Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
611.998
Registrierte
Nutzer

telekom - ist das nicht so etwas wie eine Preiserhöhung?

6. Februar 2008 Thema abonnieren
 Von 
julenana
Status:
Beginner
(56 Beiträge, 6x hilfreich)
telekom - ist das nicht so etwas wie eine Preiserhöhung?

hallo

ich habe mal wieder ein problem mit der telekom!!!

wir haben den call&surf comfort tarif für 44,95€ jetzt wird er für 39,95€ angeboten und zusätzlich gibt es für neukunden 50€, es steht nirgends im kleingedruckten, dass der tarif für altkunden nicht gilt.
also habe ich mich mal wieder eine viertelstunde mit der bandansage unterhalten bis ich endlich zu einem menschlichen wesen, welches anscheinend schlecht gefrühstückt hat, durchgestellt wurde! dieses sagte mir, was ich mir denn einbilden würde, es wäre doch schon billig genug und solle gefälligst das vertragende abwarten.

nun meine frage, kann ich fristlos kündigen, ist das nicht so etwas wie eine preiserhöhung?????

jule

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Schalkefan
Status:
Praktikant
(828 Beiträge, 126x hilfreich)

wie kann es eine Preiserhöhung sein, wenn du einen Vertrag über 44,95 abgeschlossen hast und auch immer genau diesen Betrag bezahlen musst?

Wenn du heute einen fernseher für 500€ kaufst und nächste Woche ist er im Angebot fuer 450€, dann kriegst du doch auch keiner 50€ erstattet.

Preisänderungen können nunmal auftreten, berühren aber deinen bestehenden Vertag nicht. Wenn jetzt der Preis in die Höhe gegangen wäre, hättest du dann auch angerufen und gebeten, deinen Preis zu erhöhen?

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
julenana
Status:
Beginner
(56 Beiträge, 6x hilfreich)

ich finde, dass man das nicht mit dem kauf eines fernsehers vergleichen kann, denn den kaufe ich und bezahle im normalfall nur einmal den betrag, doch bei der telekom bezahle ich jeden monat für die gleiche leistung und als langjähriger kunde komme ich mir irgendwie veräppelt vor!!!

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5924 Beiträge, 1361x hilfreich)

Es ist aber alles rechtens, egal wie Sie sich damit vorkommen. Schalkefan hat alles dazu gesagt.

Keiner hat Sie gezwungen, einen T-Vertrag mit mehrjähriger Mindestlaufzeit für 44,95 EUR abgeschlossen. Würde man Ihnen recht geben, wäre es in der Tat so, dass Ihnen bei einer Preiserhöhung für Neukunden diese Erhöhung auch weitergegeben werden müsste.

-----------------
"Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein."

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
murgab123
Status:
Student
(2959 Beiträge, 644x hilfreich)

Ja, so ist es. Für Sie gilt die abgeschlossene Vereinbarung. Auch wenn das Unternehmen morgen denselben Tarif für 10,-- anbietet, bleibt Ihr Vertrag bestehen. Sie haben ja die Möglichkeit, fristgerecht zu kündigen und dann einen neuen Vertrag zu schließen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.962 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
95.103 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen