Widerrufsrecht Mietvertrag

25. April 2019 Thema abonnieren
 Von 
Chloe123
Status:
Beginner
(57 Beiträge, 1x hilfreich)
Widerrufsrecht Mietvertrag

Hallo zusammen,

ich habe einen Mietvertrag unterschrieben und habe die möglichkeit 14 Tage nach Vertragsabschluss zu Widerrufen. (Die Belehrung wurde unterschrieben) Da ich noch nicht weiß, ob ich beruflich in eine andere Stadt muss, wollte ich den Widerruf verzögern. Laut Widerrufsbelehrung steht, "Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tage des Vertragsabschlusses". Ich habe am 11.04. unterschrieben, am 12.04. per E-Mail rausgeschickt. Original per Post am 22.04.

Frage: ab wann gilt denn ein Vertragsabschluss? Sobald ich unterschrieben habe, oder sobald beide unterschrieben haben? Der Vermieter hat am 23.04. unterschrieben. Habe ich ein Widerrufsrecht 14 Tage ab den 23.04. oder ab den 11.04. bzw. 12.04.? Welches Datum gilt denn nun?


-- Editiert von Zahra123 am 25.04.2019 20:58

-- Editiert von Zahra123 am 25.04.2019 20:59

-- Editiert von Zahra123 am 25.04.2019 21:04

-- Editiert von Zahra123 am 25.04.2019 21:06

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Chloe123
Status:
Beginner
(57 Beiträge, 1x hilfreich)

Hoffe jemand kann mir hier weiterhelfen.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(48086 Beiträge, 16987x hilfreich)

Vertragsabschluss ist der Tag, an dem beide Seiten unterschrieben haben, hier also der 23.04.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Chloe123
Status:
Beginner
(57 Beiträge, 1x hilfreich)

Zitat (von hh):
Vertragsabschluss ist der Tag, an dem beide Seiten unterschrieben haben, hier also der 23.04.


Hallo,

vielen Dank. Ist das 100 % Prozent so? Ich habe Angst, dass ich nicht widerrufe und alles ist zu spät.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
HeHe
Status:
Richter
(8421 Beiträge, 3780x hilfreich)

Zitat:
Ich habe Angst, dass ich nicht widerrufe und alles ist zu spät.


Genau das wird auch passieren!

Ängstlich abwarten bringt hier also gar nichts: Sofort die Kündigung aufsetzen und zustellen!
Wenn es zu spät wäre, wird man dir das mitteilen.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(48086 Beiträge, 16987x hilfreich)

Zitat:
Sofort die Kündigung aufsetzen und zustellen!


Aber nicht die Kündigung, sondern den Widerruf.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.226 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.341 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen