gibt es ein widerrufsrecht bei Tfp Vertrag?

21. März 2015 Thema abonnieren
 Von 
Leonie2015
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
gibt es ein widerrufsrecht bei Tfp Vertrag?

Hallo, wie im Betreff beschrieben beschrieben würde ich gerne wissen ob man ein Tag nach einem tfp shooting den Vertrag, somit die Vergabe der Rechte der Bilder widerrufen kann im Vertrag taucht weder das Wort widerruflich, noch unwiderruflich auf?

Falls nicht, habe ich eine weitere Frage, da sich mein Vertrag glaube ich wiederspricht:

" Unbearbeitete und vom Fotografen für Veröffentlichungen nicht ausdrücklich und in Schriftform freigegebene Bilder dürfen nicht veröffentlicht werden"

"Das Modell ist berechtigt, die enstandenen Fotoaufnahmen, .....in unveränderter Form für private Zwecke, sowie für nichtkommerzielle Zwecke....in jeglicher Form zu verwenden"

"Der Fotograf ist zu einer uneingeschränkten, zeitlich und örtlich unbegrenzten Nutzung, .....sowie für nichtkommerzielle Zwecke in veränderter und unveränderter Form...berechtigt"

widersprechen die unteren zwei Aussagen der ersten Aussage? Somit überhaupt rechtsgültig?
Desweiteren steht in der Nebenabrede das Gesicht darf vorerst nicht veröffentlicht werden. Widerspricht das nicht der dritten Aussage, dem Wort uneingeschränkt? Was gilt nun? Und ist es möglich den Vertrag einen Tag nach dem Shooting zu Widerrufen?

Lg, Leonie
Auszüge aus dem Vertrag:

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(122576 Beiträge, 40152x hilfreich)

Vertrag ist Vertrag.

Ein Widerrufsrecht gibt es nicht, falls nichts imVertrag steht.


Bezüglich der widersprüchlichen Aussagen gilt:
A) Unklarheiten bei der Verwendung von AGB gehen stehts zu Lasten des Verwenders.
B) Ein Vertrag wird bei Zweifeln "ausgelegt", das bedeutet der wirkliche Wille der Parteien wird erforcht



Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
JenAn
Status:
Student
(2517 Beiträge, 2552x hilfreich)

Zitat:
ob man ein Tag nach einem tfp shooting den Vertrag, somit die Vergabe der Rechte der Bilder widerrufen (Widerruf ) kann


Wenn der Vertrag nicht im Wege des Fernabsatzes oder als "Haustürgeschäft" abgeschlossen wurde, nein.

Zitat:
" Unbearbeitete und vom Fotografen für Veröffentlichungen nicht ausdrücklich und in Schriftform freigegebene Bilder dürfen nicht veröffentlicht werden"

"Das Modell ist berechtigt, die enstandenen Fotoaufnahmen, .....in unveränderter Form für private Zwecke, sowie für nichtkommerzielle Zwecke....in jeglicher Form zu verwenden"


Widerspricht sich doch nicht. Sie dürfen verwendet werden, aber eben erst nach Freigabe auch veröffentlicht werden.

Zitat:
"Der Fotograf ist zu einer uneingeschränkten, zeitlich und örtlich unbegrenzten Nutzung, .....sowie für nichtkommerzielle Zwecke in veränderter und unveränderter Form...berechtigt"


Das widerspricht der 1. Aussage gar nicht, weil sich diese offenbar auf die Veröffentlichung durch das Model bezieht.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.085 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.261 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen