Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.154
Registrierte
Nutzer

Zahlung ohne Vertrag?

12. Februar 2016 Thema abonnieren
 Von 
Wolle9
Status:
Praktikant
(821 Beiträge, 274x hilfreich)
Zahlung ohne Vertrag?

Hallo,

Ich habe letztes Jahr eine Garage gekauft und ein halbes Jahr später wieder verkauft. Diese stand auf Pachtland.

Einen Pachtvertrag hatte ich nie unterschrieben.

Nun habe ich in Schreiben vom Eigentümer des Landes bekommen, in dem ich eine Pacht von über 100€ für das halbe Jahr zahlen soll.

Jetzt ab ich ja aber nie ein Pachtvertrag unterschrieben. Meine Frage wäre jetzt, ob ich das denn zahlen muss.

Viele Grüße

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
TheSilence
Status:
Lehrling
(1651 Beiträge, 1041x hilfreich)

Zitat:
Jetzt ab ich ja aber nie ein Pachtvertrag unterschrieben.


Der kann auch konkludent zustande kommen.

Du müßtest erst mal klären, was denn dein Verkäufer an Pacht gezahlt hat (für welchen Zeitraum).
Wenn er dich arglistig getäuscht hat über die Eigentumsverhältnisse (also daß Pacht anfällt), könntest du ihn dafür in Regreß nehmen. (Dein K dich übrigens auch, wenn du die Sachmängelhaftung nicht ausgeschlossen hast, denn der hat ja das gleiche Problem.)

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Wolle9
Status:
Praktikant
(821 Beiträge, 274x hilfreich)

Müsste ich für einen konkludenten Vertrag nicht zumindest meinen Vertragspartner kennen?

Der Brief kam von irgendeiner Immobiliengesellschaft.

Der Zeitraum für den ich die Pacht zahlen soll stimmt auch nicht mit dem überein, in dem ich Eigentümer der Garage war.

Im Kaufvertrag steht nix über eine Pacht. Da steht nur, dass die Rechte und Pflichten zum 01.06 auf mich übergehen. Der Kaufvertrag wirkt doch aber grundsätzlich nur inter partes. Eine Pacht kann daraus noch nicht abgeleitet werden. Zumindest kann man nicht von einem Vertrag zugunsten Dritter ausgehen.

vg

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.145 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.701 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen