Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
611.273
Registrierte
Nutzer

Zeitschriften-Abo-Abzocke

2. Juni 2012 Thema abonnieren
 Von 
Steven1990
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Zeitschriften-Abo-Abzocke

Hallo,
meine Freundin und ich sind vor kurzem über das Stadtfest gelaufen, auf welchem wir von 2 "Vertretern" angesprochen worden sind. Wir haben anschließend auch, so dumm wie wir waren, so einen Vertrag unterschrieben, bei dem ausdrücklich gesagt wurde, dass wir 3 Zeitungen zu "marktforschungszwecken" bekommen, welche gratis sind.
Da ich auch nach einigem Forumdurchforsten nicht sicher bin, was ich tun soll, widmete ich mich nochmal den Verträgen. Meine Freundin hatte eine Zeitschrift gewählt, die nicht direkt zur Auswahl stand und deshalb steht hier auch kein Preis. Bei mir steht "wöchentlich" aber in der "Bestellbescheiningung", die heute per Brief kam, stehen 2 pro woche, was den Preis ja nochmal verdoppelt. Außerdem ist bei den Verträgen "Lieferbeginn", "Orga-Nummer" und "Kontrolleur" unter der Widerrufsbelehrung kein Eintrag, also leer. Kontodaten sind keine eingetragen worden. Meine Eltern waren auch in der Nähe, welche eine Täuschung bestätigen könnten.

Wie soll ich nun darauf reagieren?

-----------------
""

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(101103 Beiträge, 37185x hilfreich)

quote:
"Orga-Nummer" und "Kontrolleur" unter der Widerrufsbelehrung kein Eintrag, also leer.

Welcher Unterschied macht es ob da was drinsteht oder nicht?



In der Widerrufsbelehrung steht doch drin was man machen soll, wenn man nicht mehr will.

Schriftlich widerrufen und per Einschreiben-Rückschein senden.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Steven1990
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Das Problem besteht ja darin, dass die "aufklärung" per Post erst nach der Widerrufsfrist kam.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Borion
Status:
Praktikant
(622 Beiträge, 195x hilfreich)

quote:
Das Problem besteht ja darin, dass die "aufklärung" per Post erst nach der Widerrufsfrist kam.


Wenn man einen schriftlichen Vertrag abschließt, erhält normalerweise jede Vertragspartei eine Ausfertigung.

Hast du, als du das Abo abgeschlossen hast, keine Durchschrift erhalten?

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.549 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.959 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen