Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
611.620
Registrierte
Nutzer

trotz vertrag mahnbescheid

31. Dezember 2009 Thema abonnieren
 Von 
ninoe36
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
trotz vertrag mahnbescheid

Bitte um hielfe beiu meiner frage befor silvester
hallo ich hab ein autohandel, nun hab ich 2006 bei einem lackierer mehrrer autos lackieren lassen , ende 2007 hab ich ihm den vorschlag gemacht das er sich mit mir selbständig macht , sprich das wir eine firma werden. als gegenleistung habe ich keine schulden mehr bei ihm von 2006, er willichte ein und unterschrieb ein vertrag . so jetzt sind wir beide leider verkracht und die firma löst sich zum jahreswechel auf . heute bekomme ich eine mahnbescheid über diese summe von 2006, abernicht unter mein damaligen firmen namen und anschrieft sondern an meine privat adresse und namen . kann er das???. ist das ein formfehler?? denn wenn ja wäre doch die forderung verjahrt,

danke für die antwort

-----------------
""

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(101230 Beiträge, 37205x hilfreich)

Was für eine Rechtsform hatte deine Firma damals?


quote:
sprich das wir eine firma werden. als gegenleistung habe ich keine schulden mehr bei ihm von 2006, er willichte ein und unterschrieb ein vertrag



Und was genau enthielt der Vertrag?

-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar !"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
ninoe36
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

ja der vertrag enthielt das er auf alle firderung verzichtet sobald er mit mir eine firma ist. da ich ein grösseren kundenstamm hab und er keinen hatte , er willigte ein und unterschrieb , hab den vertrag nochmal mein steuerberater und bank vorgezeit , aber trozdem kamm jjetzt der mahnbescheid

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12327.06.2010 20:05:23
Status:
Senior-Partner
(6301 Beiträge, 2442x hilfreich)

Falls du der Forderung wiedersprechen willst leg Widerspruch ein dann geht das ganze vor Gericht. Deine "damalige Firma" war wohl eh ne Einzelfirma die eh unter deinem Namen lief.

K.

-----------------
"Ich schreibe ohne Sinn und Verstand - na und !"

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(101230 Beiträge, 37205x hilfreich)

Wenn das so im Vertrag steht und er sich keine versteckten Hintertürchen offen gehalten hat, dann sollte das ausreichen.

Also würde ich erst mal dem Mahnbescheid vollumfänglich widersprechen.




-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar !"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.703 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
95.016 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen