Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.439
Registrierte
Nutzer

unrechtmäßige Vertragsverlängerung Fitnessstudio

24. Februar 2022 Thema abonnieren
 Von 
Anwalt4you
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 1x hilfreich)
unrechtmäßige Vertragsverlängerung Fitnessstudio

Liebes Forum,

was sind eure Erfahrungen mit Fitnessstudios, die die Vertragslaufzeit um die Zeit der gesetzlichen Schließzeit verlängern und für dieses Vorgehen kein Einverständnis vom Mitglied erhalten haben?

Welches Vorgehen ist für Mitglieder empfehlenswert?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(104188 Beiträge, 37610x hilfreich)

Zitat (von Anwalt4you):
Welches Vorgehen ist für Mitglieder empfehlenswert?

Hängt von deren Zielen ab ...



Zitat (von Anwalt4you):
was sind eure Erfahrungen mit Fitnessstudios, die die Vertragslaufzeit um die Zeit der gesetzlichen Schließzeit verlängern und für dieses Vorgehen kein Einverständnis vom Mitglied erhalten haben?

Sie winden sich wie der Wurm am Haken, präsentieren einen abgeschriebenen Musterbrief und benennen Aktenzeichen irgendwelcher unauffindbaren Gerichtsurteile.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
vundaal76
Status:
Master
(4808 Beiträge, 1888x hilfreich)

Zitat:
Welches Vorgehen ist für Mitglieder empfehlenswert?


1. SEPA-Lastschriften, die über den regulären Vertragszeitraum hinausgehen, zurückbuchen lassen;
2. Inkasso-Briefe als kostenfreies Klopapier verwenden;
3. Genau einmal widerspricht man der Forderung schriftlich und nachweisbar;
4. Danach stellt man die Kommunikation mit Inkasso ein;
5. Gerichtlichen Mahnbescheid (der meist zur besten Urlaubszeit eintrudelt) mit einem Kreuzchen widersprechen;

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 235.057 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.634 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen