Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
614.255
Registrierte
Nutzer

Widerruf Mündlicher Vertrag Geschäftsübernahme

17. April 2006 Thema abonnieren
 Von 
Klamroth
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Widerruf Mündlicher Vertrag Geschäftsübernahme

Hallo Forumteilnehmer,

ich habe oder wollte mit einem Kollegen eine Firma übernehmen (Internetshop). Vom ersten Kontakt mit dem Verkäufer bis zum Kauf wurden 2 ausführliche Gesprächstermine vereinbart. Bei diesen wurde über Artikel, Angebote, Kosten, Umsätze und Gewinne gesprochen. Auch wurde eine Kundenkartei in Form eines Warenwirtschafts-Programms gezeigt.
Nachdem alle Fragen geklärt waren kam es zu einem Mündlichen Vertragsabschluss (Firmenübernahme). Geld gegen eine CD mit angeblichen Daten wie Kunden, Rechnungen, Artikelbezeichnungen und allem was dazu gehört. Schriftlich wurde nur ein Hotlinevertrag ausgehändigt( Telefonhotline). Dazu sagen möchte ich noch dass die CD vor Ort nicht eingesehen werden konnte, da kein Rechner vorhanden war.
Zuhause stellte sich dann heraus dass wir ordentlich geleimt worden sind. Die CD enthielt weder die erhofften Kundendaten, noch Rechnungen oder Verträge. Auch konnten wir an der Webseite überhaupt nichts verändern da Passwörter und Offlinesicherung fehlten.

Ziemlich verärgert machten wir uns am nächsten Tag Luft und haben ein Mail an den Vertragspartner mit einer Stellungnahme und einem Widerruf geschickt. Außerdem wurden sofort sämtliche Unterlagen mit schriftlichem Widerruf per Einschreiben an den Vertragspartner gesendet. Seit diesem Widerruf sind mittlerweile 7 Wochen vergangen und es wurden nur einige unqualifizierte Mails ausgetauscht (Hinhaltetaktik).

Heute jedoch kam eine Mail indem der Vertragspartner schreibt das Geld zurück zuzahlen, aber Vorher seine Auslagen abzurechnen. Dass heißt er möchte die Zeit für die Gespräche und anderes mehr abziehen.

Meine Frage ist jetzt ob wir im Recht sind und unser Geld zurückfordern können, da wir offensichtlich schlicht verars…. werden sind. Außerdem sind wir eher diejenigen die Forderungen an der Vertragspartner stellen können (Verzugszinsen, etc.)?

Für alle Antworten, Ideen oder Anregungen möchten wir uns im Voraus bedanken.


-----------------
"Viele Grüße und eine Rechtstreitfreie Zeit für alle. Kostet nur Geld und ist Stress. ;-)"

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-616
Status:
Lehrling
(1365 Beiträge, 970x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 232.699 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
95.749 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen