Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
591.491
Registrierte
Nutzer

mündlicher Auftrag

5.3.2009 Thema abonnieren Zum Thema: Vertrag Rechnung
 Von 
Micha76
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 3x hilfreich)
mündlicher Auftrag

Hallo, ich bin Inhaber eines Bauservice und habe ein kleines Problem mit einen Auftraggeber. Ich habe einige kleiner arbeite für diesen Auftrageber ausgeführt, um die uns sein angestellter Bauleiter gebeten hat, unteranderem Nacharbeiten die von einem anderen Unternehmen verurscht wurden. bis dahin alles gut und schön.
am 03.02.09 habe ich die Rechnung gestellt und den vom Bauleiter gegengezeichneten Stundennachweiß hinzugefügt, in dem er alle Arbeiten gegengezeichnet hat und auch die Nacharbeiten mit vermerk "abzug Firma X" gegengezeichnet hat. In der Rechnung gab ich ein Zahlungsziehl von 5 Tagen vor, da es sich auch um eine eher kleine Summe handelt und es auch keinen schriftlichen Vertrag gibt.
Am 26.02.09 erhalte ich ein Schreiben des Auftragebers, das dieser, die von mir gestellte Rechnung zurückweist und zur prüfung der Rechnung den schriftlichen Auftrag, und ein Abnahmeprotokoll brauche. Was es natürlich nicht gibt. Desweiteren sind für den Auftraggeber meine Mahnungen (2. Mahnstufe) unbegründet, da die Fälligkeit der Rechnung nach VOB/B §16 nicht gegeben ist.
Ich bin nun der meinung das die VOB/B in diesem Fall nicht bindent ist, da es keinen Vertrag gibt und ich ja auch einen Bauseitig bestätigten nachweiß über die ausgeführten Arbeiten habe.
Muß der Auftraggeber nun zahlen? Muß er nach meinen zahlungsziehlen zahlen?

-- Editiert am 05.03.2009 12:12

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Vertrag Rechnung


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Wellkamp
Status:
Praktikant
(961 Beiträge, 449x hilfreich)

> Ich bin nun der meinung das die VOB/B in diesem Fall nicht bindent ist, da es keinen Vertrag gibt

You can't have the cake and eat it. Wenn es "keinen Vertrag gibt", dann gibt es auch keine gegenseitigen Ansprüche. Das wäre eher schlecht für dich. :P

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 218.039 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
90.404 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen