Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
611.273
Registrierte
Nutzer

email ohne unterschrift gültig?

27. Dezember 2012 Thema abonnieren
 Von 
mcclane04
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
email ohne unterschrift gültig?

Guten Abend

es ging um Filesharing ,wollt erst eine Dienstleistung von einen Anwalt beanspruchen der am Telefon zu mir sagte, dass ich dies bitte per email schreiben sollte : " Von den 180 Euro plus Mehrwertsteuer ist mir bekannt und akzeptiere ich" dies hab ich dann auch getan . Habe mich doch dann später gegen diesen Anwalt entschieden und den Betrag nicht bezahlt .
Jetzt bekam ich deshalb ein Mahnbescheid.
Aber warum soll ich bezahlen? Ich habe nichts Unterzeichnet .

-- Editiert mcclane04 am 27.12.2012 20:02

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Flo Ryan
Status:
Schlichter
(7396 Beiträge, 4974x hilfreich)

Du hast einen Vertrag geschlossen. Dazu braucht es keine Unterschrift. Du hättest den auch telefonisch schliessen können.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8430 Beiträge, 3436x hilfreich)

Tja - bei so was gibt es kein Rücktrittsrecht und ein Anwalt weiß wie es das Geld bekommt. Vertrag ist Vertrag - egal ob per Unterschrift, Rauchzeichen, Nicken, Email oder SMS.

-----------------
"Vernunft ist wichtiger als Paragraphen"

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Ebenezer
Status:
Lehrling
(1235 Beiträge, 624x hilfreich)
0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24966 Beiträge, 16039x hilfreich)

Bitte beachten: Anwälte sind verpflichtet, einige Belehrungen durchzuführen, bevor sie ein Mandat annehmen und diese Belehrungen auch nachzuweisen. Das bedeutet allerdings nicht, dass sie per se Unterschriften nachweisen müssen, sie können auch mündlich Mandante vereinbaren und verabreden. Und zur Kostennote liegt ja ein Nachweis vor. Der Anwalt hat sich evtl. in anderen Bereichen auf etwas dünnes Eis begeben, soweit das für die Aufgabe relevant war. Vermutlich ging es aber nicht beispielsweise um das Führen einer Klage/ Verteidigung vor Gericht.

Nur um das klar zu stellen, wieso die Branche "Rechtanwalt" in fast allen Fällen immer auf einer Unterschrift unter einer Vollmacht mit einigen Belehrungen setzt. Darüber hinaus ist auch erst bei Unterschrift eindeutig klar und nachweisbar, wie weit die Tätigkeit des Rechtsanwalts im dann vorliegenden Mandat geht und wie weit nicht. :)

-----------------
"Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt."

-- Editiert mepeisen am 28.12.2012 09:26

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.548 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.959 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen