Vodafone und DSL

13. Oktober 2017 Thema abonnieren
 Von 
Theisen328
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)
Vodafone und DSL

Hallo

Habe bei Vodafone im September einen Kombi Vertrag abgeschlossen. Telefon, Internet und TV über DSL. Am 25.9. Ging es los. TV ging nicht. War eine Woche weg. Danach probiert immer noch nicht. Hotline angerufen, Techniker prüft und meint dann: TV ist bei mir über DSL nicht möglich. Vodafone hat es also gar nicht vorher geprüft ob Sie die Leistung erbringen können und einfach den Vertrag gemacht. Sie haben mir dann ohne mein wollen, einen neuen Vertrag zugesendet ohne TV. Ich habe aber klar gesagt, dass ich so einen Vertrag nicht will. Habe schriftlich gekündigt und alles zurück gesendet. Täglich werde ich mit Mails und Anrufen bombardiert ich könne nicht aus dem Vertrag, da ich die Frist nicht eingehalten hätte. Aber vodafone hat mich ja auch im glauben gelassen TV geht über DSL. Also habe ich ja ein Sonderkündigungsrecht, da Vodafone die Leistung nicht erbringen kann. Das nervt echt. Bin rechtschutzversichert also bleibe ich standhaft und falls was von meinem Konto abgebucht wird, werde ich es zurück buchen. Einen Tipp wie ich vor denen Ruhe bekomme. Ich bin im Recht, da vodafone die versprochene Leistung nicht erbringen kann. Aber das interessiert die gar nicht

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



16 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8432 Beiträge, 3443x hilfreich)

Prüfe aber unbedingt den Vertrag und Auftragsbestätigung auf den genauen Inhalt. Es gab bisweilen so Gemeinheiten mit Einverständniserklärung für Schaltung mit geringerer Leistung. Sollte insbesondere wegen Transparenzverordnung und zugesicherten Eigenschaften nicht mehr sein, aber wer weiss?
Perfekt wäre, wenn die zugesicherten Merkmale aus der Auftragsbestätigung gar nicht eingehalten werden können.

Signatur:

Vernunft ist wichtiger als Paragraphen

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Theisen328
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich habe nicht geringere Leistung, sondern aus technischen Gründen kann Vodafone mir gar kein Fernsehen über DSL bieten. Ich habe keinen Fetnsehempfang

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107684 Beiträge, 38056x hilfreich)

Zitat (von Theisen328):
Ich habe keinen Fetnsehempfang

0 ist eine geringeren Leistung als 100 ...



Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Theisen328
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Der Techniker hat gesagt: bei mir ist es technisch nicht möglich für Vodafone das ich TV empfange.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Theisen328
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich habe sofort einen neuen Vertrag zugesendet bekommen ohne TV drin. Beide habe ich schriftlich abgelehnt.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8432 Beiträge, 3443x hilfreich)

Was denn nun? Abgelehnt, gekündigt?
Hoffentlich hast Du die richtigen Worte verwendet wie Widerruf oder Vertragsrücktritt wegen Nicht-Erfüllung.
Hoffentlich alles nachweisbar?

Signatur:

Vernunft ist wichtiger als Paragraphen

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Theisen328
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Alles nachweisbar. Kopien beigefügt und per einschreiben verschickt. Nochmal heute per Mail an die widerrufsmail

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Sir Berry
Status:
Unparteiischer
(9330 Beiträge, 2983x hilfreich)

Zitat (von Theisen328):
Ich bin im Recht, da vodafone die versprochene Leistung nicht erbringen kann


Wenn man bereits das Ergebnis kennt, weshalb dann noch ein Forenbeitrag?

Zitat (von Theisen328):
Der Techniker hat gesagt: bei mir ist es technisch nicht möglich für Vodafone das ich TV empfange.


Das hört sich dann aber doch ganz anders an. Denn Vodafone oder auch andere Anbieter sind nicht dafür verantwortlich, wenn es technische Probleme in dem Haus oder der Wohnung gibt.
Als Beispiel: ich kann mir jederzeit einen PKW kaufen, selbst wenn ich keinen Führerschein hätte.

Für einen störungsfreien TV Empfang ist laienhaft ausgedrückt eine gewisse dauerhafte Bandbreite erforderlich. Diese wird Vodafone grundsätzlich bis zum Übergabepunkt garantieren können, sonst hätten die den Vertrag nicht geschlossen. Das wird von V. und allen anderen vorher geprüft.

Du hättest, da bin ich ganz bei Dir ein Rücktrittsrecht, wenn schon am Übergabepunkt die Bandbreite nicht zur Verfügung steht.
Dass ist aber wegen der vorherigen Prüfung wohl sehr selten der Fall. Viel häufiger, so auch leider bei mir, kommte es vor, dass die Bandbreite nach dem Übergabepunkt drastisch abnimmt.
Dass ist dann aber nicht mehr Sache des Anbieters. Möglicherweise solltest Du deshalb deine Rechtsposition noch einmal überdenken und ggf. auf das Abänderungsangebot eingehen.

Den Abruf platzen zu lassen ist jedenfalls keine sachgerechte Lösung.

Zur Ergänzung: mir hat damals der Telecomtechniker mit seinem prüfmonitor gezeigt, dass das Bild bei einem Abgriff vor der Übergabedose gut war, hinter der Dose schon eingeschränkt und 10 Meter Luftlinie weiter gar nicht mehr vorhanden.
Der Fehler liegt irgendwo bei mir im Haus an den alten Leitungen. Dafür bin aber ich verantwortlich.

Berry


0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Theisen328
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Der Techniker von Vodafone hat das gesagt. Hotline. Es geht darum, dass ich täglich per Telefon und Mail belästigt werde. Sie sagen ich komme aus dem Vertrag nicht raus.

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107684 Beiträge, 38056x hilfreich)

Liest Du nicht was wir schreiben oder verstehst Du es nicht?



Zitat (von Theisen328):
Sie sagen ich komme aus dem Vertrag nicht raus.

Kann sein das die Recht haben. Irgenwann wirst DU es erfahren (kann sein das es dann aber richtig teuer wird)

Da man aber keine Rückfragen beantwortet, kann man darüber nicht sinnvoll diskutieren.



Zitat (von Theisen328):
Bin rechtschutzversichert

Zitat (von Theisen328):
Ich bin im Recht,

Prima Kombination. Nutze die Macht...



Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

2x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
Theisen328
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Schon klar. Aber ich verstehe eins nicht. Ich prüfe über vodafone ob es geht im Internet. Diese Prüfung sagt ja. Da steht dann das vodafone es aber noch mal prüft und diese erste oberflächlich Prüfung nicht binden ist. Ich bekomme alles zu geschickt, schließe alles an Internet und Telefon geht und TV aus technischen Gründen nicht. Das ist wie wenn ich ein Auto mir Klima verkauft bekomme wo und als ich das Auto abhole, dies keine Klima besitzt. So einen Vergleich könnte man eher ziehen. Oder ich buche Urlaub mit Halbpension, zahle auch dafür und bekomme nur Frühstück. Und da soll man dann vertraglich gebunden sein

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
Theisen328
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Ach ja der Techniker war nicht vor Ort sondern hat es am Telefon gesagt. Ich hatte bei der Hotline angerufen

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107684 Beiträge, 38056x hilfreich)

Zitat (von Theisen328):
Das ist wie wenn ich ein Auto mir Klima verkauft bekomme wo und als ich das Auto abhole, dies keine Klima besitzt.

Mag sein. Dann wäre das ja auch berechtigt.



Es kann aber auch sein, das Du Dir ein Auto gekauft hast und nun passt es nicht in die Garage.
Das wäre dann Dein Problem und Du kämst aus dem Vertrag nicht raus.



Es kann aber auch sein, das Du Dir ein Auto bestellt hast und nun wird es ohne Klima geliefert, weil die Klima nicht gepasst hat.
Da im Vertrag steht das wenn die Klima nicht passt der Verkäufer auch ohne Klima liefern darf, kämst Du aus dem Vertrag nicht raus.
(Geht bei Autos zwar nicht, aber bei den DSL-Kombi-Verträgen schon)



Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
Theisen328
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Steht aber nicht drin.

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8432 Beiträge, 3443x hilfreich)

Schlüssel sind die Unterlagen nach aktuellen Transparenzvorgaben im Zusammenspiel mit den Vertragsunterlagen.
https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Anbieterpflichten/Kundenschutz/Transparenzmassnahmen/Transparenzmassnahmen-node.html

Aber ich verstehe nicht Dein Problem. Du hast nach Deiner eigener Einschätzung ohnehin Recht, hast RSV, willst Dich wehren - was willst Du dann noch? Anrufe kann man blocken. Dann fechte das vor Gericht aus und berichte hier vom Ergebnis.

Signatur:

Vernunft ist wichtiger als Paragraphen

0x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107684 Beiträge, 38056x hilfreich)

Zitat (von Theisen328):
Ach ja der Techniker war nicht vor Ort

Dann dürfte das wohl eher am der Zuleitung liegen für die Vodafone verantwortlich ist.
Das macht das ganze schon aussichtsreicher.



Zitat (von Theisen328):
Einen Tipp wie ich vor denen Ruhe bekomme.

Mails sollte man schon lesen, könnte was wichtiges drinstehen.
Und für die Anrufe gibt es http://www.telefonpaul.de/



Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.065 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.624 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen