Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
608.603
Registrierte
Nutzer

Widerrufsrecht bei einem Verlobungsring in einem Online Shop.

27.2.2020 Thema abonnieren
 Von 
go540000-7
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Widerrufsrecht bei einem Verlobungsring in einem Online Shop.

Guten Tag,

ich habe einen Verlobungsring im Internet auf der Seite Juwelier-Schmuck.de bestellt.
Der Ring kam am 19.02.2020 per Paket an. Leider musste ich feststellen, dass die Krappen des Ringes scharfkantig waren und der Hauptstein locker ist. Bin dann zu einem Juwelier in meiner Stadt gegangen, weil ich den Ring leider zu groß bestellt hatte.
Er meinte wir können den Ring auch zurück geben, weil es keine individuelle Anfertigung ist (keine Gravur oder Sonderwünsche).
Daraufhin habe ich dann den Support von Juwelier-Schmuck.de kontaktiert. Sie meinten ich könnte den Ring nicht widerrufen, da auf Verlobungsringe das Widerrufsrecht erlischt. Trauringe könnte man aber zurück geben. Sie haben mir nun angeboten, den Ring umzutauschen gegen einen anderen Ring oder Schmuckstück auf deren Seite.
Es geht um folgenden Ring: https://www.juwelier-schmuck.de/verlobungsring-vr05-925er-silber-8060#24c4342a9c83b7bb82144805bf45b242
Nun ist die Frage wer ist im Recht. Habe ich ein Recht auf Widerruf oder hat der Shop recht?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Felix

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(99922 Beiträge, 36991x hilfreich)

Zitat (von go540000-7):
da auf Verlobungsringe das Widerrufsrecht erlischt.

Unfug - im Gesetz steht recht deutlich wann das Wiederrufsrecht erlischt.

Wenn nichts individualisiert war, gibt es hier ein Widerrufsrecht.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
go540000-7
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Ok danke für die Antwort. Der Shop hat nur auf den Auszug von dem Widerrufsrecht zitiert.
"Ausschluss- bzw. Erlöschensgründe

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind."

"VERLOBUNGSRINGE ANFERTIGUNG
Bitte beachten Sie, dass alle Verlobungsringe individuell für Sie angefertigt werden."

Hat der Shop sich dadurch abgesichert?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(99922 Beiträge, 36991x hilfreich)

Zitat (von go540000-7):
Hat der Shop sich dadurch abgesichert?

Nein, er versucht sich dadurch nur raus zu mogeln.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
fm89
Status:
Lehrling
(1988 Beiträge, 738x hilfreich)

Wenn die Ringe nicht individualisiert sind, z.B. durch eine Gravur, dann kann das Widerrufsrecht nicht ausgeschlossen werden, egal was in den AGB steht.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
go540000-7
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke. Ihr habt mich also in meiner Vermutung noch einmal bestätigt.
Dann werde ich zur Not rechtliche Schritte einleiten müssen, wenn der Online Shop mein Widerruf nicht anerkennt.

Wäre nur schade extra Geld für einen Anwalt ausgeben zu müssen.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(99922 Beiträge, 36991x hilfreich)

Da würde ich den Verkäufer zur Sicherheit nochmals gerichtsfest in Verzug setzen ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 228.998 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.428 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen