Widerrufsrecht bei 1&1 Verträgen über Berater

1. April 2009 Thema abonnieren
 Von 
Zwegat
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)
Widerrufsrecht bei 1&1 Verträgen über Berater

Guten Abend Forumgemeinde,

im Namen einer Bekannten bitte ich um Hilfe bei der Beantwortung einer Frage, der Einfachheit halber schreibe ich mal in der Ich- Form.


Vor einer Woche habe ich in einem Fachgeschäft einen 1&1- DSL- Anschluss beantragt. Nach drei Tagen entschied ich mich gegen diesen Anschluss und wollte von meinem Widerrufsrecht Gebrauch machen. Ich habe also eine eMail an 1&1 geschickt, wo ich die Antwort bekam, dass das widerrufen des Vertrages nicht möglich sei, da der Vertrag nicht online abgeschlossen wurde, sondern bei einem Berater in einem Shop.

Nun meine Frage: Ist das korrekt? Ich wurde bei Vertragsabschluss in keinster Weise darauf hingewiesen, dass ich bei dieser Art von Verträgen kein Widerrufsrecht habe. Auf dem Dokument, welches ich unterschrieben habe, steht im Kleingedruckten lediglich, dass bei Vertragsabschluss die AGB von 1&1 gelten, in diesen wiederum findet sich das Widerrufsrecht, allerdings nur für online abgeschlossene Verträge.

Hoffentlich komme ich aus diesem Vertrag wieder heraus.

Ich bedanke mich im Voraus.

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mathiasla
Status:
Lehrling
(1125 Beiträge, 639x hilfreich)

14 Tage Widerrufsrecht hast du immer

Gib den schriftlichen Widerruf beim Berater ab und gut ists.
Wenn es ein Haustürgeschäft war hilft dir das BGB §§ 312 ff weiter

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
CvD
Status:
Praktikant
(951 Beiträge, 352x hilfreich)

> 14 Tage Widerrufsrecht hast du immer

Das ist so pauschal natürlich Unfug.

> Wenn es ein Haustürgeschäft war

Wenn der Fragesteller schon schreibt "in einem Fachgeschäft", wird ja wohl kein Haustürgeschäft mehr vorliegen, sofern der Fragesteller nicht in einem solchen wohnt und der Vertragsschluß in dieser Fachgeschäftswohnung erfolgte.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Zwegat
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Guten Abend,


der Widerruf wurde ja mit dieser Begründung abgelehnt, meine Frage zielte ja vielmehr darauf ab, ob der Verkäufer dazu verpflichtet war, mir mitzuteilen, dass ich in diesem Fall kein Widerrufsrecht habe (Denn: Online abgeschlossen wäre ein Widerruf durchaus möglich). Auf dem von mir unterschriebenen Vertrag ist die Passage "Es gelten die AGB von 1&1, einsehbar unter www...." (Sinngemäß).

Danke

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8429 Beiträge, 3449x hilfreich)

Nein,
sonst müßte so ein Satz ja bei jedem Kauf im Laden erfolgen. Das Fernabsatzrecht ist eine Sonderregelung für Ferngeschäfte, bei dem wiederum auf das Widerrufsrecht hingewiesen werden muß. Nicht umgekehrt.
Der Normalfall ist der Kauf im Geschäft ohne Widerrufsrecht.

-----------------
"Vernunft ist wichtiger als Paragraphen"

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
kai31580
Status:
Schüler
(200 Beiträge, 73x hilfreich)

warum haben die Leute immer wieder das Widerrufsrecht im Kopf?

Ich schließe doch nicht aus Spaß irgendwelche Verträge ab, schließlich soll man für sein Handeln gerade stehen!

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest123-2223
Status:
Student
(2421 Beiträge, 1221x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.315 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.341 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen