
lawsuit28
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 2x hilfreich)
Vodafone fordert 59 Euro für Telekom Techniker

Hallo zusammen,

Hier kurz und knapp mein Problem. Ich soll für einen Technikertermin (Telekom) laut Vodafonrechnung 59 Euro zahlen, weil ich angeblich nicht an dem Termin zu Hause war. Ich habe jedoch den ganzen Tag nicht nur umsonst gewartet, sondern auch noch meine Seminare an der Uni verpasst.

Wie soll in so einem Fall vorgehen? Ich habe Zeugen, mit denen ich an dem Tag in der Wohnung zusammen gewartet habe. Vodafone hält sich stur und hat mir heute per Telefon mitgeteilt, dass es Aussage gegen Aussage steht. Kann ich fristlos kündigen und mein Geld zurückfordern, wenn Vodafone die 59 Euro einfach so behält?

Vielen Dank im Vorraus



-----------------
""

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Ramos
Status:
Schüler
(352 Beiträge, 144x hilfreich)

quote:
Kann ich fristlos kündigen und mein Geld zurückfordern, wenn Vodafone die 59 Euro einfach so behält?


Hat Vodafone denn das Geld bereits? Und wenn ja, wieso? Ich würde der Berechnung schriftlich widersprechen, dann hat sich die Aufrechnung erledigt. Wurde das Geld abgebucht, sollte zudem eine Frist zur Rückerstattung gesetzt werden, andernfalls mit einer Lastschriftrückgabe gedroht werden.

Einen Grund für eine außerordentliche Kündigung sehe ich nicht.

-----------------
"Die Kompetenz der Justiz hat ihre Grenzen stets mit denen, die unter ihrem Namen walten."

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24966 Beiträge, 16060x hilfreich)

quote:
Einen Grund für eine außerordentliche Kündigung sehe ich nicht.

Zumindest nicht, wenn es das erste mal passiert.

Ich nehme mal an, bei dir liegt eine Störung vor? Wenn ja, hat Vodafone den ersten Behebungsversuch vergeigt. Es folgt noch ein zweiter. Wenn der wieder scheitert, ist das ein Grund für eine fristlose Kündigung. (2 Nachbesserungen fehlgeschlagen).

Davon abgesehen: Das Problem ist altbekannt. Einfach stur bleiben, da gebe ich Ramos zu 110% Recht. Ggf. eine Beschwerde an die Bundesnetzagentur schicken. Nur so proforma. Aber weniger wegen der Rechnung, viel mehr wegen dem geplatzten Termin und der lüge, er sei da gewesen. Das Problem ist: Die Telekom-Techniker bevorzugen die eigenen Kunden. Vodafone-Kunden stehen da am untersten Ende der Liste. Deswegen platzen auch so viele Termine.

-----------------
"Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt."

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8430 Beiträge, 3440x hilfreich)

Falls es um einen Neuanschluß geht, könnte die Drohung mit Widerruf helfen ;)

-----------------
"Vernunft ist wichtiger als Paragraphen"

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
lawsuit28
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 2x hilfreich)

Vielen Dank für Eure Beiträge, dass die Telekomtechniker einfach nicht beim ersten Mal auftauchen ist aber echt ein Problem - vor allem da es anscheinend öfter passiert und man am Ende irgendwie beweisen muss, dass der Techniker nicht gekommen ist - da kann Vodafone wahrscheinlich meistens auch nichts dafür. Wünsche allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch.



-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8430 Beiträge, 3440x hilfreich)

quote:
und man am Ende irgendwie beweisen muss, dass der Techniker nicht gekommen ist
falsch - wer etwas behauptet und verlangt, der muß den Anspruch beweisen! Man sollte nicht alles glauben was irgendwelche Provider behaupten ;)

-----------------
"Vernunft ist wichtiger als Paragraphen"

2x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Cllarra
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo, Ich hatte 4 Anschalttermine und 3 mal ist der Techniker nicht gekommen. Vor eine Woche habe Rechnung von Vodafone bekommen. Ich soll 118 € für 2 fehlgeschlagene Techniker Einsätze bezahlen. Ich dachte, das ist ein systemfehler oder so und reicht nur eine Reklamation schreiben, aber Vodafone antwortet, dass sie mir kein Gutschrift stellen können. Während jeder Termin habe ich Vodafone informiert, dass kein Techniker vor Ort ist. Ich habe sogar eine Bestätigung von Kundenservice in einem E-Mail, dass der Techniker nicht gekommen ist. Angeblich hat er Haustür nicht gefunden oder mein Klinger falsch beschriftet war. Ich habe Foto von meinem Klinger noch vor dem Termin gemacht, das beweist dass es richtig beschriftet ist, und Googlemaps beweist, das Hauseingang direkt von die Straße ist. Die Termine haben mich Urlaubstage gekostet, viel Stress, Zeit, mehrere E-Mails und Telefonate mit Vodafone und jetzt soll ich noch 118€ für das alles bezahlen?! Was kann ich noch machen?
Ich bin dankbar für jede Rät

-- Editiert von Cllarra am 11.09.2018 22:39

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24966 Beiträge, 16060x hilfreich)

Es ist wie bei kleinen Kindern: Die wollen auch viel, was man denen dann aber nicht automatisch geben muss.

Bist du noch Kunde bei Vodafone? Dann würde ich denen schreiben, dass sie kein Geld bekommen und bitte klagen sollen. man würde dann gerne einem Richter bei einem Vor-Ort-Termin beweisen, dass Vodafone und der Telekom -Techniker lügen.

Signatur:

Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 235.120 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.665 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen